Equityberechnung FE + EQ

    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Hi,

      Fall:

      Ich habe Potsize left und AK und gebe mir 6 Outs also 24,1% Equity (EQ).

      Beispiel pot ist 8$ gross.

      24/8 => 33,33% Equity (needed) brauch ich (wenn er callt halt)

      Also dachte ich, ich brauche 9,233% Foldequity (FE) um die Differenz auszugleichen (33,33-24,1).

      Ich habe jedoch etwas mit Excel und der EV Formel "gespielt" und irgendwie komme ich da auf eine benötigte FE von 20%.

      Kann mir jemand sagen, was nun stimmt? (Ich glaub 20% stimmt, aber kann das jem bitte erklären?!)
  • 20 Antworten
    • Raindance86
      Raindance86
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 5.410
      Foledequity = EV(Call) / {(EV(Fold) - EV(Call)}

      EV(Fold) -> der EV, wenn Villain folded, also der momentane Pot abzgl. Rake
      EV(Call) -> der EV, wenn Villain callt = {(Gesamtpot - Rake) * Equity} - effektiver Reststack

      EV(Fold) = 8$ * 0,95 = 7,6$

      EV(Call) = {(24$ * 0,95) * 0,241} - 8$
      EV(Call) = -2,51$

      Foldequity = -2,51$ / (7,6$ + 2,51$) = -0,248..... -> 24,8 %


      Edit: 20% stimmt evtl, wenn du den Rake nicht abziehst. Einfach mal nachrechnen.

      Achja, Rake ist obv. 5% in meiner Rechnung.
    • Poehlinho
      Poehlinho
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 294
      müsste das nicht bei EV(Call)={(24*0,95)*0,241) - 0,761*8 heissen
    • Karmaplayer
      Karmaplayer
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2007 Beiträge: 374
      nee, du schmeißt gerade beide Methoden zur Ev Berechnungen zusammen.

      Die Mehoden:

      1.

      EV = Gewinn* Gewinnwahrscheinlichkeit - Verlust*Verlustwahrscheinlichkeit

      2.

      EV= (Pot+Call)*Gewinnwahrscheinlichkeit - Call

      somit müsste es bei dir

      EV(Call)={(16*0,95)*0,241) - 0,759*8

      heißen.
    • lryyyyyy
      lryyyyyy
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 3.214
      SSS-Formelsammlung

      lol sss
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Original von Raindance86
      Foledequity = EV(Call) / {(EV(Fold) - EV(Call)}

      EV(Fold) -> der EV, wenn Villain folded, also der momentane Pot abzgl. Rake
      EV(Call) -> der EV, wenn Villain callt = {(Gesamtpot - Rake) * Equity} - effektiver Reststack

      EV(Fold) = 8$ * 0,95 = 7,6$

      EV(Call) = {(24$ * 0,95) * 0,241} - 8$
      EV(Call) = -2,51$

      Foldequity = -2,51$ / (7,6$ + 2,51$) = -0,248..... -> 24,8 %


      Edit: 20% stimmt evtl, wenn du den Rake nicht abziehst. Einfach mal nachrechnen.

      Achja, Rake ist obv. 5% in meiner Rechnung.
      Ja, ich habe ohne Rake gerechnet. Bei deiner Formel habe ich dann 21,7% FE raus.
      ("Hauptschule. Was kommt raus?!" :P PPP)

      http://rs477l3.rapidshare.com/cgi-bin/upload.cgi?rsuploadid=1533034673733464

      hier, ich hänge meine excel tabelle mal an. bei EQ einfach 0,241 eintragen.

      Woher kommt deine Formel? Die kann ich mir gar nicht herleiten geschweigedenn verstehen....
    • Poehlinho
      Poehlinho
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 294
      Hatte hasenbraten nicht letztens mal ein Video rausgebracht bei dem es um Equityberechnung ging und sowas? finde das iwie nicht mehr. Weiß einer obs das noch gibt.
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Doch:
      http://de.pokerstrategy.com/video/5219

      Nur wundert mich das Ergebnis halt. Weil ich wie gesagt dachte 33% (needed)-24,1% (actual) = ~10%

      und wir haben ja ca 20% rausbekommen...
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      mit deiner FE gewinnst du aber nur den 8$ Pott, wenn das Geld rein geht verlierst du aber volle weitere 8$ plus den Pott, daher der Unterschied, es geht einfach nicht um die gleiche Summme.
    • Raindance86
      Raindance86
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 5.410
      Original von Tittenkalle
      Woher kommt deine Formel? Die kann ich mir gar nicht herleiten geschweigedenn verstehen....
      Ja, ich glaub jeder nicht-Mathenerd kann sich das nicht herleiten. :D Muss auch dazu sagen, dass ich die Mathematics of NLHE von DeucesCracked habe und mir damit selbst Excel-Sheets für versch. EV Berechnungen gebastelt habe. War aber irgendwann zu faul alles zu formatieren und Notizen einzufügen, sonst hätte ich die wohl schonmal als Download bereitgestellt.

      Die Formel für die benötigte Foldequity ist lediglich eine Umstellung der Formel für den EV (total oder overall, wie du magst):

      Du gewinnst also zu x% (= Foldequity) den momentanen Pot (= 8$) und zu y% (= 1 - Foldequity) investierst du selbst den effektiven Reststack (= dein Push) um weitere 8$ von Villain zu gewinnen. Jedoch verlierst du deine 8$ zu 76,9% (Villains Equity) und gewinnst den Pot und Villains 8$ nur zu 24,1%. Ich habe das vereinfacht formuliert: bei mir gewinnst du zu 24,1% den Pot nach Push und Call (= 24$) und verlierst immer deine 8$. Kannst das ja mal nachrechnen und wirst merken, dass dasselbe Ergebnis rauskommt (siehe auch Post von Karmaplayer).

      Als Formel sieht das so aus:

      EV(total) = (EV(fold) * Foldequity) + {EV(call) * (1 - Foldequity)}

      Dann setzt man EV(Total) gleich Null, was grundsätzlich EV(Breakeven) bedeutet und stellt nach Foldequity um.

      Schlau Leute machen das im Kopf - ich hab's eben nochmal mit einer Software getestet und es funktioniert: http://www.mathe-online.at/Mathematica/

      Vereinfacht:
      Foldequity = x
      EV(fold) = a
      EV(call) = b

      (a * x) + {b * (1 - x)}

      Online Rechnen mit Mathematica klicken -> Kategorie Gleich lösen -> Operation = exakt "0" -> nach "x" lösen

      Lösung: x = -b / (a - b)

      Tada! =)


      btw: Dein Downloadlink funktioniert nicht. :P
    • Karmaplayer
      Karmaplayer
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2007 Beiträge: 374
      weiß zwar nicht was an Realschulmathe nerdie ist, aber deine Rechnung/Umformung stimmt soweit :)
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Danke! War mir nicht ersichtlich.

      Nu aber.

      Und Hasen erzählt auch schon im Vid. warum es "ungleichgewichtig" ist. Je nach Equity und eff. Restack...

      close plz all said!

      thx
    • Raindance86
      Raindance86
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 5.410
      Original von Karmaplayer
      weiß zwar nicht was an Realschulmathe nerdie ist, aber deine Rechnung/Umformung stimmt soweit :)
      Ich meinte das absolut positiv. :f_love:

      Seh auch gerade, dass es ja tatsächlich eine einfache Umstellung ist:

      0 = (a * x) + {b * (1 - x)}
      0 = ax + b - bx
      -b = ax - bx
      -b = x * (a - b)
      x = -b / (a - b)

      Sag mal, kann es sein, dass meine Ergebnis im ersten Post etwas falsch ist? Ich hab offensichtlich das Minus vor dem Zähler vergessen und bekomme deshalb bei benötigter Foldequity immer ein negatives Ergebnis heraus.

      Falsch:
      Foldequity = EV(Call) / {(EV(Fold) - EV(Call)}
      Foldequity = -2,51$ / (7,6$ + 2,51$) = -0,248..... -> 24,8 %

      Richtig:
      Foldequity = -EV(Call) / {(EV(Fold) - EV(Call)}
      Foldequity = 2,51$ / (7,6$ + 2,51$) = 0,248..... -> 24,8 %

      :f_eek:
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Eins möchte ich hier doch noch loswerden: Warum bekomme ich keine Forum-Mails mehr von ps.de?! Also die Nachrichten, dass hier jem gepostet hat.(In den Einstellungen ist es an)
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von Tittenkalle
      Eins möchte ich hier doch noch loswerden: Warum bekomme ich keine Forum-Mails mehr von ps.de?! Also die Nachrichten, dass hier jem gepostet hat.(In den Einstellungen ist es an)
      E-Mail-Reminder defekt
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Hi,

      hab ne neue Beispielrechnung:

      HU SNG 50/100 Blinds Villian 960 Chips und im SB
      Hero covers und im BB
      Villian limpt auf 100 (860 left) Hero hat ja schon den BB von 100 drin


      Jetzt schätze ich meine EQ auf 40% und möchte wissen wieviel FE ich brauche, damit es +EV ist.

      1. Foldequity = EV(Call) / {(EV(Fold) - EV(Call)}
      2. EV Formel EV = Pfold * Pot + (1-Pfold)(EQ * Win - (1-EQ)*Loss)

      Zu1:
      EV(Call) = (960*2) * 0,4 - 860 = -92
      EV(Fold) = 200

      FE = -92/200+92 = -31%

      KONTROLLE mit EV Formel:
      Zu2: mit 31% FE
      EV = 0,31 * 200 + 0,69 * (0,4 * (200+860) - (0,6)*860)
      EV = 60 + 0,69 * (424 - 516)
      EV = 60 + 0,69 * -92 = 60 -63,48 = -3,48

      Passt, Rest sind Nachkommaungenauigkeiten.

      Findet ihr das nicht auch imens, dass er in 3 von 10 Fällen folden muss? Ich dachte mit 40% EQ reichen so 20% FE.

      Wird wohl alles so sein, bei Einwänden: Post it!
    • Xaor
      Xaor
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2007 Beiträge: 268
      Deine Rechnung ist soweit korrekt, doch das Ergebnis ist leider nicht viel Wert und du scheinst es falsch zu deuten. Du hast berechnet, dass bei >31% fe (mit 40% EQ gegen die callingrange) der Push besser ist als ein fold. Deine Alternative zum push ist jedoch nicht der fold, sondern der check. Du wirst nach den Check noch durchschnittlich etwas Geld gewinnen (ich kann aber nicht abschätzen wieviel; vermutlich wesentlich weniger als dir nach deiner EQ gegen die completingrange zusteht, da du OOP und pre schon underdog bist). Damit brauchst du für einen Push, damit er besser als der check ist mehr als die von dir berechneten 31% EQ.


      Beispiel: Mit einen check hast du einen EV von 30$ in der Hand.


      Dann ist deine benötige Foldequity (Da du den EV des pushs jetzt mit den EV des checks vergleichst musst du bei allen EV nicht 0, sondern den EV des Checks abziehen)

      Foldequity = -[EV(Call)-EV(check)] / {[(EV(Fold)-EV(check)] - [EV(Call)-EV(check)]}
      Foldequity = -[-92-30]/[(200-30)-(-92-30)]
      Foldequity = 41,78%


      Wie du siehst brauchst du in der Realität vermutlich deutlich mehr Foldequity, damit dein Push profitabel ist.

      Du musst immer den EV der verschiedenen Optionen die in Frage kommen vergleichen. Ist der EV eines Moves größer als 0, so heißt das nicht, dass dieser move korrekt ist. (aber das weißt du ja vermutlich)

      Was du außerdem bedenken musst ist, dass du meist eine niedrigere Equity hast, je tighter die Callingrange des Gegners ist (natürlich ist es manchmal auch umgekehrt). Nur falls du einen Draw hast, der gegen alle realistischen callingranges eine sehr ähnliche EQ hat kannst du einfach mit einer gewissen EQ rechnen.
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      EV = 0,4179 * 200 + 0,5822 * (0,4 * (200+860) - (0,6)*860)
      EV = 83.56 + 0,5822 * (424 - 516)
      EV = 83.56 + 0,5822 * -92 = 83.56 -53.5624 = ~30

      Kleine Kontrolle gemacht. weil ich die mathematischen Sachen nicht immer gleich einsehen will ;)

      Stimmt aber. ;)

      Sprachlich ausgedrückt:

      Erst ab einer FE > 41.79 (ja ich weiss 41,78 hab mich vertippt) wird der Push besser als der Check, wenn man von diesen 30$ ausgeht.

      Und wie hilft uns das jetz am Tisch?!
      Hab noch nie einen Check EV ausgerechnet, kann man das überhaupt abschätzen oder gar Rechnen?!
    • Xaor
      Xaor
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2007 Beiträge: 268
      Der Ev des checks sollte nicht zu berechnen sein. Mich würde auch interessieren ob/wie genau man ihn genau abschätzen kann (also in speziellen Situationen; mit speziellen Gegner und natürlich einer speziellen Hand).

      Wie uns das am Tisch hilft?

      Nun, du kannst immernoch nicht konkret berechnen ob check>allin. Aber du hast gelernt, dass du mehr foldequity brauchst als du am den ersten Blick dachtest (du hattest ja 20% geschätzt und ich denke es sind über 40% nötig; denke die 30$ EV(check) sind niedrig geschätzt, aber hab keine Ahnung von NL). Du kannst außerdem rechnen wie du es in deinen vorletzten Post gemacht hast und sofern deine Foldequity niedriger ist weißt du, dass check>Push. Liegt die FE z.B. knapp darüber kannst du berechnen wie hoch dein EV von check sein muss, damit push>check und schauen ob das realistisch ist.

      Wenn du das paar mal machst wirst du ein gutes Gefühl dafür entwickeln welche Faktoren welches Gewicht haben und du wirst mehr Situationen am Tisch meistern können. Ist natürlich etwas allgemein, aber wie willst du sonst von solchen Rechnungen profitieren?
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Original von Xaor
      Der Ev des checks sollte nicht zu berechnen sein. Mich würde auch interessieren ob/wie genau man ihn genau abschätzen kann (also in speziellen Situationen; mit speziellen Gegner und natürlich einer speziellen Hand).

      Wie uns das am Tisch hilft?

      Nun, du kannst immernoch nicht konkret berechnen ob check>allin. Aber du hast gelernt, dass du mehr foldequity brauchst als du am den ersten Blick dachtest (du hattest ja 20% geschätzt und ich denke es sind über 40% nötig; denke die 30$ EV(check) sind niedrig geschätzt, aber hab keine Ahnung von NL). Du kannst außerdem rechnen wie du es in deinen vorletzten Post gemacht hast und sofern deine Foldequity niedriger ist weißt du, dass check>Push. Liegt die FE z.B. knapp darüber kannst du berechnen wie hoch dein EV von check sein muss, damit push>check und schauen ob das realistisch ist.

      Wenn du das paar mal machst wirst du ein gutes Gefühl dafür entwickeln welche Faktoren welches Gewicht haben und du wirst mehr Situationen am Tisch meistern können. Ist natürlich etwas allgemein, aber wie willst du sonst von solchen Rechnungen profitieren?
      EPIC POST der in meine mappe kommt.
    • 1
    • 2