Größeres Cashout

  • 3 Antworten
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.646
      Überweisung oder Kreditkarte. Bei Fremdwährung vorher bei deinem Kreditinstitut bzgl. Gebühren und Kurs informieren. Würde vorher mit (m)einem Kundenbetreuer sprechen und den Geldeingang ankündigen, um unangenehme Fragen im Vorfeld zu klären oder gleich ganz auszuschließen.

      Scheck und Überweisung kommt in etwa aufs Gleiche raus. Scheck bzw. speziell Auslandsscheck ist unter Umständen wieder mit Kosten verbunden.

      Preis-Leistungs-Verzeichnis deiner Bank ist dein Freund. :D
    • derdenniz87
      derdenniz87
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2009 Beiträge: 353
      mach dir ein neteller account und die net karte

      ich hätte muffen das bei so einem großen cashout das finanzamt wind bekommt und ärger macht aber das ist nur vermutet und nicht 100%ig das es passiert
    • modano09
      modano09
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2005 Beiträge: 904
      Hallo

      Ich würde, wenn möglich per Moneybookers auszahlen. Das heißt Geld auf Moneybookers auszahlen lassen (10 K Limit) und dann auf dein Bankkonto überweisen.

      Auf keinen Fall direkt vom Anbieter die kompletteSumme oder größere Beträge auf das Bankkonto überweisen lassen.

      Die Banken sind verpflichtet bei größeren Beträgen die Herkunft des Geldes festzustellen.

      Da bekommt man dann, eine netten Brief und darf denn den ihre Fragen beantworten. (Herkunft, Zweck,etc)

      Gruß modano