Miete und Steuern

    • Jaysk1p
      Jaysk1p
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2006 Beiträge: 69
      Hallo Freunde des deutschen Steuerrechtes,

      ich bin seit kurzem Eigentümer einer Wohnung. Finanziert mit Erspartem und Kredit. Meine Freundin wohnt dort ebenfalls und zahlt mir als Miete ca. 1/2 meiner
      monatlichen Kosten (Hausgeld, Zinsen+Tilgung)
      Muss ich die Einnahmen voll als Mieteinnahmen versteuern oder gibts da ne Ausnahme, weil ich die Immobilie auch selbst bewohne?

      Wenn ja, was kann ich alles wieder von der Steuer absetzen?

      Danke und Gruß
  • 7 Antworten
    • Justus
      Justus
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2005 Beiträge: 1.846
      und dafür habt ihr extra nen mietvertrag gemacht ??

      einfach so kassiern, dann interessierts auch keinen >_<
    • meistermieses
      meistermieses
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 11.991
      Denke schon, dass du die gesamten Einnahmen versteuern musst. Kann noch mal im Einkommensteuergesetz schauen. Übrigens kannst du alle Werbungskosten absetzen. Also auch Reperaturen usw. Sonderausgaben sind auch absetzbar.
      Schaue mal im §9EstG und in den §10EstG.
    • Egozocker
      Egozocker
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 7.017
      Original von Jaysk1p
      Hallo Freunde des deutschen Steuerrechtes,

      ich bin seit kurzem Eigentümer einer Wohnung. Finanziert mit Erspartem und Kredit. Meine Freundin wohnt dort ebenfalls und zahlt mir als Miete ca. 1/2 meiner
      monatlichen Kosten (Hausgeld, Zinsen+Tilgung)
      Muss ich die Einnahmen voll als Mieteinnahmen versteuern oder gibts da ne Ausnahme, weil ich die Immobilie auch selbst bewohne?

      Wenn ja, was kann ich alles wieder von der Steuer absetzen?

      Danke und Gruß
      Wenn ihr zusammen in einer Wohnung lebt und sich deine Freundin an den Kosten beteiligt, dann vermietest du ihr ja kein Zimmer, um damit Geld zu verdienen.
      Also keine Einkünfteerzielungsabsicht und deshalb keine Einkommensteuer.
      Gibt soviel ich weiß auch Rechtsprechung dazu.
    • durrian
      durrian
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2009 Beiträge: 915
      bist du wirr?
      Du zahlst mit deinem Geld die Wohnung ab,von Ihrem Geld lebt ihr.Somit hast du überhaupt keine Wohnung vermietet,sie wohnt umsonst da und du isst auf Ihre Kosten,das ist nicht steuerpflichtig und wird auch keinen interessieren,wenn man das nicht an die grosse Glocke hängt.
      Wenn Ihr einen Mietvertrag habt(wozu),würde ich den schleunigst zereissen.
    • Chaos-I
      Chaos-I
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 805
      Original von Jaysk1p
      ........................
      Muss ich die Einnahmen voll als Mieteinnahmen versteuern oder gibts da ne Ausnahme, weil ich die Immobilie auch selbst bewohne?

      Wenn ja, was kann ich alles wieder von der Steuer absetzen?
      ...........
      Ich habe das hier auch so gemacht, SOLANGE die Partnerin die Kosten für das Haus nicht irgendwie steuerlich geltend macht, zB als Büromiete oä. interessiert das keinen Menschen. Sollte die Partnerin einen steuerlichen Vorteil haben durch diese Zahlungen, dann musst Du die als Einnahmen versteuern, kannst aber dann wiederum gewisse Kosten absetzen.

      Ob sich ein richtiges Mietverhältnis lohnt oder nicht, hängt von zig Faktoren ab und kann Dir nur ein Steuerberater ausrechnen, welche alle Fakten vorliegen hat.
    • skgo
      skgo
      Gold
      Dabei seit: 06.01.2008 Beiträge: 600
      wenn du einen kredit für die wohnung laufen hättest könntest du die zinsen die du dafür zahlst absetzten !

      so ist das bei mir und die nebenkosten können auch nicht einfach so geteilt werden da gibt es immer posten die nur der eigentümer bezahlen muß und nicht an die mieter weitergegeben werden dürfen.

      ich laß alles meinen steuerberater machen
    • meistermieses
      meistermieses
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 11.991
      Wenn ihr einen Mietvertrag habt, müssen Mieteinnahmen versteuert werden. Habt ihr keinen halt nicht.