Welche ist die "beste" der Karibikinseln

    • RARichie69
      RARichie69
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 3.916
      hei ho,

      will gern von euch wissen, welche eure "lieblings karibikinsel ist".

      sagt mir warum. wo ist der strand am schoensten, welche hat die schoenste kultur, wo sind die menschen am freundlichsten, wo haben ich die cocktails am besten geschmeckt, wo gibts die hübschesten frauen :D ...

      einfach mal bissel was rauslassen, warum ihr diese insel grad am schoensten/besten gefunden habt. wenn die diskussion fortgeschritten ist, fänd ichs cool wenn ein mod noch ne umfrage machen koennte!
  • 17 Antworten
    • bobo
      bobo
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 442
      war noch nie karibik, bin viel zu arm dafür :(
    • Arutha1
      Arutha1
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 101
      Ich finde Kuba am interessantesten, habe als Vergleich aber nur die DomRep und die Isla Margarita.

      Ich war vor 3 Jahren 4 Wochen allein auf Kuba unterwegs, durch die spezielle Situation in der sich Kuba befindet läuft dort alles etwas anders, das macht die Sache interessant.

      So wahnsinnig tolle Strände hat Kuba allerdings nicht, da gibt es bestimmt besseres. Cocktails sind lecker, aber die Auswahl nicht so toll. Es geht nichts über einen richtig guten Mojito für 0,20 € :P

      Die Frauen sind top, haben aber den Nachteil, dass sie alle gleich heiraten wollen um von der Insel runter zu kommen. Habe in den 4 Wochen doch ein paar Anträge gesammelt :]
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 7.130
      hehe ich kanns mir vorstellen, direkt nachm wämsen; und wann fliegen WIR hier weg? :)
    • leekje
      leekje
      Black
      Dabei seit: 19.09.2006 Beiträge: 1.190
      war bisher nur in jamaica ...

      in den touristenzentren etwas schäbig und überall nur dealer für alle art von drogen - abseits (treasure beach usw.) richtig nice von den stränden und die leute auch super nett und alle easy drauf!!
    • Eric84
      Eric84
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 6.962
      Original von Arutha1
      So wahnsinnig tolle Strände hat Kuba allerdings nicht, da gibt es bestimmt besseres.
      Varadero hat sehr schöne Strände. Ansonsten Cayo Largo, absoluter Traumstrand, perfekt für nen Tagestrip.
    • RARichie69
      RARichie69
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 3.916
      n1, wenn ich also mal dringen ne frau brauch, gehts einfach ab nach kuba...
    • Eric84
      Eric84
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 6.962
      Nein da würde ich dir eher Pattaya empfehlen, ist um einiges günstiger.

      Kuba hat wirklich schöne Strände, kanns dir nur empfehlen. Kultur gibts auch wenn du drauf stehst.
    • Crouchinho
      Crouchinho
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 1.494
      Original von Arutha1

      Ich war vor 3 Jahren 4 Wochen allein auf Kuba unterwegs
      more infos pls! hab gerade frei und würde gern paar wochen ins ausland, kann man allein in kuba günstig wohnen oder wie hast du das gemacht?
    • Arutha1
      Arutha1
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 101
      Günstig wohnen auf Kuba ist relativ, die Hotels mit einem gewissen Standart kosten auch. Es gibt aber eine kubanische Speziallösung, die nennt sich "Casa particular" (einfach mal googlen), das sind Zimmer (oder auch ganze Häuser), die von Privatpersonen vermietet werden. In Kuba was besonderes, da ja privates Wirtschaften sonst offiziell verboten ist.

      Eine Zimmer in einem Casa geht so bei 20$/Nacht los, ein ganzes Haus ist natürlich teuerer. Normalerweise kannst du auch Mahlzeiten dazu buchen, ich hab für Frühstück und Abendessen meist so um 8 $ gezahlt. Erwarte vom Essen aber nicht viel, die Auswahl ist mehr als bescheiden, die Gastgeber besorgen sich auf dem Markt was es gerade so gibt (wenig) und das wird dann meist recht geschmacklos zubereitet.

      Es gibt auf Kuba 2 Währungen den "normalen" Peso und den CUC, eine Touristenwährung, die an den US-$ gekoppelt ist. Für den Peso bekommst du fast gar nichts und den will auch keiner haben. Ganz Kuba giert nach dem CUC, nur damit kann man halbwegs einkaufen (in speziellen Läden). Da die Kubaner ihren Lohn (ca. 20$/CUC/Monat) in Peso gezahlt bekommen haben nur wenige Kubaner die Möglichkeit an CUCs zu kommen, dass sind die, die mit Touristen in Verbindung kommen oder die, die Verwandte in den USA haben, die Geld schicken. Das führt zu einer Zweiklassengesellschaft.

      Als Tourist wirst du ständig von jungen Kubanern angesprochen, die alles mögliche verkaufen wollen, sei es "originale" Zigarren oder Rum. Gerne zeigen sie dir auch ein tolles Restaurant oder Casa. Im Erfolgsfall bekommen sie hierfür Provision, das Casa kostet dich halt dann 25$ satt 20$. Auf Dauer können die Typen nervig werden, ich fand es aber machmal ganz nett mich mit den Typen zu unterhalten und solange man sich bewußt ist, dass jeder Drink, den man in deren Gegenwart trinkt 1$ mehr als normal kostet (Provision) ist es ja auch ok.

      Selbst für Touristen gibt es kaum Supermärkte und auch dort ist das Angebot mehr als bescheiden, Kosmetika und Medikamente sind kaum zu bekommen (reine Touristenzentren wie Varadero sind etwas besser).

      Die Fortbewegung auf Kuba ist auch nicht so ganz einfach, es gibt für Touristen aber ein Fernbusnetz, das halbwegs funktioniert. Kubaner fahren meist per Anhalter auf LKWs mit, da Sprit Mangelware ist. Ich habe mir für eine Woche einen Mietwagen gegönnt (ca. 500$), das war super. Ich habe natürlich auch immer brav Anhalter mitgenommen, da kamen die besten Gespräche zustande.

      Ein Vorteil von Kuba ist auch, dass es sehr sicher ist, selbst nachts um 4 hatte ich auf den Strassen Havannas kein ungutes Gefühl, für Süd/Mittelamerika eher selten.

      Bevor ich hier noch ewig weiterschwafel: Das Besondere an Kuba ist für mich das System und die Leute. Dies zu beobachten, zu erkunden, zu erfahren wie die Leute damit umgehen fand ich sehr spannend. Spanisch ist aber Pflicht.
    • Crouchinho
      Crouchinho
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 1.494
      Das würde mich echt auch reizen, vielen Dank für den Bericht. Leider sind meine Spanischkenntnisse etwas eingerostet, wohl zu eingerostet für so einen Trip. Ich suche halt etwas günstiges für einen längeren Trip bevor der Job losgeht. Kann es da eigentlich Probleme bei der Einreise in die USA geben wenn im Reisepass ein kubanischer Stempel klebt?

      Aber nach deinen Tipps werde ich nun mal eine kleine Google-Tour beginnen, vielleicht ergibt sich ja doch was.
    • Eric84
      Eric84
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 6.962
      Weder bei der Einreise noch bei der Ausreise gibts einen Stempel in den Reisepass, von daher kein Problem.
      Für Ein- und Ausreise werden übrigens jeweils 25 CUC fällig.
    • Arutha1
      Arutha1
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 101
      Du bekommst keinen Stempel, die legen dir eine Touristenkarte in den Pass, die man besser nicht verlieren sollte. Das Stempeln haben die irgendwann aufgegeben, da es US-Bürgern offiziell verboten ist nach Kuba zu reisen, es viele aber doch über Mexiko tun und auf die Touristen wollten die nicht verzichten.
    • DoubleU007
      DoubleU007
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2008 Beiträge: 2.081
      Cuba! kann geschlossen werden.
      Ich bin aber auch nicht objektiv, da meine Freundin von dort kommt. :-)

      Cuba ist einfach geil, Habana als Großstadt mit einzigartigem flair, Trinidad eigentlich noch geiler, geile Strände, aber dort leider, zumindest an den meisten Stellen, zu Tourismus-überlaufen, Wassersport-Möglichkeiten ohne Ende, Santiago mit den Bergen in der Nähe zum biken, und nicht zuletzt die Lebensart der Leute. Ich mag auch das Straßenbild mit den alten Amikreuzern oder irgendwelche Omas mit ner 30 cm Zigarre am Start, die vibes, usw. usw.
      Einfach nur cool da mMn.
    • Eric84
      Eric84
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 6.962
      Original von DoubleU007
      Ich mag auch das Straßenbild mit den alten Amikreuzern oder irgendwelche Omas mit ner 30 cm Zigarre am Start, usw. usw.
      [img]http://tbn1.google.com/images?q=tbn:ADJBI3UQN38CfM:http://www.verficktescheisse.com/wp-content/uploads/2006/12/hippie-oma.jpg[/img]

      Die hier, ne? Leider alles etwas gestellt, ohne vorher zu bezahlen darf man kein Photo von ihr machen.

      Kuba ist schon cool aber ich hatte es mir insg. etwas günstiger vorgestellt.
    • Arutha1
      Arutha1
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 101

      Kuba ist schon cool aber ich hatte es mir insg. etwas günstiger vorgestellt.
      Jo, ich habe ca. 3000€ (inkl. Flug) verbraten, aber auch gut gelebt (Mietwagen etc.). Alleine ist es auch teuerer, da man ja für das Zimmer trotzdem min. 20$ löhnt und es nicht durch 2 teilen kann.
    • DoubleU007
      DoubleU007
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2008 Beiträge: 2.081
      Die Flüge sind halt relativ teuer im Vergleich zu anderen Zielen.
    • DoubleU007
      DoubleU007
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2008 Beiträge: 2.081
      Original von Eric84
      Original von DoubleU007
      Ich mag auch das Straßenbild mit den alten Amikreuzern oder irgendwelche Omas mit ner 30 cm Zigarre am Start, usw. usw.
      [img]http://tbn1.google.com/images?q=tbn:ADJBI3UQN38CfM:http://www.verficktescheisse.com/wp-content/uploads/2006/12/hippie-oma.jpg[/img]

      Die hier, ne? Leider alles etwas gestellt, ohne vorher zu bezahlen darf man kein Photo von ihr machen.

      Kuba ist schon cool aber ich hatte es mir insg. etwas günstiger vorgestellt.
      LOL, wie crazy sieht die Alte denn aus, wie gerade entlaufen hehe.
      Das Foto hier finde ich bei weitem cooler:




      Das hier ist übrigens eine der witzigsten Seiten über Cuba, wenn auch technisch eher beschissen gemacht. Die Texte sind geil, teilweise überspitzt, aber oft einfach Abbildung der Realität.

      http://www.el-cubano.de/