bluff 2nd barrel ohne riverbarrel auf drawy board sinnlos?

    • YouDontKnowJack
      YouDontKnowJack
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2007 Beiträge: 242
      hab in letzter zeit paar hässliche spots gehabt auf drawheavy boards wo gute karte für 2nd barrel kam:

      Bsp: Hand Kd9d, flop 4h5hKs, turn Ad, river Jc

      wenn ich turn auf A 2nd barrel um evtl besseren king runter zu kriegen und um vor flush zu protecten spielt ihr river c/f wenn flush ankommt und c/c wenn er nich ankommt 4bluffinduce?

      selbes beispiel und ich halte air z.B. 78o mach ne conti, 2nd barrel auf das A krieg nen call und steh am river, hier muss ich doch im grunde immer 3rd barreln:
      kommt der flush nicht an bette ich um busted flushdraw zum folden zu kriegen
      kommt der flush an bette ich um nen weakes TP zum folden zu bekommen und den flush zu repräsentieren ?!

      hab paar mal so hände gehabt wo ich mit air 2nd barrel gemacht hab und dann blockbet/fold river gespielt hab was wohl zu obvious war und 2x drüber gepusht wurde

      so jetzt lasst mich mal an euren erfahrungswerten in so spots teilhaben :]
  • 5 Antworten
    • Chreide
      Chreide
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2006 Beiträge: 1.149
      Ich denke, dass man das allgemein wieder mal nicht beantworten kann.

      Hängt meiner Meinung nach stark ab von ...

      History
      Gegner
      Image
      ...
      ...

      History: Hast du bisher nur gute Hände am Showdown gezeigt?
      Gegner: Callingstation, showdown nit etc
      Image: Kannst mir air gern am Anfang mal 3 Barrels bluffen, danach wirst du auf jeden Fall value kriegen.

      Etwas allgemeiner:
      Ich würde mir nen passenden Gegner dafür aussuchen. Am besten einen, dem du ne Range geben kannst ;-) Gegen nen Fish würd ich nie 3 Barrels feuern ohne irgendwas zu haben ....
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      Dein Beispiel ist richtig schlecht. Es gibt genügend Gegner gegen die man das standardmäßig b b c/c spielen kann. Es wird nie jemand KT+ am turn folden. Es macht auch keinen Sinn gegen so eine kleine range (KT-KQ) zu bluffen.

      Falls du air hast in deinem Beispiel geht's eher darum eine 5 oder 66-99 zum folden zu bringen.
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Es gibt ja so allgemeine Ratschläge in jeder Kunst, Arbeit Sachgebiet etc. Nun sie sind zwar allgemein aber können trotzdem hilfreich sein oder das Dunkel etwas erhellen. Einer dieser Ratschläge habe ich jetzt schon mehrfach gehört in verschiedenen videos lautet: Wenn du dich entscheidest auf einem drawy board zu bluffbarreln, solltest du stark dazu tendieren alle 3 streets zu barreln.

      Nun gut sehr allgemein halt. ^^
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      Original von Pokerfu
      Es gibt ja so allgemeine Ratschläge in jeder Kunst, Arbeit Sachgebiet etc. Nun sie sind zwar allgemein aber können trotzdem hilfreich sein oder das Dunkel etwas erhellen. Einer dieser Ratschläge habe ich jetzt schon mehrfach gehört in verschiedenen videos lautet: Wenn du dich entscheidest auf einem drawy board zu bluffbarreln, solltest du stark dazu tendieren alle 3 streets zu barreln.

      Nun gut sehr allgemein halt. ^^
      jap, weil, warum sollten wir mit einer made hand am river nochmal betten, wenn offensichtlich alle draws gebusted sind, würden wir doch mit dem nicht bluff auch nicht zwingend machen (z.b. TP)
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      also ops board find ich eher schlecht für das Bsp. Ist imo kein richtiges actionboard, wie z.B. 6s8s9d. Diese board würden wir als pfa i.d.R. ja nicht ohne weiteres ui cbeten. Hab nur 3h gepennt, die letzten 2Tage ich versuch trotzdem mal zu begründen warum, ne 3barrel Sinn machen kann auf diesen action boards.

      Sollten wir warum auch immer son board ui cbetten (als pure oder semibluff), am turn extraouts bekommen oder ne scarecard zum board (besonders wenn mehrere draws möglich sind) erscheint und nochmal barreln, sollten wir unimproved häufig den river auch nochmal barreln, da es wahrscheinlich ist, daß villain selbst drawt und ui häufig den river auf Schwäche selbst bluffen wird. Villain wird mit starken made hands meist raisen im Verlauf um zu protecten, so daß seine range kaum aus starken made hds. besteht sondern aus vielen drawing hds. oder max. n bluffcatcher hält. So daß er eine große riverbet selten guten gewissens callen kann, am river.

      Ha ich gehe erstmal pennen. Denke vielleicht macht einiges Sinn. Mach das aber eher selten. Hab aber eher gute Erfahrungen gemacht. obwohl ich bevorzuge eher eine wirklich große bet(nahe pot oder Überpot) am river, um nicht so light von irgend ner Hand mit marginalem SDvalue gecallt zu werden (bluffcatcher). 'Könnte aber ein Fehler sein, da wenn er einen reinen draw hatte er auch auf kleine bets folden wird. Und da seine range stark dahin tendiert, weiß ich nicht ob ne große bet nur dadurch gerechtfertigt ist um marginale pairs zum folden zu bekommen, wenn ein Großteil seiner range überhaupt kein SD-value besitzt und auch auf ne kleine bet foldet.