Wahrscheinlichkeiten (keine Pot Odds) ?

    • Default
      Default
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 2
      Hallo. Ich habe eine rein allgemeine Frage zu den Odds.
      • Gehen wir davon aus, dass ich auf dem Flop einen Straight-Draw (Open Ended) halte. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich eine der fehlenden Karten finde?
      • Gehen wir davon aus, dass ich auf dem Flop einen Inside-Straight-Draw (Gutshot) halte. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass die fehlende Karte noch kommt?
      • Gehen wir davon aus, dass ich auf dem Flop einen Flush-Draw halte. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich eine der fehlenden Karten finde?
      Die Frage bezieht sich jetzt nicht darauf, ob es sich lohnt, einen Raise zu calen oder selbst die Aktion zu übernehmen. Auch geht es nicht darum, ob ich, falls sich die Hand kompletiert, die Nuts habe. Es geht mir einfach nur darum, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass die Hand vervollständigt wird und ob man das anhand der noch nicht gespielten Karten (Turn, River), der restlichen sich noch im Deck befindlchen Karten und der Outs, die man hat, mithilfe einer Fomrel errechnen kann. Ich meine das nicht so, wie es im TV gezeigt wird - das beinhaltet ja auch die Gewinnwahrscheinlichkeit. Dort sind ja die Hände aller Spieler bekannt. Ich selbst weiß ja nicht, was mein Gegner hält. Wenn ich also auf dem Flop einen Straight-Draw habe, diese auch mit Turn und River treffe, mein Gegner sich aber den Flush zieht, ist das einfach Pech. Ich denke, ich konnte deutlich machen, worum es mir geht.
  • 4 Antworten
    • Colossus
      Colossus
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 1.287
      OESD --> Odds von 5 zu 1 Gutshot --> 11 zu 1 Flushdraw --> 4 zu 1 Das Berechnen ist eigentlich einfach. Du nimmst die Anzahl der Karten die dir unbekannt sind, am Flop sind es noch 47, drei sind der Flop, zwei hältst du. Am Beispiel des OESD, hier bringen dir 8 Karten die mögliche Straße, die vier am oberen Ende deines Draws und die vier am unteren Ende. Das bedeutet, von 47 Karten können dir 8 Karten helfen. Jetzt stellst du die Karten die dir nicht helfen können, den Karten die dir helfen gegenüber, das sind 39 und 8(macht zusammen 47). Diesen Bruch kürzt du der Übersicht halber auf 1 runter und erhältst 4,875 zu 1, gerundet 5 zu 1. Das sind die Odds. Am Turn das Ganze nocheinmal, nur mit 46 unbekannten Karten.
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      Ein Open-Ender hat 8 Outs, ein Flushdraw hat 9 Outs, ein Insight-Draw hat 4 Outs. Abzüglich den zwei Karten die du selber hältst, plus den drei Karten im Flop, gibt es noch 47 Karten im Deck Die Wahrscheinlichkeit eine passende Karte auf dem Turn zu treffen ist einfach die Anzahl der Outs geteilt durch die Anzahl der Karten. Wenn du die Karte auf dem Turn nicht getroffen hast ist die Wahrscheinlichkeit auf dem River wieder die Anzahl der Outs, durch die nun noch 46 verbliebenen Karten. Die Wahrscheinlichkeit auf Turn, oder River zu treffen ist einfach die Addition beider Ergebnisse (ist mathematisch nicht ganz korrekt, aber fürs Pokern reichts ;) ) btw: In der Strategiesektion steht auch eine einfache Rechnung dafür: Einfach die Zahl der Outs mal vier nehmen, bzw. nach dem Turn mal zwei um die Wahrscheinlichkeit in % zu erhalten
    • Default
      Default
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 2
      Danke schön. Jetzt bin ich nicht älter, aber ein bißchen weiser.
    • QuapeS
      QuapeS
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2005 Beiträge: 367
      http://www.pokerstrategy.org.uk/wbb/thread.php?threadid=72719