Hallo,

nuelich hatte ich in einem 6er sit ´n go eine schöne situation erwischt!

Ich bin eigentlich ganz stolz auf mich wie ich diese hand gespielt habe aber ich möchte gerne eure meinung einholen.

Ich sitze im BB mit 5, 2 o UTG und CO limpen, ich checke.

Der Flop:

Ac , 3d, 4h

Da hatte ich die nuts getroffen.

Ich entschied mich slowzuplayen, da ich vermutete das keiner der beiden ein Ass auf der Hand hatte da die 2 mit Ax sehr oft preflob betteten.

BB checkt, UTG checkt, CO checkt.

Turn: Ah

Board: Ac, 3d, 4h, Ah

Ich entschied mich wieder zu checken da ich ziemlcih sicher war das UTG und CO aussteigen würden wenn ich jetzt bette.

dann wieder das selbe: ich checke UTG checkt CO checkt.

Jetzt wurde mir ein wenig mulmig ich hoffte auf den River.

Der kam dann: Kc

Board: Ac, 3d, 4h, Ah, Kc

Den King fande ich garnicht mal so schlecht.

Ich chekcte wieder, UTG bet 300, CO raises 600, und ich bettete 1300, UTG ALL In, CO All In, ich ALL In.

UTG zeigte K 9o CO zeigte K Jo ich die Straight.

In dieser Situation überkam mich ein gefühl von Stolz da ich das bisher beste slowlay hingelegt hatte was ich bisher gemacht hatte.

Nun meine Frage darf ich zurecht stolz auf mich sein oder ahbe ich wie der letzte Fisch gespielt... Bin mir dessen nämlich nicht wirklich sicher.

MfG

PokerAce79