Leaks suchen [FL] FR 0.5$/1$ - Abstieg nach 120BB down?

    • woodiss
      woodiss
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2007 Beiträge: 1.991
      Ich hoffe das ist hier das richtige forum dafür, falls nicht bitte verschieben. Habe diesen thread bewusst NICHT in die Sorgenhotline gepostet, da ich das problem nicht auf psychologischer seite sehe sondern auf spieltechnischer ebene.

      Zunächst mal zu meinem FL Werdegang:
      Bin seit April 2007 hier angemeldet, habe mit 50$ SSS gespielt und recht schnell den 100$ bonus erspielt. Als ich dann meine BR aus etwa 200$ aus gebaut hatte, verdonkte ich einen Großteil meiner BR durch schlechtes BRM mit SNG's und NL BSS.
      Schließlich blieben mir etwa 60$ in meiner BR auf partypoker. Für fast ein Jahr habe ich online poker ad acta gelegt, und wollte im März 2008 einen Neustart wagen. Da ich weder lust auf SSS noch BSS hatte, begann ich mit FL meine BR zu rebuilden.

      Nach etwa 3 wochen hatte ich mich von 10c/20c über 15c/30c auf 25c/50c
      mit einem 300BB BRM auf partypoker hochgespielt. Meine BR war also 150$. Doch droppte ich inner halb weniger Tage um 120 BB auf 90$.
      Zwar waren viele set over set Situationen, AA vs KK, gecrackte flushes/str8 dabei, aber auch einiges an Fehlentscheidungen, Overplays, und schlechte calldowns dabei.
      Statt auf 15c/30c abzusteigen(es gab zudem kaum Tische), stieg ich gleich auf 10c/20c ab, und beschloss ein tighteres BRM zu verfolgen.
      Also starte ich mit 450BB auf 10c/20c und begann hände im Handbewertungsforum zu posten, coachings von NoSekiller, JSfan, Terrorblade und Corholio zu besuchen, videos zu schauen, Strategieartikel lesen...

      Hier der Graph: von etwa April 08 bis jänner 09



      Bei hand 4000 etwa, also kurz nach dem 120BB down, beginnt das Spiel auf 10c/20c. Nach etwa 23k Händen stieg ich dann wieder auf 15c/30c auf, nach weiteren 2,5k wieder gestärkt auf 25c/50c. Dort blieb ich dann weitere 15k Hands ich eine BR von etwa 490$ hatte.
      Da ich, wie man am graphen erkennen kann einige Swings von 40BB und sogar 80BB hatte, beschloss ich erst auf 0.5$/1$ aufzusteigen wenn ich 500BB für dieses limit hab. Ich wollte einfach eine BR haben bei der ein 100BB Swing nicht gleich ein Drittel der BR frisst.

      Am ende des Graphen sieht man wie ich noch mal etwa 40BB droppe, das war allerdings schon auf 0,5$/1$. Das war in $ gesehen mein größter Swing, was wieder eine 6 monatige poker pause nach sich zog.
      In diesen 6 monaten veränderte sich der $ kurs jedoch so das meine €-BR in $ umgerechnet wieder auf etwa 490$ an wuchs.
      Also begann ich ende Juli 09, also vor 2 wochen wieder 25c/50c zu spielen und hatte auf anhieb die 500BB für 0.5$/1$.

      Hier der graph: von ende juli bis heute:



      Es war mir natürlich klar, dass es ein Upswing war nach 1k hands 100BB up zu sein. Ich postete fleißige hände im Hbforum, analysierte sie, und begann inzwischen die Gold artikel durch zu lesen, und mich sowohl mental als auch spieltechnisch auf 0.5$/1$ SH ein zustimmen.
      Schließlich war meine BR innerhalb von 5K hands auf etwa 635 BB($) angewachsen. Es waren ein paar 40 BB Swings in diesen 5k hands drinnen, aber dass war ich ja aus den niedrigeren limits gewohnt.

      Doch dann droppte ich etwa 110BB in 1K hands was mich gar nicht mal so schockierte. Ich nahme es einfach hin, und sh es als Teil des spiels an. Ich wurde in keinster weise zornig oder wütend. Ich versuchte weiterhin mein Spiel, und auch jede einzelne entscheidung zu hinterfragen und behielt kühlen kopf.
      Als in in den nächsten 300 hands wieder 40BB gut machen konnte, schient die welt wieder in ordnung zu sein.
      Jedoch droppte ich kurz darauf in 700 hände wieder 60 BB, und somit seit meinen Neustart fast wieder BE.

      Meine BR beträgt etwas 510$, was ok ist, ich habe sowieso nicht vor irgendwas aus zu cashen, solange ich nicht mindestens 3/6 SH oder so spiele. Ich trauere dem Geld überhaupt nich nach, da ich im RL nicht mal wüsste was nich mit diesen 120BB ($) machen soll. Ich habe mir seit dem Beginn mit FL in den Kopf gesetzt, das ganze nur als abstrakten BB-Betrag zu betrachten den ich brauche um den RiskofRuin zu minimieren.

      Ich will meine Leaks finden, und weiter an meinem Spiel arbeiten. Deshalb hier mal meine stats:

      hier die älteren von märz08-jän09:



      hier die neueren: von den letzen 2 wochen:



      Ich denke die Stats sind soweit ok.
      Falls irgendjemanden Leaks auf fallen, möge er mich bitte drauf hinweisen.

      Die Frage ist, wie ich jetzt weiter vor gehe:

      Wenn zu schlecht für dieses limit bin, sollte ich dann besser absteigen auf 25c/50c um dort mein spiel zu verbessern, solange bis ich wieder auf mindesten 600BB für 0.5/1 bin, und dann wieder auf steigen? Das würde allerdings doppelt so lang dauern, wie wenn ich weiterhin 0.5/1 spielen würde.

      Falls dies ein Handbewerter lesen sollte, der meine hände kennt: Was sind meine leaks? Welche Fehlentscheidungen mache ich am häufigsten? Was soll ich ändern?

      Werde weiterhin fleißig hände posten+analysieren, und die Silber+Gold Artikel durcharbeiten+dazugehörigen Quizes.

      Falls jemand tips, vorschläge hat, wie ich mein spiel verbessern kann, nur her damit.
  • 38 Antworten
    • woodiss
      woodiss
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2007 Beiträge: 1.991
      Ich spiele zwar nach dem Bronze chart, kenne jedoch schon das ORC, und auch das aproxx chart.
      Ich passe natürlich meine steal ranges vom sb,bu,co an die stats des gegeners an.

      Gleich mal paar Fragen: Soll ich zunächst mal das ORC und das aproxx chart vergessen und strikt nach bronze chart spielen?

      kann man die 3bet preflop mit AQs vs utg+2 weglassen? Diese situation ist bis jetz für mich am teuersten. Über haupt bin mich mit AQs so derbe im minus, das ich mich frage ob die hand überhaupt in allen bronzechart situation profitabel ist.

      auch die 3bet mit JJ vs utg+utg1 scheint auf FR 0.5/1 unprofitabel zu sein., kann sow direkt folden gegen prf<10 aus den early popsitions?

      Des weiteren verliere ich in steal situationen sb vs bb viel.
      auch hier: inwiefern ist das weglassen von gewissen sb steal händen wie T8o T6s usw...vertretbar?
      Wie wichtig sind steals auf diesem TAGverseucheten limit auf party?
    • Annuit20
      Annuit20
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 9.225
      Sry ich spiele kein FL, aber wieso spielt man FL0.5/1 wenn man nach -120$ ans absteigen denkt?
      Du hast doch vorher auch ein limit gespielt wo du vermutlich winnings eingefahren hast, dann gibts doch auch noch BRM und Samplesize.
      Ich würde wohl erst nach -1k ans absteigen denken.
    • kauai
      kauai
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 2.059
      Du solltest jetzt eigentlich auf SH umsteigen wobei ich nicht sicher bin ob ich dir das wirklich raten soll denn dort werden die Swings wesentlich höher und härter werden.

      Man kann locker in 3 Tagen mal 300BB droppen im Downswing. Darauf musst du vorbereitet sein.

      Wenn du eine edge hast ist eine 3Bet mit AQ Pflicht. Wenn Jetzt villain 50/2 spielt kannst dir ja ausmalen was er so raist aus UTG. Wobei man hier auch seine limp/3bets mal anschauen sollte ;)

      FR spiele ich schon länger nicht mehr aber 100BB Swings sind denke ich nicht viel.

      edit. steals sind wichtig, und steals vs tags sind auf dem limit relativ profitabel weil die dazu neigen zu viel equity direkt am flop aufzugeben
    • Krylle
      Krylle
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2009 Beiträge: 2.040
      Vor allem: Spiel 0.5/1 nicht auf Party.
    • Lacoone
      Lacoone
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 5.698
      Wieso das nicht? Hab ich auch überlegt, ich spiele das auf Stars und irgendwie bleibt ich da stecken..
    • ThePain
      ThePain
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2007 Beiträge: 353
      Ich denke, dein AF ist mit 3,58 zu hoch. Der sollte eher so zwischen 2-2.5 liegen, soweit ich das richtig in Erinnerung habe.Daraus lässt sich schließen, dass du dazu neigst, Madehands zu overplayen und Draws möglicherweise zu Agg. spielst bzw. semibluffes auch mal zum falschen Zeitpunkt anwendest.

      Ansonsten würde ich dir aber noch nicht zum Abstieg raten, immer hin bist du ja nach 7500 Händen Breakeven, was ja auch erstmal garnicht so schlecht ist.
      Ich spiele im übrigen auch auf Party im gleichen Limit und habe ebenfalls nach 7500 Hände BE. Das Problem bei Party ist halt die große Tagdichte auf dem Limit, daher spiele ich selbst erst so ab 11-12 Uhr nachts, da ab dem Zeitpunkt doch einige loosere Tische am Start sind.

      Die Bronzecharts zu nutzen ist garantiert kein Fehler. Allerdings hatte ich durch strikte Einhaltung einen zu geringen Vpip, so dass ich mittlerweile die Approx-Charts nutze, die mich ein wenig looser werden ließen.
    • woodiss
      woodiss
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2007 Beiträge: 1.991
      @ Annuit20:
      Meine BR beträgt ~500$, wie soll ich nach -1k absteigen? Ausserdem ist FL 0.5$/1$ BR technisch nicht dass gleiche die NL100, es wird eher sowie NL10 sein. was dort eben 12stacks entspricht.

      @kauai:
      Ich werde SH erst einmal nicht spielen, hab keinen bock auf 300BB swings.
      Was für ein BRM sollte ich als Swingaversiver Spieler auf 0,5/1 SH fahren?
      800BB? oder sogar 1kBB? Habe mir vorerst vor genommen FR 0.5/1 zu schlagen, sagen wir auf 40-50k hands. Dann werde ich SH langsam angehen.

      Oder denkst du es wäre eine gute idee, die FR losses auf SH zu chasen? Ich würde mit Sicherheit nur auf die Fresse kriegen.

      @Krylle: Ja, habe schone mehrere Male gelesen das FR 0.5/1 auf Party unprofitabel sein soll. Ich kann mir das nicht vor stellen, die regs auf diesem limit sind auch nicht übermäßig gut, und selbst wenn der table ein avg. vpip von 15 hat, müsste ich nicht durch gutes stealen allein auf meine 1-2bb/100 kommen? Was spielst du?

      @ThePain
      Ja, das wird wohl einer meinen vielen leaks sein, ich werde demnächst auf, overplays, unnötige 2ndbarrels oder riverbets achten.
      btw: thx für deine bisherigen handanalysen.
      Du spielst selber dieses limit?
      Bist du NudaVeritas?
      Würdest du SN austauschen wollen, über das community modul? was hälst du von u2u coaching? falls ja schick mir ein pm!
    • kauai
      kauai
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 2.059
      Also deine Komfortzone kann ich dir nicht bestimmen. Ich z.B. hab ab 2/4 meine Komfortzone anpassen müssen.

      An sich reicht das normale BRM um schnell diese kleinen limits hinter sich zu lassen.

      Auf SH umzuesteigen um losses von FR zu chasen halte ich für nicht gut weil gerade die Umsteiger zu tight am flop/turn folden. Klingt nicht so profitabel :f_cool:

      Alternativ kannst du auch auch sh 0.25/0.50 beginnen. Erkundige dich vorher über den Rake. Nicht das der dich dann killt.


      Spiel nur an Tischen mit genug Fischen, optimalerweise in position.
    • Krylle
      Krylle
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2009 Beiträge: 2.040
      Original von woodiss
      @Krylle: Ja, habe schone mehrere Male gelesen das FR 0.5/1 auf Party unprofitabel sein soll. Ich kann mir das nicht vor stellen, die regs auf diesem limit sind auch nicht übermäßig gut, und selbst wenn der table ein avg. vpip von 15 hat, müsste ich nicht durch gutes stealen allein auf meine 1-2bb/100 kommen? Was spielst du?
      Ich spiele 6max im Moment auf Stars, Full Tilt, iPoker & bwin. Bwin ist der grösste Fischteich den ich je gesehen habe, die Software packt mich aber auf instatilt. Stars & FTP wegen raumgrösse und iPoker weil ich da ganz nette "loyalty payments" bekomme.

      Ich habe mich auch mal von einem Bonus überreden lassen, bei Party zu spielen und das war echt die Hölle. Jeder Tisch, der einen VPIP höher als 40 hatte, hatte eine Warteliste von mind. 5 Leute und an den anderen Tischen prügeln sich 5 TAGs um einen semifisch, der 2BB/100 rausspringen lässt.
    • Cuube
      Cuube
      Silber
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 7.476
      ich finde das du allgemein noch ein wenig looser werden kannst, gerade auf .5/1$ laufen noch viele schlechte leute rum die du häufiger isolieren solltest.
      ansonsten finde ich den af auch ein wenig zu hoch.

      und btw. die swings sehen absolut normal aus.
    • csTFG
      csTFG
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 6.456
      Original von woodiss
      @ThePain
      Bist du NudaVeritas?
      Nö, ist er nicht. NudaVeritas ist auch hier NudaVeritas.
    • ThePain
      ThePain
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2007 Beiträge: 353
      Richtig, NudaVeritas bin ich nicht, der spielt, wie ich zugeben muss, auch bislang deutlich besser als ich. Habe dir im übrigen über dem Modul eine Nachricht geschickt,woodiss.
    • woodiss
      woodiss
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2007 Beiträge: 1.991
      Original von ThePain
      Habe dir im übrigen über dem Modul eine Nachricht geschickt,woodiss.


      Habe dir soeben geantwortet.

      update: es geht zwar wieder aufwärts, werde aber weiter hin Leaks suchen.

    • opabumbi
      opabumbi
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 22.396
      hi woodiss

      adde mich bitte im skype, ich hätte eine kleine idee ;)
    • Cadeyrn
      Cadeyrn
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 505
      Da es ja wieder läuft brauchst du meinen Rat vielleicht nichtmehr so dringend, aber ich möchte trotzdem mal fix meinen Senf dazu geben.

      Also ich spiele seit gut 10k Händen 0.5/1 FR auf Titan mit 4BB/100. Das muss jetzt definitiv nicht viel heissen und kann auch nur auf Glück basieren, aber ich denke und hoffe dass meine Erfahrungen helfen können.

      Cuube hat das schon angesprochen und ich finde ebenfalls, dass dein VPIP Wert zu gering ist. Mit Abstand das meiste Geld habe ich mit dem isolieren von Fischen gemacht und so musste ich fast erschreckend feststellen dass ich auf dem Limit mit nem VPIP von 22 spiele. Das soll jetzt nicht heissen, dass du sofort deinen VPIP anpassen solltest, aber du solltest vielleicht versuchen aktiv mehr zu isolieren und in passenden Situationen auch mal nen PFR starten der nicht im Chart steht. Last dir damit aber Zeit und überstürze nichts. Höherer VPIP bedeutet nämlich auch, das du öfter am Flop in marginalen Situationen Entscheidungen treffen musst. Je unsicherer du dir noch in Postflop-Spiel bist desto langsamer solltest deinen VPIP steigern.

      Dein AF finde ich ebenfalls etwas zu hoch. Ich bin auf 0.5/1 relativ passiv geworden und bewege mich da im Bereich 1.6-2.0. Es wird zumidnest an meinen Tischen viel geblufft und oft solltest du sie auch weiter bluffen lassen anstatt sie mit nem Raise zu vertreiben. Desweiteren tenfiere ich öfters zum calldown als zum fold, besonders wenn das Board scary aussieht es aber nicht alzu viele Hände gibt die dich schlagen.
    • schnup07
      schnup07
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2006 Beiträge: 6.324
      Original von opabumbi
      hi woodiss

      adde mich bitte im skype, ich hätte eine kleine idee ;)
      freu mich schon auf das Ergebnis;-)

      hoffe, dass deine Idee klappt
    • K4liman
      K4liman
      Black
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 2.219
      Nun machst schon nicht so spannedn ......
    • woodiss
      woodiss
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2007 Beiträge: 1.991
      @ Cadeyrn

      Original von Cadeyrn
      Da es ja wieder läuft brauchst du meinen Rat vielleicht nichtmehr so dringend, aber ich möchte trotzdem mal fix meinen Senf dazu geben. Also ich spiele seit gut 10k Händen 0.5/1 FR auf Titan mit 4BB/100. Das muss jetzt definitiv nicht viel heissen und kann auch nur auf Glück basieren, aber ich denke und hoffe dass meine Erfahrungen helfen können. Cuube hat das schon angesprochen und ich finde ebenfalls, dass dein VPIP Wert zu gering ist. Mit Abstand das meiste Geld habe ich mit dem isolieren von Fischen gemacht und so musste ich fast erschreckend feststellen dass ich auf dem Limit mit nem VPIP von 22 spiele. Das soll jetzt nicht heissen, dass du sofort deinen VPIP anpassen solltest, aber du solltest vielleicht versuchen aktiv mehr zu isolieren und in passenden Situationen auch mal nen PFR starten der nicht im Chart steht. Last dir damit aber Zeit und überstürze nichts. Höherer VPIP bedeutet nämlich auch, das du öfter am Flop in marginalen Situationen Entscheidungen treffen musst. Je unsicherer du dir noch in Postflop-Spiel bist desto langsamer solltest deinen VPIP steigern. Dein AF finde ich ebenfalls etwas zu hoch. Ich bin auf 0.5/1 relativ passiv geworden und bewege mich da im Bereich 1.6-2.0. Es wird zumidnest an meinen Tischen viel geblufft und oft solltest du sie auch weiter bluffen lassen anstatt sie mit nem Raise zu vertreiben. Desweiteren tenfiere ich öfters zum calldown als zum fold, besonders wenn das Board scary aussieht es aber nicht alzu viele Hände gibt die dich schlagen.


      Danke Cadeyrn, dass du dir die mühe gemacht hast mir zu helfen, echt nett.

      Zum thema looser werden: Ich mache bis dato nur standard isolation plays. D.h.: Ich iso raise nur wenn die hand auch im first-in chart steht - diese situation komm äusserst selten vor.
      Z.B: Ein random fish limpt in uns hinein, wir halten A2o-A7o, KTo,QJo im bu,co. Es tritt also oft die situation auf das entweder die hand nicht im first-in-chart steht, oder zu isoraise einen tick zu schwach ist. Also folde solche spotts immer um nicht in marginale situationen zu kommen.

      Teilweise lose ich eh schon auf, weiß allerdings nicht ob das überhaupt so gut ist.
      Z.B.: 2 leute limpen in mich hinein, ich halte 22-44, also eigentlich ein fold, da ich ja 55-88 dfür bräcuhte. Trotzdem limpe ich dan 3rd-in, wenn ich zumindest den co/bu habe. Der Grund warum 22-44 nicht im chart für 3rd-in limping steht, ist wahrscheinlich, dass die playablility schlechter ist als mit 55-88. ich denke das wird größtenteils durch den payoff bei nem set ausgeglichen. Kann aber natürlich auch sein dass es -ev ist. KA, vielleicht kann mir das jemand sagen ob das + oder - ev ist.

      Ein anderer spott, wo ich zu tight bin, ist das overcallen preflop, ich schmeiss nach einem cold caller teilweise T9s, QJs noch weg. irgendwie kommt es mir so vor als würde ich dabei verlust machen. Andererseit kommen solche overcall spotts auf diesem limit sehr selten vor, und wenn sie vor kommen, dann lass ich sie aus '' angst '' weg.
      Hier kann ich definitiv einiges dazu beitragen, meine vpip zu steigern.

      Zum thema AF:
      Ja habe in den letzen 2k hands vermehrt drauf geachtet unnötige cbet/2ndbarrels weg zu lassen, das wird sich auf alle fälle aud den AF auswirken.
      Noch ne frage zum thema unnötige cbets:
      Folgende situation:
      Hero raist AKo am bu gegen 3 limper, bb callt: flop: 662 oder 553 jeden falls ein paired rag board.
      Klar lässt man die bet gegen 4, weg, da man kaum alle zu fodlen bringen wird. ABER: zahlt es sich nicht aus das feld zu verdünnen, und live outs zum folden zu bringen? Oft wird dann turn+river durch gecheckt und der BB gewinnt mit74o weil er am river hittet. Hätte ich das feld ausgedünnt, wäre das nicht passiert. Kann aber auch nur subjektive wahrnehmung sein.

      @opabumbi
      Hab dich geaddet. Bin auch gespannt auf deine idee.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.496
      Wie steht's mit den Basics, table selection und seat selection?
    • 1
    • 2