Non Showdown Winnings

    • Seiman
      Seiman
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2009 Beiträge: 234
      Ich habe bei meinen Non SD winnings eine recht konstante winrate von -2,6 BB/100. Ist dieser Wert für einen SSSler überhaupt von belang? Da wir bei der SSS meist auf c/f umsteigen wenn wir keine made hand haben und ansonsten immer all-in und damit zum showdown gehen, muss der wert wohl negativ sein...
      Habe aber bei einem Shortstack im Tagebuch als langfristiges Ziel eine "positive non sd winnings bilanz" gesehen. Ist das überhaupt möglich bzw. erstrebenswert? Was habt ihr für Werte? Kann man daraus evt. Leaks ableiten?
  • 22 Antworten
    • Naimshakur
      Naimshakur
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2008 Beiträge: 2.848
      Also meine Nonshowdown winnings sahen bisher so aus wie der halbe Mount Everest: Links die Spitze und Rechts die Meereshöhe

      Seit 2 Tagen habe ich mein Spiel geändert und spiele sehr viel looser. Ich steale aus Button und Cutoff fast anytwo. Und aus SB Anytwo. Seitdem verläuft meine Non-Showdown-Winnings-Kurve fast parallel zu 0.

      Allerdings habe ich keine Ahnung ob das Varianz oder Glück ist.
    • ThinkTank80
      ThinkTank80
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 14.528
      Original von Naimshakur
      Ich steale aus Button und Cutoff fast anytwo. Und aus SB Anytwo. Seitdem verläuft meine Non-Showdown-Winnings-Kurve fast parallel zu 0.

      das ganze funktioniert so lange bis die Gegner stats von dir haben oder ansatzweise wissen was steal und resteal sind


      überleg mal wieviel Prozent deiner range du gegen ein reraise wegfoldest
    • osmium
      osmium
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2007 Beiträge: 1.213
      Wer viel Stealt muss dann auch gegen halbwegs kompetente Gegner, die wissen was wir machen machen viel callen auf den Resteal. Geht ja nicht, dass du 70% am BU stealst und dann auf nen Resteal nur mit 15% callst. Das kann Villain dann mit Any2 machen und es ist +EV für Ihn.

      Also um die NSD-Winnings in den Griff zu kriegen muss man RICHTIG Stealen/Restealen/Resteals Callen, agressiever in unraised pots werden und auch in den richtige Spots 2nd Barrels ins Spiel einbauen und bluffcalls machen etc.

      Ich weiss nicht welches Limit du so Spielst, aber ab NL 200 wirds mMn erst wichtig. Ab 400 brauchste ohne garnet mehr an den Start zu gehen
    • Seiman
      Seiman
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2009 Beiträge: 234
      spiele nl100. heisst das du hast positive non sd winnings? kannst mir mal vl. ein paar threads oder artikel empfehlen die mir die nötigen skills vermitteln?
    • chrischiberlin
      chrischiberlin
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 13.112
      Original von Naimshakur

      Seit 2 Tagen habe ich mein Spiel geändert und spiele sehr viel looser. Ich steale aus Button und Cutoff fast anytwo. Und aus SB Anytwo. Seitdem verläuft meine Non-Showdown-Winnings-Kurve fast parallel zu 0.

      Allerdings habe ich keine Ahnung ob das Varianz oder Glück ist.
      :heart: :heart:
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.540
      Ja, hier findest du alles nötige, um dein Spiel zu verbessern. Wieso spielst du eigentlich schon NL100, solange bist du ja noch nicht dabei? Multitabler?

      Hier der Link:
      http://de.pokerstrategy.com/strategy/sss/
    • Lynar
      Lynar
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2005 Beiträge: 7.701
      Wie schon in vielen anderen Threads geschrieben wurde ist es nicht allzu wichtig auf die Non-SD winnings zu schauen. Klar ist natürlich, dass es ohne Steals/Resteals/Squeezes etc. nicht geht.

      Aber krampfhaft zu versuchen die Non-SD winnings ins positive zu bringen ist meiner Meinung überflüssig. Ein steigern der Non-SD winnings führ zwangsläufig dazu, dass dein SD Winnings runtergehen. Du wirst in immer marginalere Spots gezwungen und wirst sehr viel aggressiver spielen als das u.U. gut sein kann.

      Einfach ganz normal am Spiel arbeiten. Schaun wo man profitabel restealen oder squeezen kann. Das sollte die Kurve zumindest abflachen.
    • osmium
      osmium
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2007 Beiträge: 1.213
      Wenn du dich zum Thema SSS wirklich weiterentwickeln willst kannst du das einmal durch Content tun Klick und Videos durcharbeiten (nicht nur schauen) dir die Coachings anschauen (die von Xarry2 sind spitze) und selber dir Gedanken machen. Das dauert natürlich alles seine Zeit aber sonst wird es bald mau mit den Winnings.
    • Seiman
      Seiman
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2009 Beiträge: 234
      @renne: danke für den Link, aber is mir bekannt ;) ... mit links meinte ich z.b. wo man lernt postflop aggressiver zu sein in den richtigen spots (unraised pot) und bluffcalls zu machen, da ich dazu irgendwie nix in den strategieartikeln finde... soll ich vl mal bss artikel lesen? was ist überhaupt ein bluffcall? das gleiche wie ein float?

      warum ich auf nl100 bin? weil ich es kann :s_biggrin: .... nein spass^^ ich würd eher sagen upswing und dusel :D , hab jetzt so 66k hände gespielt, mit nem dicken upswing angefangen und gleich die Br für nl50 gekriegt, dann 30k hände auf nl50 breakeven gespielt, weil downswing plus schlechte skills (war zu thight für partypoker). dann zu fulltilt und wiedern schöner upswing plus loose fische = nl100 :D ... und jetzt versuche ich meine skills + winrate zu erhöhen...

      @Lynar: warum bist du kein handbewerter mehr? ?(
      habe natürlich erst die suchfunktion benutzt aber kam einfach nix raus beim stichwort "non showdown winnings"... was für eine non sd winrate ist denn optimal und machbar ohne dass die sd winnings drunter leiden?

      @osmium: ich denke postflop lasse ich noch am meisten value liegen... hast da speziell n tipp?
    • Lynar
      Lynar
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2005 Beiträge: 7.701
      Original von Seiman
      @Lynar: warum bist du kein handbewerter mehr? ?(
      habe natürlich erst die suchfunktion benutzt aber kam einfach nix raus beim stichwort "non showdown winnings"... was für eine non sd winrate ist denn optimal und machbar ohne dass die sd winnings drunter leiden?

      Warum soll ich kein HB mehr sein? Da sieht man, dass du da schon lange nicht mehr vorbeigeschaut hast ;) .

      Nur hier in diesem Forum hab ich nicht diesen hübschen Avatar.

      Du warst auf Party zu tight und bist dann auf FTP gewechselt? Also wenn du auf Party zu tight warst, was bist du dann auf FTP? Ne Nit? Ne eherlich FTP ist nochmal um einiges aggressiver als PP.

      Es kann dir wahrscheinlich hier keiner sagen was die optimale Winrate für die Non-SD sind. Die hat jeder anders. Es muss sich alles irgendwie die balance halten. Je aggessiver du bist und umso mehr das du pushst umso weniger Non-SD winnings hast du natürlich. Wenn du also alles preflop pushst, wirst du immer positive Non-SD winnings haben. Deine Winnings sind dafür aber im Keller. Du musst halt spots finden in denen du profitabel z.B. preflop pushen kannst. Dadurch flacht deine Kurve schon ab. Wenn dich ein Spieler jedesmal 2. mal wenn du steals restealt, dann lass es sein. Spiel halt nur noch relativ gute Hände oder mit Händen die du pushen kannst. Versuche Spots zu finden wo du auf die C-Bet verzichten kannst.

      Dazu gibt es nicht unbedingt Artikel, das hängt auf viel von Erfahrungwerten ab. Es gibt halt nicht den ultimativen Tipp, wo man auf einmal ne super Winrate hinlegt und noch dazu positve Non-SD hat. Man muss halt mal viel ausprobieren, rechnen und wieder ausprobieren.
    • Seiman
      Seiman
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2009 Beiträge: 234
      ich bin eigentlich schon regelmäßig bei den handbewertungen... dachte auch du wärst vl. erst seit gestern oder so kein hb mehr wegen dem avatar... :rolleyes:

      auf party habe ich andere erfahrungen gemacht... nämlich das auf nl50 extrem viele shortys sitzen und auch einige tighte bigstack regs, die einfach alles folden. durch meine standartspielweise (8/8) habe ich da extrem viel value verloren und nur breakeven gespielt... erst später habe ich dann aufgeloost (10/10) und wieder winnings einfahren können... dass ftp aggressiver ist, heisst ja nicht dass ich noch tighter werden muss... ich spiele genau wie auf party mit dem unterschied dass ich mehr payout kriege.
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.540
      Dass du da mehr Payout kriegst, kann ich mir nicht vorstellen. Das ist hundertpro subjektiv. Party ist etwas leichter zu spielen, denke ich. Ich spiel bei beiden Anbietern. Party ist imo sicher softer als FT und leichter zu schlagen.

      Kleiner Tipp: Geh wieder eins runter im Limit. Wenn du von Abswing und Dusel die BR erreicht hast, ist das natürlich super, aber das kann schnell wieder in die andere Richtung gehn, wenn man nicht gut genug ist. Darum schau dir nochmal alle Strategieartikel an, natürlich auch BSS. Dadurch wirst du deutlich besser werden. Es ist ja üblich, dass wir SSSler das meiste Geld von BSSlern bekommen, darum schadet es nicht, deren Strategie genau zu kennen. Außerdem kommen dort auch Sachen wie Squeeze usw. vor, die man auch als SSSler anwenden kann. Spiel mal 100k Hände auf NL50 und schau wie deine Hourly dann aussieht. Bist du nur knapp Winningplayer oder Breakevenplayer, solltest du nicht aufsteigen und dich stattdessen erst noch etwas verbessern. Wär schade, wenn du deine BR nach so nem schönen Upswing wieder wegschmeißt. Die BR alleine entscheidet nämlich nicht, welches Limit man spielt, das solltest du wissen! Deine Skills sind entscheidend! Also die Komibination aus Skillz und BR sagt, ob du aufsteigen kannst oder nicht.

      Und die Sache mit den nonsdwinnings kannst du vergessen. versteif dich nicht darauf, versuch einfach besser zu werden, das pendelt sich dann von alleine ein. Und besser wirst du, wenn du die Strategiesektion durcharbeitest, dich im Handbewertungsforum beteiligst (aktiv wie passiv) und vielleicht auch hier und da ein paar Videos anschaust. Und spiel nicht zu viele Tische, vielleicht spielt du auch zu oft nur Autopilot, was auch schlecht ist, vorallem wenn man besser werden will.
    • Seiman
      Seiman
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2009 Beiträge: 234
      ich spiele immer so zwischen 4-8 tische... auf den ersten 6k hands auf nl100 hab ich ne ev-winrate von 2,5 bb/100. ich weiss das ist keine samplesize, aber mit was für trashhänden ich da oft preflop gecallt werde ist unglaublich... ich kann mir nicht vorstellen dass ich da loosing player bin... natürlich arbeite ich nebenher an meinem spiel, aber ich glaube nl100 pack ich schon... falls anzeichen auftreten dass es nicht so ist, werd ich natürlich lieber zu früh absteigen als zu spät.

      ich glaube auch das mit den non sd winnings war kein guter ansatz... naja egal...
    • Bierb4ron
      Bierb4ron
      Black
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 21.096
      *edit* ach mist.... musste den unsinnigen Post wieder löschen...
    • Pole2k
      Pole2k
      Black
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 413
      gönn dir ein greyboy coaching...es lohnt sich.

      naja und dann bleibt noch zu sagen das dieses ganze gesteale und loose callen von steals natürlich die varianz in die höhe treibt...
    • Diamat
      Diamat
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2007 Beiträge: 433

      (sorry, weiß nicht obs hier her gehört)



      So gehts halt auch. Ich hab 5BB/100 Hände gemacht, etwas über EV. Es ist schlicht eine Frage der Spielmentalität, ob man das Verhältnis Showdown/Nonshowdown verschieben will, in welche Richtung auch immer. Bei 22k Händen sind meine Nonshowdowns explodiert und dafür aber die Showdowns runter (nach bewusster Taktikänderung). Ich finds jetzt nicht sooo wichtig, darüber zu philosophieren, was besser ist. Ob so wie vorher oder nachher. Ich find einfach mein Spiel ist spannender geworden.

      Ein Shortstacker, dessen Showdowns weit in den Miesen sind...find ich schonmal geil :D Aber viel mehr auch nicht. Ich arbeite dran, nicht mehr jeden Müll reinzuschieben und andere arbeiten dran, einfach mal effektiver zu contibetten und stealen. Gehüpft wie gesprungen - jeder nach seiner Facon - Hauptsache die winrate ist gut.

      PS: Also rein von den Stats her würd ich ja vermuten, dass ich weniger gut zu lesbar bin :P Aber das sollen mal die Leute erörtern, die es weiter als NL50 gepackt haben
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Der Nachteil einer solchen Spielweise liegt natürlich darin, dass man in der Regel weniger Tische spielen kann. Es kann also sogar sein, dass deine vorherige eine bessere hourlyrate erzeugen könnte.

      Ansonsten ist deinem Post aber nichts hinzuzufügen :)
    • filseking
      filseking
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2008 Beiträge: 663
      Original von Naimshakur
      Also meine Nonshowdown winnings sahen bisher so aus wie der halbe Mount Everest: Links die Spitze und Rechts die Meereshöhe

      Seit 2 Tagen habe ich mein Spiel geändert und spiele sehr viel looser. Ich steale aus Button und Cutoff fast anytwo. Und aus SB Anytwo. Seitdem verläuft meine Non-Showdown-Winnings-Kurve fast parallel zu 0.

      Allerdings habe ich keine Ahnung ob das Varianz oder Glück ist.
      Ich nehme mal an du hast auf FTP den gleichen Namen?
      Erläutere mir mal bitte deine neue Strategie für ein openlimp aus Mp bevor du deine neuen "Steal-Style" verbreitest? 22-77 openlimpen?

      btw: wenn es noch einen deutschen "sssle" auf ftp gibt und der den Namen verwendet, dann ziehe ich die Frage zurück.
    • Adornit
      Adornit
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2008 Beiträge: 1.441
      @diamat
      nicht das ich den stile kopieren wöllte, aber WTF, wie geht das denn bitte?

      welche bude ist das? wo folden die leute so viel gegen einen shorty weg? wie kompromisslos ballerst du deinen stack rein? fragen über fragen...
    • 1
    • 2