Quit Poker !

    • Bannor
      Bannor
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2007 Beiträge: 673
      Hey.

      Ich spiele seit Dezember 2007 Poker. Ich liebe das spiel und habe auch einiges gegrinded. Es ging immer wieder relativ weit hoch und habe eigentlich auch keine großen Probleme mit badbeats oder so. Aber es gab immer wieder Situationen wo es mir im RL scheiße ging und dann noch nen Downswing dazu kam. Und ich dachte einfach *fuck es kann doch nicht alles nur scheiße laufen* und statt dann ne längere Pause zu machen kommen dann 26h chasing sessions zu stande. Die laufen dann manchmal gut und oftmals auch einfach Scheiße. So ging ich dann immer broke. Aber da ich einigermaßen gut grinden kann habe ich mich immer wieder nach oben gerettet. Naja. Aber alles in allem bin ich halt lifetime so gerade mal 500-800 up und die habe ich ausgegeben. Nu bin ich heute einfach mal wieder Broke, weil es einfach großartig lief. Aber naja down ist halt down. Es lebe die Varrianz. Nur sehe ich einfach keinen Sinn mehr zu spielen, weil ich mich mental nicht so unter Kontrolle halten kann, dass ich nicht andauernd broke gehe.

      Was nicht heißt, dass ich nur übel rumgamble oder so, nur alle 3 Monate hab ich halt so nen TILT Bankroll Kill Tag. Und das macht einfach irgendwann keinen Sinn und Spaß mehr. Naja, ich finde es schade, da ich auf FL 5/10 und gerade im 5CD Cashgame ne große Edge für mich sehe. Nur momentan bin ich halt RL broke, wegen hohen zwingend nötigen Ausgaben und online Broke. Das heißt ist einfach nen schoener Moment zum aufhören.

      Bye Bye, euch allen ein schoenes Leben.
  • 8 Antworten