Spiel vs unknown SB-limps

    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Situation:

      -höheres Limit (50$+ circa)

      - 6max sng

      - bislang sehr solide spielender sb, unknown aber keinerlei ansatzweise fishy plays bislang, multitablet

      - er openlimpt, beide <12bb stacks (mit antes) bzw 10 bb (ohne antes)

      - er hat noch nie openlimped, wir haben aggro image

      Es gibt auf den Limits viele Typen, die das 100% als trap machen und viele typen die sich auf einmal günstig den Flop ansehn wollen. Wir können obv nicht gegen beide Typen gleichzeitig perfekt spielen, von daher müssen wir uns irgendwie entscheiden.

      Bislang gehe ich so vor dass ich die Hände die ich gegen seinen Push eh gecallt hätte selber pushe und mit den andern den free flop nehme.
      Im Kopf geht meine Begründung wenn ich dann getrappt werde circa "wäre ja eh reingegangen wenn er seine Hand gepusht hätte"

      Die Logik scheint mir aber irgendwie "flawed" zu sein, mir fällt nur bislang nichts besseres ein. Sollte ich meine Pushingrange da anders gestalten?
  • 3 Antworten
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Ich finde das gut so. Als Anmerkung, ich spiele zwar noch nicht so hoch, aber gegen Regulars pushe ich hier default nen Tick looser, zum einen weil doch einige hier complete/bet any Flop im Repertoire haben, zum anderen weil eine gute Note es gegen den Reg wert ist, einmal in ne Trap zu laufen.
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Die Alternative zum Push ist hier, das Freeplay zu nehmen. Mit dem Push gibst du dir noch Foldequity.
      Man sollte also eher Hände pushen, die sich nicht gut postflop spielen lassen, z.B. 22 und 64s.

      Ansonsten würd ich einfach das erste Mal, wenn er das macht, fast alles behind checken und bei Wiederholungen sehr loose pushen. So gehen wir Traps größtenteils aus dem Weg.
    • IamInSAnE
      IamInSAnE
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2005 Beiträge: 834
      Ich hab auf den 6max SnGs einige gute regs gesehen die das öfters machen. Man muss eben für jeden reg rausfinden ob er das meistens als trap macht oder eben nicht. Dazu muss man eben den ein oder anderen loosen push mit reinnehmen seine completing range wenigstens etwas einschätzen zu können. Allgemein fahr ich mit einer relativ aggressiven strategie gegen open completes bis jetzt recht gut