Will umziehen - Mitvertrag läuft noch 3 Monate - What's my line?

    • Bunkerer
      Bunkerer
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 2.077
      Ich wohn im Moment in Kanada, habe dort ein Apartment gemietet will jetzt aber am 1. September in ein anderes Apartment ziehen. Der Mietvertrag läuft leider noch 3 Monate. Hatte jemand schon mal ein ähnliches Problem? Sind die Vermieter da kulant und lassen einen gehen wenn man es paar Wochen vorher sagt? Kann mich der Vermieter dazu zwingen hierzubleiben bzw. die restlichen 3 Monatsmieten fordern? Was hindert mich daran die Arschlochline zu wählen und vor dem 1. September einfach auszuziehn? Selbst wenn er das der Polizei melden würde könnten die mich nicht finden weil ich nirgends registriert bin.
  • 8 Antworten
    • Tonding
      Tonding
      Black
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 3.362
      Finde einen Nachmieter der zum Zeitpunkt deines Auszugs die Wohnung bezieht und es sollte normalerweise keine Probleme geben.
    • proudcastle
      proudcastle
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2005 Beiträge: 3.483
      Der wird dich bestimmt nicht am ausziehen hindern.. aber gegen das nicht-zahlen wird er sicherlich was haben. Du hast einen Vertrag unterschrieben und das macht man ja nicht just for fun.

      Kannst ja mal fragen, ob er ne Lösung weiß. Ggf. hat er schon einen Nachmieter im Auge oder du versucht selbst einen Nachmieter zu finden. Dann sollte es generell keine Probleme geben.

      Aber einfach abhauen und nicht mehr zu zahlen... wäre jetzt wohl das dümmste, was man machen könnte.
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      du musst schon auf kulanz hoffen, nachmieter selbst stellen oder sagen "bitte vermietet die schon z.b. zum 1.10"
    • Bunkerer
      Bunkerer
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 2.077
      ich hab die Miete bis zum 1. September bereits gezahlt, würde ihn also nicht beklauen sondern nur den Vertrag brechen. Mir ist aber grad noch eingefallen, dass ich ihm eine Monatsmiete als Sicherheit für Möbel etc. gegeben habe, die ich eigentlich auch gerne wieder haben würde. Von demher fällt die Option einfach abhaun weg.

      Ich halts auch für ne gute Idee selber nach nem Nachmieter zu suchen, damit dem Vermieter kein Stress und Kosten enstehen.
    • kauai
      kauai
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 2.059
      den nachmieter muss er aber auch noch akzeptieren. gezwungen ist er dazu bestimmt nicht. ich würd einfach erstmal dem vermieter bescheid sagen und mit dem zusammen nach ner lösung suchen.
    • Ghostwriter0
      Ghostwriter0
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 1.804
      frag den vermieter ob du evtl. eher rauskannst wenn du nen nachmieter stellst dessen nase ihm passt.

      war bei meiner vermieterin damals kein problem. hab als ich gekündigt einfach mal gefragt ob ich evtl. auch vor fristende rauskann wenn ich nen nachmieter finde.
    • Betrunkener
      Betrunkener
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 5.186
      Eine dose von dem fisch aufmachen der bei gallileo irgendwannmal gezeigt wurde (ich glaub der fisch kommt aus schweden)
      Dann schmeisst dich der vermieter von alleine raus
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.984
      Naja, grundsätzlich würd ich mich mal in nem kanadischen Forum schlau machen, da evlt. anderes Mietrecht. Logischerweise hast du aber einen Vertrag abgeschlossen, an den du dich auch halten musst