Mein Problem mit SH

    • Witz84
      Witz84
      Silber
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.147
      Hallo Leute!

      Ich bin gerade echt am verzweifeln...irgendwie macht mir NL FR keinen richtigen Spaß mehr, aber das Geld gewinne ich dort wie fast von selbst. An den 6-max. Tischen hingegen habe ich viel mehr Spaß, aber irgendwann kommt immer die Hand wo ich tilte. Das geht schon ewig so und ich bekomm es auch nicht wirlich weg.

      Ca. 70k Hände hab ich jetzt auf den Donklimit NL25 SH Break even verbracht (seit April 09 nach Neustart) mit astronomischen Swings. Die allgemeine Varianz im SH stellt mich auch vor große Probleme > wodurch dann auch häufig der Tilt verursacht wird.

      Also auf SH ist für mich pure Zeitverschwendung...immer zerschieße ich meine FR Winnings oder spiele halt dann mal wieder 4 Wo SH und natürlich kommt nix bei raus.

      Ich weiß oft die Fehler selbst, spiele auch gut, das weiß ich, aber manchmal bin ich halt mein eigener größter Feind. Das komische ist: Bei FR Tilte ich fast nie, zumindest nie in dieser Form/Art Tilt.

      Das profitableste für mich ist FR keine Frage. Ich glaub auch nicht wirklich dran, dass ich das Problem beseitige....Observersessions mache ich auch, aber hilft nix...zumindest in Sachen Tilt, Mindsetting allgemein.

      Was würdet Ihr mir Raten? Habe jetzt wieder ne BR für NL50FR oder aber NL25SH wo ich aber viel Zeit investieren müsste um besser zu werden > evtl bekomm ich mein Problem eh nicht in den Griff. Würdet Ihr euch nochmal ranwagen an SH? Ich habe jedenfalls nicht vor über NL100 zu spielen...bin also nicht wirklich auf SH "angewiesen"

      Dumme Fragen...ich weiß, aber ein paar Denkanstöße wären nett, oder eigene Erfahrungen. Wie bekomme ich mehr Abwechslung/ Fun in mein FR Game? Vielen Dank an alle Poster!
  • 1 Antwort