Unbekannt verzogen- Wie an die neue Adresse und Geld von Schuldner gelangen?

    • callmenit1
      callmenit1
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 129
      Leidiges Thema, folgendes Problem:

      Im Laufe von eineinhalb Jahren hatte ich einer Freundin Geld für Studiengebühren (Bavaria ftw) geliehen.

      In weiser Voraussicht hatte ich damals einen entsprechenden Vertrag verfasst, ganz einfach um Ärger in der Hinsicht zu vermeiden…

      Mit dem Start des SS09 waren es jetzt dann ca. 1500€… In diesen Semesterferien wollte sie arbeiten gehen, allerdings ist sie momentan angeblich im Urlaub (der 3. oder 4. i.d. letzen 12 Monaten…). Meine Versuche, sie seit ca. 8 Wochen zu kontaktieren, waren erfolglos, da:

      -Unbekannt verzogen (vermutlich zu Ihrem neuen Freund, den niemand kennt)
      -Handy komplett ausgeschalten
      -Auf Kontakt via Messenger/Email/StasiVZ gibt es auch keine Antwort

      Gibt das Einwohnermeldeamt die Adresse heraus oder ist der Versuch aufgrund von Datenschutzbestimmungen nutzlos?

      What´s my line?

      -Anzeige?
      -Rechtsanwalt?
      -Inkasso?
      -Cracknigger mit Lötkolben?

      Wo stehen die Kosten im Verhältnis zum Nutzen? Ich brauch zumindest ne Adresse zwecks Zustellungsurkunde der Mahnung…

      Ich weiß, dass Sie wohl nach wie vor Lehramt in WÜ studiert , wohne und arbeite momentan in HH, daher kommt es nicht in Frage, einfach mal 2-3 Tage in WÜ zu recherchieren.

      Mit ihren Eltern (kenne ich seit 15 Jahren) hatte ich kurz gesprochen, die haben aber auch seit 3 Monaten angeblich nur noch telefonischen Kontakt zu ihr und „sind nicht mehr bereit, weiterhin finanziell für sie einzustehen“. Warum? Weil sie seit Beginn des Studiums über 1000€ (wtf…WTF???) im Monat an Unterhalt bekam.
  • 12 Antworten
    • MourganRA
      MourganRA
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2007 Beiträge: 5.172
      ab zum einwohnermelde amt und adresse rausfinden. die fragen komischerweise oft nicht nach, warum du das wissen willst und rücken die einfach so raus.
      dann mahnung schicken
      dann anzeige aufgeben

      und haben die eltern die neue adresse von der nicht auch??

      falls das mit der adresse nicht klappt, kannste auch direkt zur pozilei, die finden die adresse für dich heraus

      und: auf kein gespräch mehr einlassen, lass dich net verarschen
      ich hasse solche leute
    • modano09
      modano09
      Gold
      Dabei seit: 14.06.2005 Beiträge: 877
      Hallo

      Bei den offenen Betrag würde ich per Internet selber versuchen sie zu kontaktieren.

      Dann eine Mahnung und ggf. einen gerichtl. Mahnbescheid schicken (14 €) das sind noch kosten die im Verhältnis zur Forderung vertretbar sind.

      Vielleicht noch ein Inkassobüro, kommt immer darauf an was die verlangen. Es aber auch Inkassobüros die bieten eine Adressenermittlung für einen Pauschalbetrag an , das wäre auch noch eine möglichkeit.

      Einige wollen im Voraus einen Pauschalbetrag andere arbeiten auf Erfolgsbasis.

      Würde vorher fragen wie hoch der prozentuale Anteil ist.

      Anwalt, Cra****, glaube ich lohnt sich nicht da die Kosten im Verhältnis zur Forderung zu hoch sind.

      Gruß modano
    • modano09
      modano09
      Gold
      Dabei seit: 14.06.2005 Beiträge: 877
      Original von MourganRA
      ab zum einwohnermelde amt und adresse rausfinden. die fragen komischerweise oft nicht nach, warum du das wissen willst und rücken die einfach so raus.
      dann mahnung schicken
      dann anzeige aufgeben

      und haben die eltern die neue adresse von der nicht auch??

      falls das mit der adresse nicht klappt, kannste auch direkt zur pozilei, die finden die adresse für dich heraus

      und: auf kein gespräch mehr einlassen, lass dich net verarschen
      ich hasse solche leute
      warum anzeige, wegen was denn ? Das Strafrecht hat doch damit garnichts zu tun wenn es Probleme zwischen Gläubiger und Schuldner gibt.

      Gruß modano
    • Knudsen
      Knudsen
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 4.314
      ne gute freundin scheints ja net gewesen zu sein...

      schreib mir den namen und was du sonst noch weißt, ich bin aus würzburg. evtl. kann ich was machen.
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.890
      Weißt du welche Uni es ist? Da dann über das Lehramts-Forum etc...
    • callmenit1
      callmenit1
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 129
      Is Lehramt Englisch+XY a.d. Julius-Maximillians-Uni. Im Internet hatte ich auch schon nachgeschaut, aber da war nur die alte Adresse vorhanden. Und öffentlich kann ich es ja auch nicht in ein Forum posten...

      K.A. was zZt. in ihren Hirn vorgeht... Vielleicht bin ich ja nicht der einzige mit finanziellen Forderungen... Ist ja nicht, dass ich eine Deadline gestellt habe und man nicht mit mir reden könnte.

      @Knudsen

      Danke fürs Angebot, melde mich später mal bei Dir...


      Hab ab Montag Urlaub, danach werde ich mal das Einwohnermeldeamt kontaktieren und hoffen, dass Sie auch telefonisch Auskunft erteilen.
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.890
      Original von callmenit1
      Is Lehramt Englisch+XY a.d. Julius-Maximillians-Uni. Im Internet hatte ich auch schon nachgeschaut, aber da war nur die alte Adresse vorhanden. Und öffentlich kann ich es ja auch nicht in ein Forum posten...

      K.A. was zZt. in ihren Hirn vorgeht... Vielleicht bin ich ja nicht der einzige mit finanziellen Forderungen... Ist ja nicht, dass ich eine Deadline gestellt habe und man nicht mit mir reden könnte.
      Warum nicht? Sie will dich obv um dein Geld betrügen.

      "Wer kennt eine XY und weiß die aktuelle Adresse"
    • callmenit1
      callmenit1
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 129
      Danke für die Hinweise.

      Habe meinen Urlaub von Frankreich auf Unterfranken (Freundin hat´s gefreut...) umgebucht und ihre neue Adresse doch noch Dank einer engagierten Mitarbeiterin auf dem Würzburger Bürgerbüro bekommen.

      Danach sofort mal zur neuen Adresse gefahren wo mir wahrlich fast ein Ei aus der Hose gefallen ist...

      Sehr feine Lage, ihr Kleinwagen neben einem dicken Audi-Cabrio. Auf dem Klingelschild befand sich neben ihr noch ein weiterer, mir bekannter Name: Eine männliche Person aus dem alten Freundeskreis, die sich eigentlich nicht mehr in Deutschland aufhält...

      Mehr will ich dazu egtl. nicht schreiben, hätte ich wohl 2-3 Monate länger gewartet, hätte ich im Ausland auf Spurensuche gehen können :rolleyes:


      Fazit: Bei Aussenständen nie, nie, nie auf das Gute im Menschen hoffen. Wer sich nicht mehr meldet, will die Zeche prellen. Zeit ist Geld!
    • kulmi
      kulmi
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2007 Beiträge: 1.144
      heißt dass du hast das geld inzwischen bekommen?
    • yogiii
      yogiii
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 2.791
      hast dein Geld denn jetzt zurück?
    • callmenit1
      callmenit1
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 129
      Nein, noch nicht, habe alles meinem Anwalt übergeben, die Kosten dafür trägt meine Rechtsschutzversicherung.


      Allerdings hat sich ihr "Freund" recht schnell mit meinem Anwalt kurzgeschlossen und will das Geld und die entstandenen Kosten umgehend überweisen.

      Mir scheint, sie hat mittlerweile einen Finanzier (A15 +10 Jahre älter) für ihr Leben gefunden.

      Ihre (ehemalige) beste Freundin meinte vor einiger Zeit zu mir, dass sie in den letzten 3 Jahren als Studi über 10k€ allein für Urlaube ausgegeben hat.

      Alles in allem irgendwie nicht ganz koscher. Zu dem Zeitpunkt als die BEIDEN sich bei dem Einwohnermeldeamt umgemeldet hatten, hätte er egtl. Dienstgeschäften im Ausland nachgehen müssen...

      Mir solls egal sein. Genug Zeit mit dieser Kacke verbracht.
    • Coletrader
      Coletrader
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 2.164
      Tja Glück gehabt..

      Traurig, aber war, so ein Fall bestätigt mich nur in meiner Meinung das bei geld die Freundschaft leider aufhört..