Unterschied Fachabitur & Abitur

    • DerAndre3001
      DerAndre3001
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2009 Beiträge: 470
      Hey,

      ich habe einige Fragen zum o.g. Thema und hoffe hier geholfen zu werden ;)


      a) Wo liegen die Unterschiede zwischen Fachabitur und einem "vollwertigen" Abitur?

      b) Wie lange dauert das Fachabitur?

      c) Qualifizieren mittlere Reife + abgeschlossene Berufsausbildung bereits zum Besuch einer Fachhochschule?
  • 12 Antworten
    • hdlxted
      hdlxted
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 54
      a)
      - mit einem Fachabitur kannst du nur an Fachhochschulen studieren
      - mit einem Fachabitur bist du an eine Richtung gebunden

      b)
      - i.d.R. 2 Jahre, mit abgeschlossender ausbildung 1 Jahr
      - abitur 3 Jahre, mit abgeschlossender ausbildung 2 Jahre

      c)
      - ja
    • Marci123
      Marci123
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 1.953
      Original von hdlxted
      c)
      - ja
      Nein, darf man nicht. Zumindest in BW.
      Darum gibts doch die Fachhochschulreife (Fachabi) für die man 1 Jahr mit ner bereits abgeschlossenen Berufsausbildung braucht. Die wäre sonst komplett Sinnlos.

      Glaube auch nicht dass man mit ner Fachhochschulreife an eine Richtung gebunden ist.
      Ich werde jetzt jedenfalls bald das Berufskolleg zur erlangung der Fachhochschulreife besuchen (BKFH1).
      Und da stand dass man danach zum Studium auf allen Fachhochschulen (Deutschlandweit) berechtigt ist.
    • Ritschel
      Ritschel
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 393
      Mit Fachabi kannst du nur an FHs studieren, außer in Hessen.
      Da kannst du außer in Frankfurt auch mit Fachabi alle Bachelor Studiengänge an Unis anfangen.

      Ohne Fachabi/Abitur kann man studieren, da muss man aber einige Voraussetzungen erfüllen und oft auch eine Zulassungsprüfung ablegen.
      Ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.
    • hdlxted
      hdlxted
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 54
      Original von Marci123
      Nein, darf man nicht. Zumindest in BW.
      ich hab kein Abi und fange nun an zu studieren :)
      und auch in BW ist es moeglich, siehe §58 des Hochschulgesetzes fuer BW

      Original von Marci123
      Glaube auch nicht dass man mit ner Fachhochschulreife an eine Richtung gebunden ist.
      warum sollte man dann nach der ausbildung Fachabi oder normales abi machen koennen?
      Zitat von WIKIPEDIA
      Fachabitur ist eine Bezeichnung sowohl für die fachgebundene Hochschulreife als auch für die Fachhochschulreife .

      Ted
    • Ritschel
      Ritschel
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 393
      Fachabitur ist in NRW zumindest def. die Fachhochschulreife...
      und egal welche Ausrichtung, man kann alles an einer FH studieren.

      Dagegen kann man mit dem fachgebundenen Abi nur seiner Fachrichtung entsprechend an Unis studieren...aber glaub alles an einer FH
    • Nafti
      Nafti
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 4.005
      Original von hdlxted
      - mit einem Fachabitur bist du an eine Richtung gebunden
      Bist du nicht, du musst aber ein 6-wöchiges Vorpraktikum in deiner Studienrichtung machen, wenn du die Fachrichtung nach der FOS wechselst. (Zumindest ist es so in Bayern, denke aber das wird Deutschlandweit gleich sein)
    • DerAndre3001
      DerAndre3001
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2009 Beiträge: 470
      Konkret geht es hier um eine Ausbildung bei der Polizei in NRW. Fraglich ist hier insbesondere, ob ich mit der mittleren Reife & abgeschl. Berufsausbildung die Ausbildung (schulischer Teil an der FH) beginnen kann oder ich noch mein Abi/Fachabi machen muss.
    • AddisA
      AddisA
      Einsteiger
      Dabei seit: 10.08.2009 Beiträge: 6
      Hallo,
      ich werde in diesem Sommer mit meiner 1-jährigen Fachhochschulreife im Bereich Wirtschaft & Verwaltung (da ich eine Ausbildung hab, nur 1 Jahr) anfangen. Da ich in Hessen wohne, weiß ich schon von vielen Leuten, dass sie mit der FH-Reife normale Studiengänge, wie z.B. Lehramt belegen konnten.
      Ich habe neulich gelesen, dass man aber auch in NRW und in Bayern die FOS 13 besuchen und mit der Wahl einer weiteren Fremdsprache, z.B. Französisch, das volle Abi nachholen kann.
      Nun ja, da ich aus Hessen bin, und mir bewusst bin, dass das Bildungsniveau in diesen Bundesländern besser ist, frage ich mich, ob dies für mich eine Möglichkeit wäre - oder eben zu schwer. Kennt sich da jemand aus- oder hat die FOS 13 besucht?? Würde mich echt mal interessieren!!
      Ausserdem frage ich mich, wo ich eine Übersicht über alle FHs und alle FH-Studiengänge finden kann. Kenne nur solche Seiten wie Studis online im Internet, was mir aber net ganz weiterhilft. Kennt sich da jemand aus??
    • pokeyjazz
      pokeyjazz
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 284
      Warum fragst du nicht einfach direkt bei der Polizei in NRW nach?

      Sowas ist oft abhängig vom Bundesland. Wahrscheinlich können die dir auch noch npaar tipps geben, welche möglichkeiten du noch so hast.
    • pokeyjazz
      pokeyjazz
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 284
      @addisa:

      fh-studiengang.de

      aber googlen hilft auch immer weiter, weil du auf einer seiten (oft) nicht alle infos auf einmal bekommst.
    • AddisA
      AddisA
      Einsteiger
      Dabei seit: 10.08.2009 Beiträge: 6
      @pokeyjazz

      Danke für den Link :)
    • DerAndre3001
      DerAndre3001
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2009 Beiträge: 470
      @pokeyjazz

      Bei der Polizei hatte ich bereits nachgefragt. Der zuständige Beamte war in Urlaub und die Vertretung konnte mir leider nicht wirklich weiterhelfen. Ich wurde an das BIZ des Arbeitsamtes verwiesen. Nun habe ich endlich Antwort bekommen:

      Ich kann an einem Berufskolleg für Wirtschaft & Verwaltung die Klasse "12b" besuchen und innerhalb eines Jahres mein Fachabitur machen. Da das alles etwas kurzfristig lief, hoffe ich nun noch für nach den Sommerferien einen Platz zu erhalten (Vielleicht werden die Sommerferien ja wegen der Schweinegrippe tatsächlich für eine Woche verlängert.. Würde mir zu hilfe kommen).

      Dennoch vielen Dank für die Infos! Hatte mich aufgrund meines Unwissens etwas schwer getan die o.g. Quellen direkt zu Rate zu ziehen.. ;)