EV Rechnung - Hilfe

    • Netgames999
      Netgames999
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2006 Beiträge: 1.453
      Situation: Villian openraised und Hero pushed.

      Hero (20BB Deep) 3Bet-Range 5,88%(TT+, AJs+, AJo+)

      Villian (4BB Openraise) OpenRaising-Range 8% (88+, ATs+, KQs, AJo+, KQo); Ft3Bet 75% --> Call3Bet-Range 2,56% (QQ+, AKs+, AKo+)


      Villian folded:

      (Blinds + OpenRaise) * (V Ft3Bet in %)

      1BB + 0,5BB + 4BB = 5,5BB zu 75% ---> +4,125BB



      Villian callt:

      ( [Stack V + Blinds] * 0,95[Rake] ) * (V Call3Bet in %) * (EQ Hero)
      (Stack Hero) * (V Call3Bet in %) * (EQ V)

      20BB + 1,5BB = 21,5BB * 0,95 = 20,425BB zu 25% * 37,207% ---> +1,9BB
      20BB zu 25% * 62,793% --> -3,139BB

      EV: +2,886BB


      Kann mal einer drüber gucken und mir sagen ob das stimmt oder ob ich etwas übersehen habe? Bin gerade dabei mir das einbisschen bezubringen und bevor ich schön in die falsche Richtung reite wollte ich lieber eine Meinung haben von jemanden der sich damit gut auskennt.

      MfG
      Netgames999
  • 18 Antworten
    • BurningIce
      BurningIce
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 2.961
      du musst zwar mit einer range des gegners rechnen, weil du nicht genau weißt was er hat, aber du darfst doch nicht mit deiner eigenen range rechnen. du solltest schon die tatsache nutzen, dass du deine eigene hand genau weißt.

      beispiel um es klar zu machen.

      V hat KJ

      wenn du mit der range AA, 23o resteals, dann hast du knapp über 50% equity. das würde aber heißen, dass du mit 23o profitabel gegen KJ pushen kannst. nur weil AA die fehlende equity von 23o gegen KJ ausgleicht, darfst du doch nicht mit 23o reraisen. lässt du nämlich 23o als push weg, dann machst du in über 85% gewinn statt in nur knapp über 50%. man lässt einfach die hände weg, die gegen seine range hinten liegen.

      2. der rake wird am ende vom gesamten pot gezogen und nicht nur von deinem gewinn. da ist auch leider dein stack mit drin von dem rake auch ab gezogen wird.
    • Netgames999
      Netgames999
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2006 Beiträge: 1.453
      Thx das mit der Hand macht schon Sinn.
      Das mit dem Rake auch. D.h. ich muss erst den gesamt Pot nehmen davon den Rake abziehen und dann meinen Anteil wieder raus?

      Bsp.: 40BB Pot
      40BB * 0,95 = 38BB -20BB = 18BB die ich Gewinnen würde.

      So wir es wohl stimmten, nach meiner alten Rechnung komm ich auf 19BB Gewinn
      (20BB * 0,95 =19BB).
    • Netgames999
      Netgames999
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2006 Beiträge: 1.453
      Nochmal einer bei dem ich stuzig wurde.

      Villian:
      8% (88+, ATs+, KQs, AJo+, KQo)
      Ft3Bet 75%
      2,56% (QQ+, AKs+, AKo+)

      ~10% EQ für 3Bet needed damit +EV
      100% (random)

      Soll das heißen, dass wenn ich einen Villian habe, der 8% OR und davon 75% wegschmeißt, dass ich gegen den Any2 3Betten kann, da ich ja mjit jeder Hand mehr als 10% EQ habe? Unabhängig davon, ob jetzt noch jemand hinter mir sitzt... Das kommt mir ein bisschen spanisch vor.


      Meine Rechnung dazu...

      Villian (4bb Openraise) OpenRaising-Range 8% (88+, ATs+, KQs, AJo+, KQo); Ft3Bet 75% --> Call3Bet-Range 2,56% (QQ+, AKs+, AKo+)


      Villian folded

      1BB + 0,5BB + 4BB = 5,5BB zu 75% ---> +4,125BB



      Villian callt

      20BB + 1,5BB + 20BB = 41,5BB * 0,95 - 20BB = 19,425BB zu 25% * 10% ---> 0,49BB
      20BB zu 25% * 90% ---> -4,5BB

      EV: +0,115BB

      Ich weiß, dass +0,115BB sehr marginal ist aber alleine die Tatsache das es überhaupt +EV ist ist für mich fragwürdig.
    • BurningIce
      BurningIce
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 2.961
      ne ist richtig. rechne doch mal mit der annahme, dass du keine gewinnequity und nur foldequiy hast. so kannst du rechnen, ab wann rein THEORETISCH ein any2 push möglich wäre.

      ich habe es für steals aus gerechnet, weil man es dort am häufigsten braucht.

      0=4,5bb*fe+(1-fe)*(41,5bb*0,95*GE-19bb)

      deine gewinn equity ist gleich 0 also GE=0

      0=4,5bb*fe+(1-fe)*(-19bb)
      0=4,5bb*fe-19bb+19bb*fe
      0=23,5bb*fe-19bb
      19=23,5bb*fe
      19/23,5bb=fe
      0,808=fe

      ab einer foldequity von ca 81% könntest du selbst mit 0% gewinnequity profitabel pushen.
    • Netgames999
      Netgames999
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2006 Beiträge: 1.453
      Aber man brauch doch garnicht bis 0% gehen oder? Man hat doch immer mind. 10% selbst bei 32o vs AA hat man ja ~12% EQ. Also kann man ja schon bei weniger FE puhen.
    • Schwarzerelb
      Schwarzerelb
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2008 Beiträge: 3.849
      Original von BurningIce
      ne ist richtig. rechne doch mal mit der annahme, dass du keine gewinnequity und nur foldequiy hast. so kannst du rechnen, ab wann rein THEORETISCH ein any2 push möglich wäre.

      ich habe es für steals aus gerechnet, weil man es dort am häufigsten braucht.

      0=4,5bb*fe+(1-fe)*(41,5bb*0,95*GE-19bb)

      deine gewinn equity ist gleich 0 also GE=0

      0=4,5bb*fe+(1-fe)*(-19bb)
      0=4,5bb*fe-19bb+19bb*fe
      0=23,5bb*fe-19bb
      19=23,5bb*fe
      19/23,5bb=fe
      0,808=fe

      ab einer foldequity von ca 81% könntest du selbst mit 0% gewinnequity profitabel pushen.
      Bitte nicht any Two restealen. Das ist auf lange Scht nicht plus EV, da du irgendwann nur noch JJ+,AQ+ restealen kannst ;) .
    • BurningIce
      BurningIce
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 2.961
      Original von Netgames999
      Aber man brauch doch garnicht bis 0% gehen oder? Man hat doch immer mind. 10% selbst bei 32o vs AA hat man ja ~12% EQ. Also kann man ja schon bei weniger FE puhen.
      man da habe ich das theoretisch großgeschrieben, um ihn darauf aufmerksam zu machen und er überliest es trotzdem. ja man muss nicht auf 0% runter gehen. ich wollte dir nur zeigen, dass es stimmt selbst mit 0% gewinnwahrscheinlichkeit.

      kommen wir zurück zum THEORETISCH. nur weil etwas theoretisch möglich ist, muss man es nicht unbedingt machen. so kannst du dir dein image ruinieren und kriegst, dann auch deutlich loosere calls und dann läufst du verdammt schlecht. ich würde dir immer noch raten sich die hände aus zu suchen, damit es nicht nach any2 aus sieht. ich nehme in solchen fällen gerne sc oder solche sachen wie QTo. wirst du damit erwischt, dann ist es nicht so schlimm, wie mit 72o erwischt zu werden. irgendwann haben sie ihre hand und callen dich. danns chaust du blöd aus der wäsche.
    • Netgames999
      Netgames999
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2006 Beiträge: 1.453
      Ja das habe ich schon vermutet, dass es nicht das cleverste für das Image ist.

      Danke aufjedenfall schonmal für die Antworten. Ich komm dann vllt. morgen mit mehr.

      MfG
      Netgames999
    • mosl3m
      mosl3m
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 6.491
      Original von Schwarzerelb
      Original von BurningIce...
      Bitte nicht any Two restealen. Das ist auf lange Scht nicht plus EV, da du irgendwann nur noch JJ+,AQ+ restealen kannst ;) .
      ???

      Warum sollte das so sein?
    • Schwarzerelb
      Schwarzerelb
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2008 Beiträge: 3.849
      Original von mosl3m
      Original von Schwarzerelb
      Original von BurningIce...
      Bitte nicht any Two restealen. Das ist auf lange Scht nicht plus EV, da du irgendwann nur noch JJ+,AQ+ restealen kannst ;) .
      ???

      Warum sollte das so sein?
      Das war natürlich masslos übertrieben, aber deine FE wird irgendwann sinken und das bedeutet das dein EV von Resteals sinken wird, da wir eben das meiste durch FE reinholen. Oder sagt ich was falsches mosl3m?
    • mosl3m
      mosl3m
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 6.491
      Wie tight soll der Villain bitte sein, wenn man nur AQ+,JJ+ restealen kann?^^

      Abgesehen davon sollte man immer eine gewisse FE haben, wenn man einfach nach Equity gegen Villains Range pusht.
      Das untere Ende seiner Range sollte ein denkender Gegner (der sich ja irgendwann auch gegen unsere loosen any2 Resteals anpassen wird) egtl immer folden.

      Grundsätzlich wird man natürlich einen tick looser gecallt, wenn man diesen Punkt bemerkt kann man ja immernoch tighter werden.
    • Schwarzerelb
      Schwarzerelb
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2008 Beiträge: 3.849
      Original von mosl3m
      Wie tight soll der Villain bitte sein, wenn man nur AQ+,JJ+ restealen kann?^^

      Abgesehen davon sollte man immer eine gewisse FE haben, wenn man einfach nach Equity gegen Villains Range pusht.
      Das untere Ende seiner Range sollte ein denkender Gegner (der sich ja irgendwann auch gegen unsere loosen any2 Resteals anpassen wird) egtl immer folden.

      Grundsätzlich wird man natürlich einen tick looser gecallt, wenn man diesen Punkt bemerkt kann man ja immernoch tighter werden.
      Was möchtest du mir damit sagen? Einfach mal 32o ballern gegen Mr. Steal und Mrs. Fold? Ich halte nichts von any Two Resteals. Da man den Stats noch weniger Vertrauen kann als man es schon sowieso kann. Aber das muss jeder selbst Wissen. Wer auf die looseren Calls adaptet und tighter restealt nagut. Aber es wird unnnötig schwieriger.

      Was denk Villian wie ich jetzt resteale. Muss ich tight restealen oder kann ich es looser machen?
      Ne, ne da baller ich lieber meine 30-40% Range maximal, Villan sieht meine etwas marginalen Hände nur selten und ich kann relativ (ohne mir viele Gedanken zu machen) gegen Villans Stats restealen. Das Villians einen Punkt einer loosen Calling-Range nicht überschreitet ist schon klar. Wenige werden looser als A6+, 44+, KJ+ callen. Aber das immer ab zu schätzen auch, wenn man nur 9 Tische spielt, macht es unnötigt schwer imo.

      mfg Elb
    • NicoleHOLIDAY
      NicoleHOLIDAY
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2009 Beiträge: 536
      Ne Frage hätte ich:

      Bisher dachte ich immer, bei ner Equity von >50% gegen die PFR Range des Gegners ist der Push immer +EV. D.h. egal wie sich der Gegner entscheidet (Call/Fold), der Move wird auf Dauer immer +EV sein, selbst wenn Villian meine Karten kennt.

      Bsp NL100, PFR 3,5bb:

      Gegner PFR von 8% (7,99): 88+, AJs+, KQs, AJo+, KQo

      Ich hab TT und pushe, da ich gegen seine Range 50,214% Equity habe.

      Gegner callt TT+, AJs+, KQs, AJo+, KQo, also 7,09%.

      Er foldet also in 11,26% der Fälle (88,99), callt optimal.

      Gegen seine Callingrange hab ich 45,954% Equity.

      -->
      EV = FE * Pot + (1 - FE) * (Equity * Gesamtpot * 0,95 - Kosten)


      20bb Stack:
      EV= 0,1126 * 5 + (1- 0,1126) * (0,45954 * 41,5 * 0,95 - 20) = -1,107


      17bb Stack:
      EV= 0,1126 * 5 + (1- 0,1126) * (0,45954 * 35,5 * 0,95 - 17) = -0,7698

      Ich bin etwas verwirrt, da ich wie gesagt bisher dachte, dass selbst bei einem optimalen call mein EV positiv ist.
    • Schwarzerelb
      Schwarzerelb
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2008 Beiträge: 3.849
      Original von NicoleHOLIDAY
      Ne Frage hätte ich:

      Bisher dachte ich immer, bei ner Equity von >50% gegen die PFR Range des Gegners ist der Push immer +EV. D.h. egal wie sich der Gegner entscheidet (Call/Fold), der Move wird auf Dauer immer +EV sein, selbst wenn Villian meine Karten kennt.

      Bsp NL100, PFR 3,5bb:

      Gegner PFR von 8% (7,99): 88+, AJs+, KQs, AJo+, KQo

      Ich hab TT und pushe, da ich gegen seine Range 50,214% Equity habe.

      Gegner callt TT+, AJs+, KQs, AJo+, KQo, also 7,09%.

      Er foldet also in 11,26% der Fälle (88,99), callt optimal.

      Gegen seine Callingrange hab ich 45,954% Equity.

      -->
      EV = FE * Pot + (1 - FE) * (Equity * Gesamtpot * 0,95 - Kosten)


      20bb Stack:
      EV= 0,1126 * 5 + (1- 0,1126) * (0,45954 * 41,5 * 0,95 - 20) = -1,107


      17bb Stack:
      EV= 0,1126 * 5 + (1- 0,1126) * (0,45954 * 35,5 * 0,95 - 17) = -0,7698

      Ich bin etwas verwirrt, da ich wie gesagt bisher, dachte, dass selbst bei einem optimalen call mein EV positiv ist.
      Nö, das stimmt nicht mit der 50% EQ "Regel". Die wird nur immer genannt um Anfänger nicht zu überfordern. Wenn der Gegner ungünstig callt wird das ganz schnell minus EV, besonder bei so tighten Ranges die du gewählt hast. Umso loose der ATS ist umso mehr kann man wohl die 50% "Regel" benutzen. Also Rechne mal schön mit FE und bekomme ein Gefühl dafür.

      mfg Elb
    • BurningIce
      BurningIce
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 2.961
      Original von NicoleHOLIDAY
      Ne Frage hätte ich:

      Bisher dachte ich immer, bei ner Equity von >50% gegen die PFR Range des Gegners ist der Push immer +EV. D.h. egal wie sich der Gegner entscheidet (Call/Fold), der Move wird auf Dauer immer +EV sein, selbst wenn Villian meine Karten kennt.

      Bsp NL100, PFR 3,5bb:

      Gegner PFR von 8% (7,99): 88+, AJs+, KQs, AJo+, KQo

      Ich hab TT und pushe, da ich gegen seine Range 50,214% Equity habe.

      Gegner callt TT+, AJs+, KQs, AJo+, KQo, also 7,09%.

      Er foldet also in 11,26% der Fälle (88,99), callt optimal.

      Gegen seine Callingrange hab ich 45,954% Equity.

      -->
      EV = FE * Pot + (1 - FE) * (Equity * Gesamtpot * 0,95 - Kosten)


      20bb Stack:
      EV= 0,1126 * 5 + (1- 0,1126) * (0,45954 * 41,5 * 0,95 - 20) = -1,107


      17bb Stack:
      EV= 0,1126 * 5 + (1- 0,1126) * (0,45954 * 35,5 * 0,95 - 17) = -0,7698

      Ich bin etwas verwirrt, da ich wie gesagt bisher dachte, dass selbst bei einem optimalen call mein EV positiv ist.
      du hast jetzt doch nicht ernsthaft gedacht, dass du mit irgendeinem stack pushen kannst, nur weil du gegen seine range im moment vorne bist? überleg doch mal zum beispiel ein extrem wie 100bb stack.
    • NicoleHOLIDAY
      NicoleHOLIDAY
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2009 Beiträge: 536
      Achso, ich dachte wir sind hie rim SSS-Forum und pushen nur 20bb...
    • BurningIce
      BurningIce
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 2.961
      Original von NicoleHOLIDAY
      Achso, ich dachte wir sind hie rim SSS-Forum und pushen nur 20bb...
      es war ja auch ein extrembeispiel :rolleyes: .
      dachtest du, dass die grenze bei solchen pushes über 25bb liegt?
    • Sickk
      Sickk
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2008 Beiträge: 3.857
      Original von NicoleHOLIDAY
      Ne Frage hätte ich:

      Bisher dachte ich immer, bei ner Equity von >50% gegen die PFR Range des Gegners ist der Push immer +EV. D.h. egal wie sich der Gegner entscheidet (Call/Fold), der Move wird auf Dauer immer +EV sein, selbst wenn Villian meine Karten kennt.
      Die Annahme ist Blödsinn. Warum sollte es so sein? Versuch es logisch zu erklären. Du brauchst nicht deine Equity gegen seine OR-Range anschauen, weil sie überhaupt nicht relevant ist. Vielmehr geht es um die Equity gegen seine Calling-Range. Wenn er alle schlechteren Hände foldet und nur bessere called kann es für dich so ausgehen, dass dies genau der worst case im call/fold-Verhältnis ist und das -EV ist.