Sollten die luck-adjusted winnings mich beruhigen?

  • 10 Antworten
    • mrk1988
      mrk1988
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 13.337
      FYP

      Original von Bergsteiger3
      Ich belaste das Forum ungern mit badbeats o.ä. Ich arbeite hart an meinem Spiel und möchte einfach mal eure Meinung zu meiner Grafik hören. Insbesondere geht es mir um die offensichtlich starke Divergenz zw. meinen winnings und luck adjusted winnings. Sollte mich das beruhigen, so daß ich es als Standard-Downswing werten kann?
      Ab Turnier Nr. 240 bin ich auf Mansion auf die 5,50er SnG's aufgestiegen und ab dem Peak ging es bei den 11ern bergab. Danke im Voraus.



    • WaldiChecker
      WaldiChecker
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2009 Beiträge: 1.648
      darf ich mal fragen wieso du aufsteigst wenn du bei den 5,5 only be läufst?

      soll jetzt nicht bös gemeint sein only eine frage^^
    • Bergsteiger3
      Bergsteiger3
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2008 Beiträge: 1.362
      Original von WaldiChecker
      darf ich mal fragen wieso du aufsteigst wenn du bei den 5,5 only be läufst?
      Das ist erstens keine Samplesize und zweitens habe ich auf den 5ern n ROI von 21, aber wie gesagt keine Samplesize, da ich dort nur 18 Turniere gespielt habe. Habe die 11er auf Party ganz gut geschlagen und so etwa 2000 SnG's insgesamt gespielt. Bankroll reicht auch dicke, falls das auch noch ne Frage sein könnte ;)
    • ginger7
      ginger7
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2009 Beiträge: 413
      Klar ist das nen Downswing, aber scheinst ja auch vorher nicht so der harte Winningplayer gewesen zu sein und wenn Dein zu erwartender ROI niedrig ist, bist Du in nem Downswing halt nicht BE oder ein bisschen down, sondern richtig. Wie hoch ist denn Deine Bankroll, dass Du so schnell einfach mal auf die 11er aufsteigst, ohne irgendein Limit bisher nachhaltig geschlagen zu haben?
    • Bergsteiger3
      Bergsteiger3
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2008 Beiträge: 1.362
      Bankroll jetzt nur noch $660, allerdings auch bereits $1200 ausgecasht. Bin also bei Turnieren ca. 1500 € im Plus.
    • exe203
      exe203
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2008 Beiträge: 8.111
      wenn ab dem peak 11er gespielt wurden, ist das kein downswing. 20BI down ist einfach total an der tagesordnung in sngs
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von exe203
      wenn ab dem peak 11er gespielt wurden, ist das kein downswing. 20BI down ist einfach total an der tagesordnung in sngs
      yup. am besten du postest einmal für dich schwierige hände in dem entsprechenden handbewertungsforum. da erkennt man dann auch eventuelle leaks, die aber bei einem 20 buyins swing nicht zwingend vorhanden sein müssen.
    • micha1100
      micha1100
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2006 Beiträge: 1.860
      Die Antworten bisher sind sicherlich alle richtig, trotzdem kann man ruhig aussprechen, daß (sofern HEM rictig gerechnet hat) OP in den letzen 40 Turnieren bei All-Ins ziemliches Pech hatte.

      Für Verluste kann es mehr Gründe geben als All-In luck, deswegen sollte man sich nicht darauf verlassen, daß alles nur Pech ist, sondern weiter an seinem Spiel arbeiten, aber bei einem solchen Graphen würde ich sagen, daß auch der verhältnismäßig erhebliche Verlust kein Anlaß sein sollte, zu sehr an sich selbst zu zweifeln.
    • Bergsteiger3
      Bergsteiger3
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2008 Beiträge: 1.362
      Ich danke euch für die Antworten. Ich lade euch zu meinen aktuellen Händen im Handbewertungsforum ein ;)
    • Bergsteiger3
      Bergsteiger3
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2008 Beiträge: 1.362
      Es war dann letztendlich ein 33 BI-down auf den 11ern und wie man sieht wurde mir danach auch ein kleiner upswing beschert, so daß die Welt zunächst wieder in Ordnung ist.



      Gruß Bergsteiger3