cbet im Plo

    • Dollarpeter
      Dollarpeter
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2009 Beiträge: 643
      So laeute ich hab mir jetzt nen paar gedanken zu cbets in Plo gemacht.

      wie spielt ihr sie? spielt ihr immer potsize an? Wann macht ihr was anderes? Wie spielt ihr die absoluten nuts?

      Ich komme mit Cbets in Plo nicht klar, grade wenn ich nichts gehittet habe, aber das board zumindest semi optimal zum Cbetten ist, weiss ich immer noch nicht wie hoch ich anspiuelen soll.

      Wie macht ihr es, btw es geht um die absoluten mikro limits.
  • 11 Antworten
    • derf0s
      derf0s
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 14.898
      also auf den absoluten mikro limits, würde ich sehr sehr selten cbetten (wenn überhaupt), und wenn dann nur HU maximal ip 3-way auf nem dry board wo du vllt nen A-set repräsentieren kannst.

      kommt aber stark auf den gegner drauf an.

      auf jeden fall immer PotSize betten, und wenn der Turn sich z.b paired ne SecondBarrel nachliefern, die meisten gegner geben dann ihre Draws auf.


      aber wiegesagt, auf den micro limits würde ich fast gar nicht cbetten, ja sogar kaum preflop raisen. Und wenn dann nur mit Premium Starthänden um den Pot zu füllen, wenn du weißt dass die Gegner bei nem großen Pot gerne overplayen.

      Ist aber in PLO sehr Tisch und Gegnerabhängig.


      Ich empfehle dir folgenden Thread für PLO-micros

      http://archives1.twoplustwo.com/showflat.php?Cat=0&Number=8361246&an=0&page=2
    • schnup07
      schnup07
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2006 Beiträge: 6.340
      So laeute ich hab mir jetzt nen paar gedanken zu cbets in Plo gemacht.


      und die da wären?
    • Dollarpeter
      Dollarpeter
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2009 Beiträge: 643
      ok die gedanken waren ob man Cbets wirklich profitabel spielen kann. Ich kam zu dem entschluss, dass wenn man immer bot bet Cbet spielt, sie nicht profitabel spielbar sind. Wenn ich aber die Cbets kleiner mache sie vllt doch sind, jedoch nach aussen an staerke verlieren. Wollte halt mal ein paar erfahrungne haben, da ich nicht viele haende bis jetzt gespielt habe.
    • schnup07
      schnup07
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2006 Beiträge: 6.340
      ich bin auch nur ein plo anfänger und habe auch so meine schwierigkeiten mit Kontibets. Es ist definitiv nicht gut, immer zu contibetten.

      Ip kontibette ich bestimmte boards z.B. nur dann, wenn ich eine Hand hab, die kaum Outs hat bzw. am Turn keine großartigen draws aufpicken kann. D.h. ich kontibette entweder, wenn ich auf nen checkraise easy folden oder eben easy callen kann. Ansonsten nehme ich mir sehr gerne den Checkbehind und gucke mir einen Turn an. Und spiele dann dort weiter. Checkt der Gegner dann nochmal zu mir, dann bette ich meistens:-), mache also meine conti bet (oft unabhängig davon, ob mir der turn geholfen hat oder nicht) erst am turn. Habe damit ziemlich gute Erfahrungen gemacht und viele Leute folden, denn iwie sind auch fische öfter bereit am turn zu folden:-).

      Mein Problem an Kontibets ist, dass ich z.B. nicht weiß, wann ich second barreln soll und wann nicht. Ich kann also oft nicht einschätzen, ob der Turn(und evtl River) jetzt eine ScareCard für den Gegner darstellt (d.h. dass ich hier lieber bette) oder eben eher eine ScareCard für mich sein sollte(und ich lieber dann oft augeben kann).
    • TurboMaN
      TurboMaN
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2005 Beiträge: 2.885
      Es kommt wirklich auf den Gegner an, gerade bei PLO werden durchweg viel mehr Contibets gecallt als bei NLHE oder FLHE. Wenn der Gegner oft auf ne Contibet foldet, dann kannste ihn auch öfter aus dem Pott drängen.

      Das Wort Contibet kommt übringens aus dem Englischen von Continuation Bet, deshalb auch mit C am Anfang =)
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      cbet standard lines gibts eigentlich auch nicht so wirklich...2/3 potsize bis potsize ist nur normalerweise die Standard Größe die von Spielern gewählt werden

      cbet rate hängt natürlich vom Gegner oder von den Gegner ab, wie loose sind sie?, wie aggresiv sind sie?, folden sie viel? usw...und natürlich kann man die cbets auch auf Boards varieren

      paired boards, flsuh boards sollten die Bekanntesten sein, wo dies geschieht...
    • Dollarpeter
      Dollarpeter
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2009 Beiträge: 643
      ja genau das wollte ich hoeren 2/3 bis potsize. Wie interpretiert ihr dann halbe potsize contis von gegnern?
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      Original von Dollarpeter
      ja genau das wollte ich hoeren 2/3 bis potsize. Wie interpretiert ihr dann halbe potsize contis von gegnern?
      das muss du herausfinden!...generell Aussagen erlaube ich mir hierzu nicht, dass findet man ja ohnehin raus, ob er die HP bets immer macht oder ob er sie variiert udn wenn ja wie stark sie sind (bzw ob er sie mit draws macht oder mit made hands etc)

      man muss sich davon befreien, dass Omaha ein standartisiertes Game ist wie ps.de es vielleicht in no limit vorgibt...omaha ist ein extrem readbezogenes Spiel bei dem sich oft keien Standard Aussage treffen lässt...
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 9.279
      Also ich bette eigentlich immer 1/2 Potsize egal ob ich Nuts hab oder Cbet mache ... cbet natürlich nur auf dry Boards oder Boards die ein A enthalten sofern man PFA war...

      1/2 Potsize darum weil ich auf den Micros die erfahrung gemacht habe das sowiso gecalled wird wenn einer drawen will drawt er auch für ne Potsize Bet so hat man den vorteil das man Second Barreln kann ohne das man aufm River dann sowiso alles callen muss weil man Comitted is...
    • pokahface
      pokahface
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2006 Beiträge: 6.631
      Original von Fantomas741
      Also ich bette eigentlich immer 1/2 Potsize egal ob ich Nuts hab oder Cbet mache ... cbet natürlich nur auf dry Boards oder Boards die ein A enthalten sofern man PFA war...

      1/2 Potsize darum weil ich auf den Micros die erfahrung gemacht habe das sowiso gecalled wird wenn einer drawen will drawt er auch für ne Potsize Bet so hat man den vorteil das man Second Barreln kann ohne das man aufm River dann sowiso alles callen muss weil man Comitted is...
      das ist der grund warum ich eher zu 2/3 oder sogar mehr tendieren würde auf den micros .. da sie wenig folden, bet ich auch weniger .. never bluff a callingstation .. aber sobald ich ne madehand hab, wird geballert .. da die gegner eh nicht unterscheiden ob jetzt 1/2pot oder 2/3 .. und so komme ich bis zum river schön all in ..
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 9.279
      Ja klar wenn ich sowas wie Top Set habe baller ich auf ne Turnblank auch voll rein es geht ja nur um die Flopbet...