Bin kurz vorm aufhören...was kann ich alles machen?

    • BruderGrimm
      BruderGrimm
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2008 Beiträge: 33
      Heyho...

      spiele im moment 3,40$-SNGs auf stars. hab dort selber eingezahlt, weil ich mit meinen ersten 50$ broke gegangen bin.
      ich studiere zur zeit und hatte bis vor kurzem prüfungen. habe erst nach den prüfungen eingezahlt und somit sehr viel zeit investiert um videos zu schauen, artikel zu lesen um mir möglichst viel wissen anzueignen, schau auch weiterhin videos und auch ab und zu ein coaching...

      das problem bei der ganzen sache ist, das meine BR langsam aber sicher schwindet, aus welchem grund auch immer. jetzt werden einige sagen, dass ich artikel lesen soll...mach ich :)
      dann händeposten...nur stellt sich mir die frage, welche? bei welchen ich mir unsicher bin? ...weiß ich hinterher dann auch nich mehr und ich möchte mich lieber auf meine spielweise konzentrieren als handhistories rauszuziehen während eines SNGs.
      videos schauen? mach ich sehr oft, obwohl das in letzter zeit abgenommen hat, da ich in den ferien bei einer zimmerei arbeite und dann nich den ganzen lieben langen tag zeit habe, mich dem pokern zu widmen.

      auf jeden fall kann ich diese tatsache nich ganz verstehen...dumm bin ich sicher nicht.^^

      nun sehe ich die möglichkeit, jemanden an der hand zu haben, der sich im nachhinein meine sessions anschaut und mir hilft, mein spiel zu verbessern. habt ihr irgendwelche tipps?
      oder sagt jemand, klar, dem möcht ich helfen?^^

      freu mich auf eure antworten. könnt mich auch bei skype adden: brudergrimm19

      THX, BruderGrimm
  • 38 Antworten
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.275
      Wieviel bist du den Down ?
    • eehjauhoh
      eehjauhoh
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2008 Beiträge: 464
      hast du wirklich soviel eingezahlt dass du die 3,40 spielen kannst, auch noch nach dem down? stichwort brm?

      poste einfach wie du sagst hände bei denen du unsicher bist, und eventuel hände bei denen du viel gewonnen oder verloren hast. dazu das pfichtprogramm icm trainer
    • spliff77
      spliff77
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 1.719
      ich schau mir an wie die leute so spielen und überleg mir was der haben könnte.
    • Apachenjunge
      Apachenjunge
      Global
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 24
      Hi.

      ich Spiele seit 2 Jahren fast täglich 2-3 Stunden und weiß wovon du hier schreibst. Mit Holdem( MTT,SNG,Cash) habe ich angefangen und nach und nach andere Varianten probiert.

      Seit ich Omaha H/L spiele, Cash und Turniere, habe ich keine großen downswings mehr.

      Beim Holden wird zuviel über Flipcoins entschieden, vor allen in SNG und
      Turniere so das du halt mal den Lauf brauchst und diese Dinger zu gewinnen.
      Auszahlungsstuktur : 1 Platz beim Turnier 200 x dein Buy in, 10 Platz
      10 x dein Buy in bei 1000 Leuten.

      Meine Frage an dich : Warum spielst du nicht ein kleineres Limit ?
      lieber am 1/2 Cent Tisch gewinnen als am 1/2
      Dollar Tisch verlieren
      Hast du mal Omaha ; Horse probiert ?
      Heads Up SNG für 1 - 2 USD ?

      das wichtigste hast du überhaupt noch Spaß am Pokern ?
      ansonsten sofort aufhören

      Wenn du die anderen Varianten lernst wird dein Holdem Spiel Automatisch
      besser, war bei mir so.

      Apachenjunge


      PS . Buchtipp Jan Meinert Die Pokerschule / Die Pokeruni je 7,95 Euro
      und Michael Keiner Living on Edge 20 Euro
    • Marinho
      Marinho
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2007 Beiträge: 3.574
      SngWiz ist n sehr gutes Prog zum Sessions analysieren, damit man sich schon ne Menge Zeit ersparen.
    • Conroe
      Conroe
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 4.314
      Original von Apachenjunge
      PS . Buchtipp Jan Meinert Die Pokerschule / Die Pokeruni je 7,95 Euro
      lvl? Außerdem bringen diese Bücher für SNG rein gar nichts. Würde eher mal Moshman: SNG-Strategy lesen.

      @op

      Solltest vllt. auch mal überlegen, auf DoNs zu wechseln. Hab zu Beginn auch SH SNGs gespielt und bin überhaupt nicht vorangekommen, hatte aber auch mit einem abartigen Downswing zu tun, seitdem ich gewechselt bin läufts ganz gut. Die DoNs kann man sehr tight spielen und man es gibt weniger brenzlige Situationen in denen man Fehler machen kann. Geringere Varianz ist auch ein großer Vorteil. Bubblephase ist halt etwas komplexer.
    • ginger7
      ginger7
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2009 Beiträge: 413
      Kann Dir auch DoNs empfehlen für BRB, gerade wenn Deine Bankroll nicht sehr hoch ist, bieten sich die 1,10$ DoNs an, bei 10% Rake schaffst Du bei vernünftigem Spielverständnis auf jeden Fall einen positiven ROI. Bei Interesse könnte man dann auch mal ein U2U Coaching machen.
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Also interessant wären mal ein paar mehr Informationen, welche Roll hast du eingezahlt? Wieviele SNGs hast du gespielt? Wieviel hast du dabei verloren? Oftmals sind es halt nur Swings, die zwar nicht sagen, dass du perfekt spielst, aber eben auch nicht das Gegenteil.
    • SpiCy51
      SpiCy51
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2008 Beiträge: 2.007
      IMO sind die 3$ sngs auf Stars easy zu schlagen brauchst nur eine gute samplesize.
      Dons find ich eher naja ~ Ist halt kein richtiges poker und wird super schnell langweilig :p
      Wäre halt echt wichtig zu wissen, wie deine br war - ist ect .~^
    • BruderGrimm
      BruderGrimm
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2008 Beiträge: 33
      ok, die meisten werden mir jetzt einen auf den latz knallen...
      ich hab 100€ (142$) eingezahlt und hab damit angefangen, 3,40$sngs zu spielen. ein freund von mir spielt nl100 (nich weiter von belang) und hat zu mir gemeint, dass wenn es mir ernst ist mit pokern, dass ich auch mit dieser br die 3,40$ schaffen kann...
      und ob es mir ernst ist :)
      hab jetzt 88 sngs gespielt (ich weiß, das ist nicht die welt) und bin jetzt auf ner br von 88$...also, zeit für ein levelabstieg, zeit zum austieg...?
      er hat mir zugeschaut, hat bei seinem anfang auch sngs gespielt und hats drauf...hat gemeint, dass ich sehr solide spiele, am schluss wirds über flips entschieden und wenn man die dann verliert, hat mans...nich so gut^^...

      @spliff77: ich schau mir auch die leute an und schau was sie haben...was auch meistens ganz gut hinhaut

      @Marinho: wie genau analysiere ich mit sngwizard meine session? kann ich meinen turnierverlauf (handhistories) in den wizard reinziehen oder wie meinst das?

      @Conroe: wäre ne überlegung wert, danke
    • sarc
      sarc
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.193
      Besorg dir wirklich den Moshman. Das ist ein hervorragendes SNG-Buch und wird dich definitiv weiterbringen. Ich hab spontan das Gefühl, dass du an der Bubble viel zu zurückhaltend bist und deshalb dann irgendwann in nem Flip rausfliegst...
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      - natürlich kann man es mit einer 100er BR schaffen, die 3,40er zu schlagen. es ist allerdings nicht unwahrscheinlich, dass man es mit 30 Buyins nicht schafft.

      - 88 sngs sind nicht nur nicht die welt, sondern haben 0 aussagewert. wenn du die artikel gelesen hast, solltest du das wissen. wenn nicht, würde ich es nachholen. gibt 2 artikel über varianz + einige sinnvolle beiträge in den hilfreichen SNG links. und 4 buyins down ist weit von einem swing entfernt.

      - klingt danach, dass dein BRM das problem ist. mit den wenigen buyins spielst du möglicherweise nicht mehr in deiner komfortzone und dadurch nicht mehr dein a-game

      - um das aber beurteilen zu können, solltest du unbedingt deine HHs reviewen und schwierige hände posten. wenn du sie dir nicht merken kannst, mach dir dazu während des spiels notizen.

      - zusätzlich würde ich mir den icm trainer runterladen und damit üben

      - moshman braucht man für dieses limit nicht unbedingt
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Er hat 100 Euro eingezahlt, also 41 BIs, und ist jetzt down auf 88$, also 15 BI down. Ansonsten stimmt es schon, deine Samplesize ist einfach so klein, dass man eigentlich nicht von einer Samplesize sprechen kann :)

      (Wenns dich tröstet, ich selbst habe auf den 3,4ern auf Stars 65BI down geschafft ;) )
    • controle
      controle
      Bronze
      Dabei seit: 08.06.2009 Beiträge: 255
      Von 140$ auf 88$? Ich würde wirklich im Level absteigen, das BRM war vorher schon sehr knapp, zu diesem Zeitpunkt ist es Bankroll-Selbstmord
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      Lol @ BRM > Lol @ Anmeldedatum und Posts

      Mal ehrlich: Dein BRM ist ein schlechter Scherz und mit deinen wenigen Posts hast du auch keine Arbeit in Handbewertungen gesteckt. Man findet seine Fehler nunmal nicht selbst. Und Winninplayer ist man auch nicht von allein. Und fang mal an viel zu spilen > selbst 1k SnG sind nicht wirklich ne Samplesize.

      Fang mal an was fürs Spiel zu tun und es sollte sich auch bessern. Mit $88 die 3er SnGs....dazu sag ich mal lieber gar nichts mehr am besten!
    • Partyboy
      Partyboy
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.534
      Original von Witz84
      Lol @ BRM > Lol @ Anmeldedatum und Posts

      Mal ehrlich: Dein BRM ist ein schlechter Scherz und mit deinen wenigen Posts hast du auch keine Arbeit in Handbewertungen gesteckt. Man findet seine Fehler nunmal nicht selbst. Und Winninplayer ist man auch nicht von allein. Und fang mal an viel zu spilen > selbst 1k SnG sind nicht wirklich ne Samplesize.

      Fang mal an was fürs Spiel zu tun und es sollte sich auch bessern. Mit $88 die 3er SnGs....dazu sag ich mal lieber gar nichts mehr am besten!
      Lol ich glaub mal eher das du keinen plan hast von was du redest, mit 140$ hatte er mehr als 40BIs was für die 3,40 wohl locker reichen dürfte und ich würde sagen das es reicht wenn er mit 50$ auf die 1$ sngs absteigt, dann hat er für dieses limit noch lockere 50BI. Mit was für einem BRM spielst du? 100BI? halte ich erst ab den 55ern für notwendig. Und die anzahl der posts haben mal auch so null aussagekraft, man kann sich trotzdem alles mögliche durchlesen und halt eher passiv mitlernen.
      Alle tipps die er bekommt hat er von mir, habe selber die 109er sngs gespielt und wage mal zu behaupten ein bisschen ahnung von sngs zu haben. Sorry wenn mein post bisschen aggro rüberkommt, aber wenn ich sowas lese, da geht mir einfach einer ab...
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Hast schon Recht Partyboy, gewisse Kommentare sind einfach überflüssig.

      Trotzdem, Turbos als Anfänger mit 40er BRM sind einfach nur riskant und unnötig. Dass das machbar ist ist ja wahr, aber die wichtigere Frage ist: Ist es nötig und sinnvoll?

      Und da sag ich klar nein. Die Winrates/Hourlies sind doch eh nicht relevant auf den Limits, da sollte man lieber seine Spielskills verbessern, sprich langsam Tischanzahl erhöhen und seine Standardspiel sicherer machen, stetig Hände posten und Sessions gründlich reviewen. Metaphorisch kannst man sich das schon so vorstellen, dass man in den niedrigen Limits sein Fundament legt, wenn das eben sandig ist holt einen das vielleicht auf nem höheren Limit ein und tut dann nur doppelt weh.

      Deshalb mein Tipp: Einfach mal im Limit absteigen (Seitenwechsel wäre ne Überlegung wert, die 1,2er auf Stars sind vom Rake her auf dem Level nicht das attraktivste was es so gibt), weiter am Spiel arbeiten, vielleicht die Tischanzahl erhöhen wenns wieder gut läuft und nen zweiten Versuch auf die 3,4er wagen, wenn die BR passt. Ich finde 100 BI sind hier kein Fehler.
    • CMB
      CMB
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 6.445
      @Partyboy,

      Du magst ja $109er SNG spielen aber Dein Spruch "$100 reichen fuer die $3,40er" locker ist voelliger Bloedsinn, erst Recht fuer einen Anfaenger. Swings von 10-20 buyins sind auch bei perfektem Spiel Alltag, selbst auf den Micros. Und dann muss man wohl auch davon ausgehen das ein Anfaenger nicht perfekt spielt, erst Recht nicht im downswing.

      Ich habe schon mehrfach mit 1 BI eine kleine Br aufgebaut, ist das zu empfehlen? Nein, ist es nicht, man macht das aus Spass.

      Absteigen, $1 SNG spielen und samplesize schaffen, bei 100 BI aufsteigen, am Spiel arbeiten.

      Gruss,
      CMB
    • SpiCy51
      SpiCy51
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2008 Beiträge: 2.007
      spiel jetzt die 1$ 45 / 18 man sngs und steig dann bei 200$ auf die 3$ sngs wieder um.
      So und nicht anders
    • 1
    • 2