Anfänger braucht Hilfe No Limit oder Fix

    • weissnix
      weissnix
      Global
      Dabei seit: 05.08.2009 Beiträge: 13
      Hallo,

      ich habe vor Jahren schon Poker gespielt, in erster Linie SnG bei Everest.
      Da ich dann beruflich sehr angespannt war, mußte ich das Spiel einstellen.

      Jetzt habe ich wieder Zeit und fand diese Seiten. Sehr gut gemacht übrigens, ich bin begeistert.

      Nun mein Problem.

      Habe gestern und heite FL 0.1/0.2 gespielt. Heute 5 Stunden. Dabei noch 2 1$ Turniere, die ich jeweils unter den ersten 10% abschloß. (bei Titan)

      FL ist mir irgendwie zu langsam. MTT bringt zu wenig Punkte als dass ich mir damit Boni freispielen könnte.

      Was ist der schnellste Weg die Limits aufzusteigen? Ist NL da der bessere Weg?
      Ich spiele relativ dicht an den vorgestellten Strategien. Allerdings hatte ich heute bei 704 Händen nur 19% den Flop gesehen und der Elephant hält mich für "Semi-Aggressiv".

      Ist das nicht zu passiv für NL?

      Grüße
      weissnix
  • 10 Antworten
    • RainbowO
      RainbowO
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2008 Beiträge: 877
      Willkommen im Forum...

      Um Boni freizuspielen, lohnt sich FL am besten. Schon auf 0.5/1 und 1/2 kann man locker die FirstDepositBoni von 600 $ freispielen.
      FL ist wohl das Gegenteil von langweilig. Du hast viele Entscheidungen zu treffen und verbesserst so sehr schenll deine postflopskills, die sehr sehr wichitg für Poker sind.

      Ich weiß nicht wie groß deine BR ist, aber falls du gerade beginnst empfehle ich dir SSS (NL) oder FL.

      Mit den Werten kenn ich mich nicht aus, ich weiß noch nicht mal ob du BSS oder SSS spielst, wäre hilfreich wenn du so etwas dazu schreibst.

      Aber eins will ich dir noch auf den Weg geben.

      Poker lernen und sein Spiel verbessern >>>>> Bonis jagen

      Um Boni freizuspielen, bleibt dir späterhin noch genug Zeit und wird um ein vilfaches auf den höheren Limits einfach sein.
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Die erfolgreichsten Spieler von hier sind mit FL angefangen und irgendwann auf NL umgestiegen. Im Endeffekt ist aber entscheidend, was dir am meisten Spass macht.
    • ProjectSpeed
      ProjectSpeed
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2008 Beiträge: 322
      boni freispielen oder geld oder stats sollten dich jetzt nicht interessieren......du wirst am anfang kaum geld machen und das ist gut so...sieh es als das was es ist an enifach chips.....messe dich auch nicht an guten spielern hier...sei es nun an geld oder deren stats oder welche poker art sie gewählt haben.....das alles ist weit weg und spielt keine rolle.

      entscheide dich für die variante die dir a) am meisten spass macht b) und deine talente liegen

      a) wird immer erwähnt weils einfach logisch is...aber b) ist auch wichtig!!!!

      sng: hier lernst du tabellen auswendig und wirst mit preflop pushes dein geld verdienen......man kann es also relativ stur schnell lernen.....man muss weniger mit stats oder "gefühl" arbeiten und weniger bluffen etc......dafür ist dein vorteil gegenüber anderen auch nicht so gross => du wirst davon leben dass du sehr viele tische gleichzeitig spielst.......bist du einer der schnell viel klickt, schnell zu jeder hand schema x im kopf hat und reagieren kann => dann ist sng gut fpr dich
      weiters hat sng einen eigenen tiltmechanismus wie ich finde.....in einem tunier alle chips immer wiede rreinzsutellen und oft 60 40 entscheidungen zu haben führt zu sehr vielen dreckigen suckouts die auch gleich das tunier für dich beenden....das hat mnich viel mehr gestresst als in anderen spielarten

      tourneys: ähnlich wie sngs, nur dass du stundenlange sessions hast und halt noch seltern gewinnst und suckouts noch mehr weh tun

      fl: hier gibts viel content...viel zu lernen...viel ist dann mathematisch....fl kannst du viel leichter anlytisch mathematisch spielen......du spielst wegnier tische und denkst mehr nach über zahlen udn fehelr deines gegeners....bist du so einer der gern rechnerisch an sachen ran geht....dann ist fl nett

      nl: da es meine disziplin ist kann ich nur werbung machen ;) ......wie bei fl gibt es hier viel content denn du dir lange erarbeiten musst....vieles bei nl ist jedoch eher strategisch gegnerbezogen also mathematisch....klar brauchst du mathematisches denken und odds und so gibts auch...aber strategie und linien sind hier wichtig.......das gefühl für den gegener entwikcln...manchmal gehst du mit AA ohne hirn egal was kommt broke...andere malde fodelst es schon afu einen reraise....das kommt auf den gegener an......da nl so gegenrspezifsich ist werden stats sehr wichtig für dich...stats und reads.......nl ist halt ein strategisches play the villian spiel

      nl hu: wie nl nur halt ist der read auf den gegener noch viel wichtiger und sich auf den gegener einzuspielen



      um auf deine gedanken was ist profibtal noch einzugehen....alles ist profibtal....wennst es gut kannst kannst überall viel viel geld machen.......ist hatl wie bei allem im leben ein toller koch kann viel gel dmachen wenn er einer der besten ist....so auch der anwalt.....natürlich machen aber anwälte eher geld und die ausgezeichnet guten (nicht besten) anwälte machne wohl mehr geld als due ausgezeihcnet guten köche...weiters is es vielleicht schwerer im einen gebiet der beste zu sein als im anderen wenn man konkurenz und lernaufwand betrachtet.

      auf poker:

      sngs/tourney: viele schelchte spieler...guter hype durch fernsehen, casinos...tuniere reizen immer menschen....und das grosse geld wenn man doch 1ster wird..........sprich hier gibt es viele fische......du kannst auch recht leciht die grundstrategien erlernen.....der nachteil ist eben dass dein vorteil gegenüber andere....vor allem andere "belesene" spieler sehr gering ist......micro bist low ist da snoch egal....mid wird das dann schon so dass du nur noch marginal gewinnst und dein geld eher von rakeback und masstablen bekommst.............der vorteil is halt du kannst x tische spielen..viel rake erzeugen..........
      Fazit: Viele Fische/basics leichter zu erlernen/kleine edges in höheren limits/mass tablen und rakwhoring möglich

      FL: für fische unattraktiv.....es dauert lang...wenig nervenkitzel weil man ja nur wenig geld setzten kann...im tv kaum present........und genau hier kommt das problem....in low limits wirst du schon weniger fische habe und viele bessere spieler...diese kann man zwar ausspielen aber rentabler ist immer noch der "spast".......du kreierst aber viel rake und somit gut für bonusse promotions etc
      Fazit: Wenige Fische/anspruchsvoll und edge wirksam/viele regs schon früh/guter rakeback

      NL: wenn man von poker als laie spricht dann spricht man von nl....fernsehen homegames immer gehts um nl.....hier gibts massig fische auch rauf in höhere limits...das spiel ist jedoch komplex und bedarf auch viel "gefühl"..
      Fazit: viele fische/anspruchsvoll zu lernen


      ich finde daher nl am profitabelsten als normal guten spieler....man kann höhere limits noch recht viele fische finden und braucht keine pc bezogenen multi skills und ist nicht von rakebacks abhängig

      egal was du machst vergiss nie.....es ist immer noch viel glück und pech involviert......varianz.......gib nicht auf wenn es dich gerade anfangs schelcht erwischt...lern weiter und weiter und dann wird das egal welche art.....aber LERN nicht alles ist varianz ;)
      und egal welche variante tilte nicht.....gibte tage wo du mit aa nur in sets und strassen läufst....thats poker :)

      viel glück
    • weissnix
      weissnix
      Global
      Dabei seit: 05.08.2009 Beiträge: 13
      Vielen Dank für die Antworten.

      Eine wirklich schöne Beschreibung der verschiedenen Spiele. Auf den Punkt gebracht. Danke.

      Natürlich sauge ich gerade die Artikel auf. Varianzen sind mir durchaus aus dem Berufsleben bekannt ;-)

      Aktuell spiele ich Fl lediglich mit den 50$ Quiz-Bonus. Habe also kein eigenes Geld eingezahlt.

      Damals habe ich halt nicht sehr strategisch gespielt, eher maximal Aggressiv. Online habe ich da ein wenig verloren, offline etwas mehr. War aber nur zum Spaß und halt fischig....
      Deshalb spiele ich jetzt auch so dicht wie möglich an den hier in den Artikeln beschriebenen Artikeln.

      Werde jetzt FL weiterspielen, MTT dazwischen und mal schauen wie es sich entwickelt.

      Nochmal vielen Dank, ihr habt mir wirklich geholfen.
    • TimTolle
      TimTolle
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 1.160
      probier einfach aus, was dir spaß macht. aber FL cashgames und NL MTTs passen irgendwie gar nicht zusammen. wenn es für dich passt, prima! dann würde ich für beides aber eine separate BR nutzen (oder dein spiel genau analysieren, damit du erkennst, wo du leaks hast).

      dem vorschlag an dich, SSS zu spielen, schließ ich mich nicht an. wenn dir FL schon zu langweilig ist, was soll dann bei SSS werden...

      generell würde ich jedem anfänger raten, nur 1 variante zu lernen/spielen - diese aber richtig. später kann man dann auch kombinieren (ist gut, wenn die motivation nachlässt und man nur noch aus gewohnheit spielt, aber nicht mehr aus spaß oder weil man neues lernen will)
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      Original von weissnix
      Was ist der schnellste Weg die Limits aufzusteigen?
      sich Zeit zu lassen
    • pokahface
      pokahface
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2006 Beiträge: 6.794
      Original von NoSekiller
      Original von weissnix
      Was ist der schnellste Weg die Limits aufzusteigen?
      sich Zeit zu lassen

      echt guter post .. :s_thumbsup:
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      Original von pokahface
      Original von NoSekiller
      Original von weissnix
      Was ist der schnellste Weg die Limits aufzusteigen?
      sich Zeit zu lassen

      echt guter post .. :s_thumbsup:
      weil mir gerade langweilig ist, möchte ich es auch noch etwas ausführen^^

      Es ist nicht zielführend als Ziel zu haben möglichst schnell möglichst viel Geld mit Poker zu verdienen. Es ist nicht einfach mit Poker schnelles Geld zu machen (zumind. nicht ohne hohes Risiko) und es ist ein langer steiniger Weg, wenn man sich wirklich erfolgreich hochspielen will.
      Deswegen ist es gerade am Anfang wichtig eine Variante zu spielen, die einem Spaß macht und bei der es einem leicht fällt sich zu motivieren.

      Noch mal in einem Satz: Sich zu sagen "Ich muss möglichst schnell möglichst viele Limits aufsteigen!" ist kontraproduktiv und zeugt (meißtens) von einer falschen Einstellung und falschen Vorstellungen zu/von Poker
    • weissnix
      weissnix
      Global
      Dabei seit: 05.08.2009 Beiträge: 13
      Ich lass mir Zeit. Das Aufsteigen war halt in erster Linie dazu gedacht, mehr Spannung und bessere Gegner zu bekommen.

      0.10/0.20 ist halt wirklich relativ einfach und es sind mir etwas zuviel totale Hirnis dabei. Klar, die füllen die Kasse, aber bringen keinen Spaß. Heute kann ich wahrscheinlich ins nächste level wechseln, aber die große Spannung kommt sicher erst, wenn auch ein bischen Geld in der Mkitte liegt. Aber ich bin ja geduldig.

      MTT lass ich doch weg, allein wegen den BadBeats. Und 5 Stunden ein Turnier zu spielen um nacher 40 von 900 zu werden ist wirklich nicht so prickelnd.
    • IamAGoPlayer
      IamAGoPlayer
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2006 Beiträge: 625
      Spaß machen MTT's auf jeden Fall, können auch durchaus lukrativ sein. Weil wenn man mal ins Geld kommt ist das meist auch ganz ok.
      Das Problem dabei ist eher das BRM, man sollte wie auch auf PS.de beschrieben mindestens den 100 fachen Buy In haben, was bedeutet dass man selbst für die 1$ Dinger min. 100$ haben sollte.

      Aber Spannung an sich hab ich persönlich mehr bei SNG's und MTT's.