AK in der early phase

    • pellegrino86
      pellegrino86
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2009 Beiträge: 200
      mit dieser hand bin ich in der early phase echt am meisten überfordert.
      wie spielt ihr AK so generell.
      und was soll ich machen wenn ich AK first in raise und dann eine 3 bet bekomm oder ein minraise? direkt pushen oder folden?

      is vll nerdy die frage aber bei der hand hab ich generell die meisten probleme
  • 15 Antworten
    • Conroe
      Conroe
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 4.314
      Also preflop:
      Gabs kein Raise vor mir raise ich natürlich.
      Gegen Minraise 3bette ich meist, weil dann oftmals zu viele in den Pot einsteigen wenn man das Minraise nur callt und ich AK nicht unbedingt multiway spielen möchte.
      Gegen solides Raise vor mir coldcalle ich einfach, weil man mit AK nicht unbedingt in der Anfangsphase einen großen Pot aufbauen muss.
      Gegen 3 bet oder minraise nach mir würde ich es einfach von den Reads abhängig machen. Ohne speziellen Read würde ich da auf jeden Fall nicht folden, weil AK nur von KK und AA klar dominiert wird und du schon einen K und ein A hälst, was die beiden Monster etwas unwahrscheinlicher macht. Würde in der Situation dann callen und mir den Flop ansehen, pushen ist eher schlecht weil meistens man meistens den Flop treffen muss und man sehr häufig nur einen Flip hat. Und flippen in der Anfangsphase ist wenig sinnvoll.
    • kslate
      kslate
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 1.727
      Original von Conroe
      Also preflop:
      Gabs kein Raise vor mir raise ich natürlich.
      Gegen Minraise 3bette ich meist, weil dann oftmals zu viele in den Pot einsteigen wenn man das Minraise nur callt und ich AK nicht unbedingt multiway spielen möchte.
      Gegen solides Raise vor mir coldcalle ich einfach, weil man mit AK nicht unbedingt in der Anfangsphase einen großen Pot aufbauen muss.
      Gegen 3 bet oder minraise nach mir würde ich es einfach von den Reads abhängig machen. Ohne speziellen Read würde ich da auf jeden Fall nicht folden, weil AK nur von KK und AA klar dominiert wird und du schon einen K und ein A hälst, was die beiden Monster etwas unwahrscheinlicher macht. Würde in der Situation dann callen und mir den Flop ansehen, pushen ist eher schlecht weil meistens man meistens den Flop treffen muss und man sehr häufig nur einen Flip hat. Und flippen in der Anfangsphase ist wenig sinnvoll.
      Stimme dir zu, jedoch kommt es nach der 3 bet darauf an wieviel schon im Pot ist.
      Wenn der Pot >1/2 meines Stacks ist shippe ich direkt rein.
      Zbsp.
      Blinds 15/30

      Alle 1500

      Wir sind MP, UTG raist auf 60, wir reraisen auf 150, LP 3-bettet auf 500, alle bis zu uns folden.
      Hier würde ich mit AK direkt reinshippen da wir noch 1350 behind haben und schon 755 im Pot sind. Ein Call würde uns 1. eh commiten und 2. müssten wir dann OOP spielen.
      Ein Call finde ich hier deswegen schlecht!
    • Conroe
      Conroe
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 4.314
      Original von kslate
      Stimme dir zu, jedoch kommt es nach der 3 bet darauf an wieviel schon im Pot ist.
      Jo ist natürlich richtig. Hatte vorhin eher so ne Situation im Kopf wie: 10/20 Blinds, alle 1500 Chips, Hero openraist im CO 60, BU reraist 180 und da spricht eigentlich nichts gegen einen Call.
      Und @op, poste unsichere AK-Hände doch ins Handbewertungsforum, da wird dir wohl am besten geholfen.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      je nach reads, limit, stacks und größe des pots pushe oder calle ich nach einer reraise meistens. gelegentlich folde ich.
    • kslate
      kslate
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 1.727
      Original von shakin65
      je nach reads, limit, stacks und größe des pots pushe oder calle ich nach einer reraise meistens. gelegentlich folde ich.
      Also auf deutsch: jede line ist expert line :D
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Ich hab das kürzlich mal im Handbewertungsforum durchgerechnet, vielleicht hilfts dir ein bisschen:

      Original von Bergsteiger3
      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $20(BB) Replayer
      SB ($1,500)
      BB ($1,500)
      UTG ($1,500)
      UTG+1 ($1,500)
      Hero ($1,500)
      MP1 ($1,500)
      MP2 ($1,500)
      MP3 ($1,500)
      CO ($1,500)
      BTN ($1,500)

      Dealt to Hero K:club: A:spade:
      2 folds, Hero raises to $80, MP1 raises to $160, MP2 calls $160, 2 folds, BTN calls $160, 2 folds, Hero raises to $1,500 (AI), MP1 calls $1,340 (AI), 2 folds

      Allererste Hand.
      EV(Fold)= 9,51$
      EV(Push+Win)= 20,03$
      EV(Push+Lose)= 0$

      Ist die 3betting Range TT+, AQs, AKo ist

      EV=20,03*0,429+0*0,571=8,59$

      Das ist wohl die weiteste Range, die er hier 3betten wird. So ab AQ+ und 88+ wird die Sache dann +EV. In der Rechnung ist noch nichtmal die Tatsache mit drin, dass auch die Coldcaller ne Hand haben können. Da zu pushen ist deshalb ziemlich suboptimal.

      Ich denke ich würds einfach callen und mir den Flop für die guten Odds anschauen. Triffst du hast du eine ausreichend gute Equity, triffst du nicht hast du nen leichten Fold.


      Beachte auch, dass Hero hier zwar gemin3betted wurde, aber durch die Coldcaller ist es vom Deadmoney im Pot nicht groß von einer normalen 3 Bet verschieden. Ob du dann callst oder pushst ist dann deinen Reads überlassen :)
    • eingezingelt
      eingezingelt
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2009 Beiträge: 2.715
      Da du ja auch schon Silber bist, würde ich dir noch diesen Artikel ans Herz legen: http://de.pokerstrategy.com/strategy/weekly-sng/717/
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Original von Jakoebchen
      Ich hab das kürzlich mal im Handbewertungsforum durchgerechnet, vielleicht hilfts dir ein bisschen:

      Original von Bergsteiger3
      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $20(BB) Replayer
      SB ($1,500)
      BB ($1,500)
      UTG ($1,500)
      UTG+1 ($1,500)
      Hero ($1,500)
      MP1 ($1,500)
      MP2 ($1,500)
      MP3 ($1,500)
      CO ($1,500)
      BTN ($1,500)

      Dealt to Hero K:club: A:spade:
      2 folds, Hero raises to $80, MP1 raises to $160, MP2 calls $160, 2 folds, BTN calls $160, 2 folds, Hero raises to $1,500 (AI), MP1 calls $1,340 (AI), 2 folds

      Allererste Hand.
      EV(Fold)= 9,51$
      EV(Push+Win)= 20,03$
      EV(Push+Lose)= 0$

      Ist die 3betting Range TT+, AQs, AKo ist

      EV=20,03*0,429+0*0,571=8,59$

      Das ist wohl die weiteste Range, die er hier 3betten wird. So ab AQ+ und 88+ wird die Sache dann +EV. In der Rechnung ist noch nichtmal die Tatsache mit drin, dass auch die Coldcaller ne Hand haben können. Da zu pushen ist deshalb ziemlich suboptimal.

      Ich denke ich würds einfach callen und mir den Flop für die guten Odds anschauen. Triffst du hast du eine ausreichend gute Equity, triffst du nicht hast du nen leichten Fold.


      Beachte auch, dass Hero hier zwar gemin3betted wurde, aber durch die Coldcaller ist es vom Deadmoney im Pot nicht groß von einer normalen 3 Bet verschieden. Ob du dann callst oder pushst ist dann deinen Reads überlassen :)
      Wenn du schon die Equity in $ angibst, wäre das Buyin nicht schlecht. Außerdem wäre die 4-bet callingrange noch interessant.
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      11$ Buiyin, der Einfachheit halber habe ich hier 3betting=Callingrange genommen, hätte ich vielleicht erwähnen sollen. Sollte aber halbwegs gut hinkommen, ich glaube nicht dass auf nem 11er jemand preflop 3bet/fold spielt.

      Und nebenbei, den BI könnte man sich durch EV(Fold) auch denken :)
    • oODoleOo
      oODoleOo
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2009 Beiträge: 427
      Das wir mit Ak gegen AA und KK laufen kommt relativ selten vor denn es sind ja nur noch drei Könige und drei Asse im Stack, da wir ja ein As und ein König halten, es kommt zwar immer wieder mal vor, aber dass dieser Fall eintritt ist relativ selten.

      Grundsätzlich denke ich selbst in der early Phase kann man gegen einen Raiser die Hand drübershipen, wir flippen oder dominieren die Hand. Sagen wir mal der Fall, dass wir die Hand dominieren kommt genauso oft vor, wie der Fall, dass wir dominiert sind. Wir gewinnen 50 Prozent der Hände wenn der Gegner uns callt, allerdings werden wir ja nicht immer gecallt und oftmals foldet der Gegner noch seine Hand, somit wird meiner Meinung nach der ganze Spot + EV vorallem auf den niedrigeren limits, da wir noch öfter von schlechteren Händen gecallt werden.

      Coldcallen, wenn wir nur 2-Handet sind ist auch nicht unbedingt der Knaller, wir treffen nur 1/3 der Flops, sprich wir gehen (wenn wir keinen Semibluff spielen) zwei von drei mal leer aus und beim dritten mal müssen wir so viel aus der hand rausholen, dass sich die calls von den anderen beiden Malen gelohnt hat. Und wie oft passiert das 2-Handed? Der Gegner hat meistens irgendwelche Pockets, die er auf unsere Valuebets hin aufgibt oder die uns durch ihr set dominieren wenn wir mit TP TK broke gehen möchten, kleinere Asse/kleinere Kings zahlen uns natürlich aus.

      Multiway will man AK normal auch nicht spielen, also muss man die zahl der Spieler durch ein raise minimieren ein reraise und die anschließende conti commited uns meistens, also können wir auch gleich overpushen damit vertreiben wir die meisten limper/coldcaller.

      Im späteren Verlauf der Turniere, wenn wir relativ deep sind und nur noch einige shortys busten müssen, damit wir im Geld sind spiele ich persönlich aber auch lieber raise/call gegen andere deep stacks, da ich gegen sie nicht busten möchte und einen sichern Platz hier selbst mit AK nicht riskieren möchte.

      Wenn ich Grütze erzähle korrigiert mich bitte bin für jegliche Kritik offen ;)
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Grundsätzlich denke ich, dass drübershippen vielleicht auf den Mikros gut geht, auch weil es dir postflop eklige Situationen gegen völlig unberechnbare Leute erspart. Zudem, wenn die Leute dich da mit A7s callen, herrlich. Aber ansonsten find ich direkt shippen bei 10/20 über nen Raise auf 60 ziemlich grottig. Warum dann nicht einfach 3betten?
    • oODoleOo
      oODoleOo
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2009 Beiträge: 427
      Das Risiko sollte natürlich auch den Gewinn abdecken da gebe ich dir natürlich vollkommen recht man muss keine 1500 chips für einen 60er Pot riskieren. Aber wenn sich schon ein ordentlicher pot gebildet hat finde ich den overpush hier eine ziemlich simple und effektive Variante.
    • Bommel64
      Bommel64
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2009 Beiträge: 2.353
      ICh denke ja nicht das du DONs spielst, aber da bitte folden :)
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Also viele sagen ja, dass man die 3bet callen sollte. Das macht für mich aber wenig Sinn. Wir treffen nur in 30% der Fälle ein Paar am Flop und wenn wir keins treffen müssen wir auf die Cbet wohl folden.
      Wenn wir Toppair treffen ist es sehr unwwahrscheinlich, dass wir großen Payoff von hohen Pocketpairs bekommen.
      Die einzige Situation, wo wir Payoff bekommen ist wenn der Gegner AQ 3bettet und wir treffen beide das Ass.
      Ich würde daher mit Ak gegen nen aggressiven Spieler auf jeden Fall preflop pushen auch wegen Foldequity, da wir ja nicht unbedingt nen Call von 99-QQ haben wollen.
      Wenn wir wissen, dass der Gegner super tight spielt können wir auch folden, weil wir eh gegen QQ-AA spielen.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von Maniac81
      Ich würde daher mit Ak gegen nen aggressiven Spieler auf jeden Fall preflop pushen auch wegen Foldequity, da wir ja nicht unbedingt nen Call von 99-QQ haben wollen.
      Wenn wir wissen, dass der Gegner super tight spielt können wir auch folden, weil wir eh gegen QQ-AA spielen.
      im prinzip stimme ich dir zu. ob ein push sinnvoll ist, ist allerdings auch abhängig von der größe des pots und des eigenen/gegnerischen stacks.