Verständnisfrage 3- und 4-bet Werte

    • seewii
      seewii
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2007 Beiträge: 1.999
      Wenn ich einen Spieler mit einem 3Bet Wert von 6,5 habe und einem 4Bet Wert von 15,0, dann bedeutet das doch, das er ca. 99+ 3bettet, aber evtl. 77+, JTs+ 4bet/shoved, richtig??
  • 2 Antworten
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      Handbuch

      3Bet Total (Total Three Bets)
      Description: The percentage of times the player 3-bet (re-raised a raiser) when they had the opportunity. This includes all 3-bets, not just those where this player made the original bet.
      Formula: ( Total Times 3Bet / Total 3Bet Opportunities ) * 100

      4Bet [P/F/T/R] Total (Four Bet on the Preflop/Flop/Turn/River or Total)
      Description: The percentage of times the player 4-bet (raised a 3-Bet or higher) when they had the opportunity. This includes all 4-bets, 5-bets, and higher, regardless of any previous action this player did or didn't make.
      Formula: ( Total Times 4Bet PF|F|T|R|Total / Total 4Bet Opportunities PF|F|T|R|Total ) * 100
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      D. h. man kann die Werte nicht direkt im Ranges umsetzen, da hilft nur Erfahrung.

      Zum Beispiel beim 4Bet Wert. Damit man überhaupt die Gelegenheit zur 4Bet bekommt, muss es ja erstmal Raise und 3Bet geben. Wenn meine Raising Range zum Beispiel die Top 20% sind und ich nach einer 3Bet entscheide, ob ich 4bette oder nicht, dann entspricht ein 4Bet-Wert von 15% in diesem Fall gerade mal den Top 3%, also JJ+, AKo. Der 4Bet-Wert sollte also immer in Kombination mit PFR gesehen werden.

      Verzerrt wird die Statistik natürlich dadurch, dass die ganzen Fälle mit dazu zählen, in denen es vor einem schon zwei Raises gab. Wenn ich preflop gegen zwei Raises vor mir J5o folde, zählt das als verpasste Gelegenheit zu 4betten. ;> Deswegen braucht man Erfahrung mit diesen Werten und die ändern sich auch je nach Spielart und ob FR, SH oder HU.

      PS: Den 3Bet-Wert kann man dagegen leichter in eine Range umrechnen. Es ist aber eben halt eine MIttelung über alle Situationen. Ein UTG Raise wird aber oft tighter ge3bettet als ein BU Openraise.

      PPS: Außerdem weiß natürlich niemand welche Hände dein Gegner 3- bzw. 4bettet. Vielleicht tut er das mit den Top X% seiner Range, aber vielleicht hat er auch eine polarisierte Range?