Raise- und Bettingsizes

    • pokahface
      pokahface
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2006 Beiträge: 6.097
      in letzter zeit hat mit plo immer mehr in seinen bann gesaugt und ich beschäftige mich auch dementsprechend mit plo ..


      hab hier einige anfängerfragen, bei denen ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt ..


      1. raisesizes :

      ich raise preflop grundsätzlich potsize .. im hb-forum gibt es einige hände, die auch geminraised werden .. mit der begründung, dass man so weniger raises behind bekommt und den flop billig sehen kann ..
      welche hände eignen sich für ein minraise ? was ist dabei zu beachten, wie zum beispiel postion ..
      bei steals raise ich auch ps .. obwohl meistens ja auch 3*bb reichen würde ..


      2. bettingsizes :

      ich bette eigendlich immer 2/3 potsize .. wie macht ihr es abhängig wie hoch ihr jetzt bettet ? ich denke mir, drawless board = 2/3 pot und drawheavy board = potsizebet .. bei nl bette ich drawless board nur 1/2 pot .. auch bei omaha sinvoll ?
      falls ihr ne bet raised, raised ihr grundsätzlich potsize ?
  • 2 Antworten
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 7.130
      1/2 pot auf drawless ist definitiv zu wenig, selbst auf drawless raise ich mehr als 2/3 pot
    • xam
      xam
      Black
      Dabei seit: 11.03.2005 Beiträge: 872
      Ich halte vom Konzept minraise preflop nicht so viel, ist aber Geschmackssache. Einzige wo ich weniger als pot raise ist aus den blinds bei mehreren limpern eventuell.
      Bei 3 bets pre siehts da wieder anders aus, da musst du nicht pot reraisen ist vielleicht sogar besser eher n tick weniger zu 3 betten, damit aces es OOP nciht so einfach reinstellen koennen und du mit mehr money behind, deine position besser spielen kannst.

      Ne, deine raises an flop und turn muessen nciht pot sein, es gibt halt flops, da wandert das Geld halt eh rein oder nicht, da kannst auch pot raisen auf dry boards musste nicht pot raisen.