Winrates bei NL

  • 11 Antworten
    • YesWeCap
      YesWeCap
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2005 Beiträge: 1.478
      afaik ähnlich bis gleich wie bei limit also 1-2bb/100
    • MeliOnTilt
      MeliOnTilt
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2005 Beiträge: 24
      ist deutlicher NL also entweder 8BBs/100 oder -8BBs/100 ca würd ich schätzen. Die Kurven bzw irgendwie alles ist bei NL extremer... Also kämpf um jeden Fisch und pack ihn in deine buddy-list :)
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Gute NL Winrates liegt so zwischen 7-10 PTBB/100 also realen 14-20 Big Blinds / 100 Hände. Auf den kleineren Limits kann man aber auch deutlich mehr einfahren... ;)
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      als grober abhaltspunkt: 8-12 BB/100 an den 25$ bis 100$ tischen und 5 BB/100 an den 200$ - 1000$ tischen ist sehr gut (jeweils shorthanded).


      @stargoose

      ich weiss nicht wie du genau deinen post meinst. 7-10 PTBB/100 auf middle bis high stakes tischen ist jedenfall zu optimistisch.
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Ja klar. Hätte es differenzieren sollen. Hast recht. ;)

      Wie groß ist denn der Unterschied zwischen FR und SH deiner Meinung nach?
    • lordTasse
      lordTasse
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 3.847
      hm ist NL dann nicht viel profitabler als fixed oder überseh ich was?
    • oblom
      oblom
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2005 Beiträge: 1.733
      Ich mache jetzt an den 25$ FR-tables 4 BB/h, was in etwa 6-7 BB/100 entsprechen sollte. Ich mache aber genug Dummheiten, um zu wissen, dass da viel mehr drinnen sein muss - so 10 BB/h sollten möglich sein?!

      Auf den 5$-Anfängertischen auf PP bin ich auf 45 BB/h (!) gekommen.
      Auf den 10$-Tischen bei Everest habe ich über Monate 17 BB/h gemacht - es ist erstaunlich zu sehen, dass das schwächste NL-Limit auf PP offensichtlich stärker ist als das zweitschwächste auf Everest.

      Würde mich auch interessieren, ob short-handed generell profitabler ist als full ring.
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      @stargoose

      ich denke der unterschied zwischen SH und full ring ist auf den niedrigen limits nicht sooooo groß. ich schätze die erreichbare winrate bei SH dürfte so 30 - 40 % höher sein als bei full ring.

      in den mittleren limits ändert sich das allerdings. die full ring tische sind sehr tight, während sich die meisten maniacs und calling stations auf SH tummeln. ich vermut die erreichbare winrate auf SH party 200 - 1000 NL ist locker 100% höher als bei full ring.

      auf noch höheren limits... keine ahnung. hängt da sicherlich stark davon wie gut die tische gerade besetzt sind. allgemein schätze ich die SH winrate so ca 50% höher ein.


      @tasse

      jo, NL ist profitabler. entscheidend ist das verhältnis zwischen EV und varianz. dieses ist bei NL schätzungsweise rund 50% höher.


      @oblom

      in diesem thread geht es hauptsächlich um den erwartungswert der winrates und nicht um die tatsächlich realisierten winrates der vergangenheit. über relativ wenige hände (zum beispiel 10k) kann man natürlich mit glück sehr sehr viel höhere winrates erreichen, mit pech aber natürlich auch entsprechend verlieren.
    • Rapidoman
      Rapidoman
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2005 Beiträge: 1.025
      Die Frage nach den Winrates kommt immer wieder.

      Könnte man die mal zentral irgendwo dokumentieren?


      Rapidoman
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      Original von lordTasse
      hm ist NL dann nicht viel profitabler als fixed oder überseh ich was?


      So kann man das nicht sagen.

      Bei NL ist, wie jjacky schon sagte, das Verhältnis von Winrate / Varianz besser.

      Andererseits kannst du ein NL Game mit 1/2 blinds natürlich nicht mit einem fixed limit game mit 1/2 blinds vergleichen. Z.B. 200 NL ist ja bei weitem nicht so leicht wie 1/2 fixed Limit, zudem brauchst du für 200NL auch eine deutlich größere BR.

      200 NL ist skilltechnisch wohl vergleichbar mit 5/10 fixed limit. Und wenn wir dort die Winrates in Dollar pro Stunde vergleichen kommen wir in etwa auf gleiche Winrates.

      Ich vertrete nach wie vor noch folgende These: Gegen totale Anfänger/Fische spielt man lieber NL.

      Gegen gute Spieler spielt man als Topspieler lieber fixed Limit. Somit ist wohl gerade in den höheren Regionen (fixed limit ab 10/20, NL ab NL400) für einen starken Spieler fixed profitabler als NL im Sinne vom Verhältnis Winrate/Pokerverständnis(Skill).
    • lordTasse
      lordTasse
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 3.847
      ah bla jetzt weiss ich auch was ich übersehen hab
      für 10/20 NL braucht man sicher gut so an die 60-80k br
      für 10/20 fixed braucht man eher so 6-8k
      ok hat sich erledigt :)