Stromrechnung: >5500 kWh in 6Monaten (Single)

    • LuckyAce
      LuckyAce
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 347
      Hallo,

      habe gerade ne Stromrechnung für die ersten 180 Tage bekommen (25.07.08 - 20.01.09 ! pünklich nenn ich das nicht :tongue: ).

      Demnach hatte ich einen Stromverbrauch von 5567 kWh !!! und muss neben einer Nachzahlung von knapp 900 € jetzt jeden Monat 196 € zahlen.

      Und dies als Single in eine 70 m² Wohnung.
      PC, Durchlauferhitzer und im Winter Fussbodenheizung sind wohl meine grössten Stromfresser, aber > 5500 kWh -> NEVER

      Klär das gerade ab, mein Vermieter sucht den alten Zählerstand heraus, bevor ich eingezogen bin. Mal gucken was sich ergibt.

      Zudem will ich einfach mal gucken, ob ich noch Strom verbrauche, wenn ich alle Sicherungen rausdrehe.

      Hattet ihr auch schon Probleme mit offensichtlich falschen Rechnungen von Stromlieferanten (bin übrigens bei Lichtblick)?

      Habt ihr Tipps für mich?

      Bis dahin
  • 81 Antworten
    • galam
      galam
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2005 Beiträge: 11.136
      Hast du vllt. ne Nachtspeicherheizung?
    • Mave34
      Mave34
      Global
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 5.948
      Ich nehme mal an, das Du im Juli 08 in die Wohnung eingezogen bist? Dann sollte es doch zumindest ein Übergabeprotokoll geben, was alle Zählerstände (Strom, Gas, Wasser) beinhaltet. Dann könntest Du das ja ermitteln mit dem jetzigen Zählerstand.

      BTW, wenn Du wirklich elektrisch heizt, kann das mit dem Verbrauch durchaus hinkommen....
    • LuckyAce
      LuckyAce
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 347
      Original von galam
      Hast du vllt. ne Nachtspeicherheizung?
      nein
    • IamAGoPlayer
      IamAGoPlayer
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2006 Beiträge: 625
      Wir haben hier Nachtspeichheizungen. Die haben uns innerhalb von 4 Monaten wo sie effektiv an waren eine Nachzahlung von 1020 Euro beschert!
      NUR die Heizung! Nebenher haben wir noch ganz normal monatlische Abschläge von 115 Euro bezahlt. Wenn deine Fußbodenheizung also auf Strom basiert dann kann das durchaus sogar locker stimmen. Strom ist nunmal wirklich sehr sehr teuer
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von IamAGoPlayer
      Wir haben hier Nachtspeichheizungen. Die haben uns innerhalb von 4 Monaten wo sie effektiv an waren eine Nachzahlung von 1020 Euro beschert!
      NUR die Heizung! Nebenher haben wir noch ganz normal monatlische Abschläge von 115 Euro bezahlt. Wenn deine Fußbodenheizung also auf Strom basiert dann kann das durchaus sogar locker stimmen. Strom ist nunmal wirklich sehr sehr teuer
      hast du denn auch den speziellen stromtarif geordert?
      bei normalen tarifen kostet der strom imho tag und nacht das gleiche
      und dieser tarif wird natürlich nicht vom vormieter übernommen

      achso du bist ja garnicht der op ;)
    • LuckyAce
      LuckyAce
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 347
      Original von Mave34
      Ich nehme mal an, das Du im Juli 08 in die Wohnung eingezogen bist? Dann sollte es doch zumindest ein Übergabeprotokoll geben, was alle Zählerstände (Strom, Gas, Wasser) beinhaltet. Dann könntest Du das ja ermitteln mit dem jetzigen Zählerstand.

      BTW, wenn Du wirklich elektrisch heizt, kann das mit dem Verbrauch durchaus hinkommen....
      Habe gerade mein Vermieter angerufen und er halt wohl keinen Zählerstand mehr, ich leider auch nicht.
      So wie ich das jetzt überschlagen habe, wird meine nächste Rechnung wohl auch so hoch, differenz zwischen den Zählerstand auf der RE und meinen aktuellen. Das kann doch nicht sein?

      Und die Fußbodenheizung hatte ich wirklich nur ganz selten an und ist schon sehr lange völlig abgeschaltet.
    • IamAGoPlayer
      IamAGoPlayer
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2006 Beiträge: 625
      Original von brontonase
      Original von IamAGoPlayer
      Wir haben hier Nachtspeichheizungen. Die haben uns innerhalb von 4 Monaten wo sie effektiv an waren eine Nachzahlung von 1020 Euro beschert!
      NUR die Heizung! Nebenher haben wir noch ganz normal monatlische Abschläge von 115 Euro bezahlt. Wenn deine Fußbodenheizung also auf Strom basiert dann kann das durchaus sogar locker stimmen. Strom ist nunmal wirklich sehr sehr teuer
      hast du denn auch den speziellen stromtarif geordert?
      bei normalen tarifen kostet der strom imho tag und nacht das gleiche
      und dieser tarif wird natürlich nicht vom vormieter übernommen

      achso du bist ja garnicht der op ;)
      Lol, nein ich bin nicht der OP ;)
      Aber wir haben einen speziellen Tarif darauf. Trotzdem isses aber so teuer :(
    • IamAGoPlayer
      IamAGoPlayer
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2006 Beiträge: 625
      Prinzipiell sollte der Zählerstand nicht nötig sein. Stromanbieter sind verpflichtet den Stromverbrauch genau zu dokumentieren. Lass dir mal was schicken auf dem dein Stromverbrach angegeben bzw abgerechnet ist.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von LuckyAce
      Original von Mave34
      Ich nehme mal an, das Du im Juli 08 in die Wohnung eingezogen bist? Dann sollte es doch zumindest ein Übergabeprotokoll geben, was alle Zählerstände (Strom, Gas, Wasser) beinhaltet. Dann könntest Du das ja ermitteln mit dem jetzigen Zählerstand.

      BTW, wenn Du wirklich elektrisch heizt, kann das mit dem Verbrauch durchaus hinkommen....
      Habe gerade mein Vermieter angerufen und er halt wohl keinen Zählerstand mehr, ich leider auch nicht.
      So wie ich das jetzt überschlagen habe, wird meine nächste Rechnung wohl auch so hoch, differenz zwischen den Zählerstand auf der RE und meinen aktuellen. Das kann doch nicht sein?

      Und die Fußbodenheizung hatte ich wirklich nur ganz selten an und ist schon sehr lange völlig abgeschaltet.
      naja den zählerstand sollte man schon notieren, wenn man einzieht
      muss man ja auch ansagen wenn man nen vertrag mit dem stromlieferanten abschliesst.
      wie war das bei dir bist du da blauäugig eingezogen und hast dir gedacht.
      ach was der strom kommt aus der steckdose darum muss ich mich nicht kümmern?
    • durrian
      durrian
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2009 Beiträge: 927
      Strom ist nach wie vor nicht teuer,wir sind nur gewöhnt damit umzugehen, als ob er vom Himmel fiele.
      Wenn deine Fußbodenheizung tatsächlich mit Strom betrieben wird,ist die Rechnung kein Problem,das ist ne Kostenfalle.
      Läuft bei dir alles auf Standby, wenn du es nicht nutzt(Stereoanlage,Fernseher-insbesondere Flachbildschirm,3 Pcs incl Bildschirmen,Laptop,Router usw)?
      Hast du nen alten Kühlschrank?
      Hast du nen Warmwasserboiler,wenn ja läuft der immer auf Standby,auch wenn du mal 3 Tage weg bist?
      Energiesparlampen(sind allerdings nicht umweltverträglich )?
    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      zahle ca 120 für 90m"² und es wird vermutlich noch runter gehen?

      wie kommstdu auf so einen monster betrag?
    • Powaaah
      Powaaah
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 1.508
      Ich würde dir empfehlen einen stromzähler an die steckdose zu klemmen und zu gucken was dein zeug so verbraucht. Die gibts doch für 10 euro oder so. Das lässt nen tag drin und schaust was du für strom verbrauchst. Mega gamingrechner wo man 12h am tag am ocken ist kann schon ordentlich strom fressen. :D

      Normal erinner ich mich das ne 4 köpfige famile 3600kwh im jahr hat. :D
    • IamAGoPlayer
      IamAGoPlayer
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2006 Beiträge: 625
      Ich finde Strom durchaus teuer! Komme aber auch nicht gerade aus wohlhabenden Verhältnissen :)
    • Powaaah
      Powaaah
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 1.508
      Original von IamAGoPlayer
      Ich finde Strom durchaus teuer! Komme aber auch nicht gerade aus wohlhabenden Verhältnissen :)
      ne KWH kostet doch nur 20 cent. Ungefähr so viel wie ne kippe.
    • LuckyAce
      LuckyAce
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 347
      habe eigentlich keine alten Geräte, auch Kühlschrank ist relativ neu.
      Waschmaschine benutze ich als Single ja kaum.

      Warmwasserboiler habe ich nicht, und nur die nötigsten Geräte laufen ständig auf Standby. PC wird immer komplett abgeschaltet.

      Und wie gesagt, die Fussbodenheizung kann es nicht sein, da wohl meine nächste Rechnung auch so hoch sein wird und die Heizung ist schon vor etlichen Monaten komplett ausgeschaltet.
    • 1ch
      1ch
      Global
      Dabei seit: 08.07.2009 Beiträge: 368
      niemals 5500kWh in 6 Monaten...
      ich wohne in einem 2 pers haushalt mit zig aquarien & rechnern die fast im dauerbetrieb laufen sowie einer Ölheizung (läuft auch über strom) und wir kommen in 12 Monaten auf ~3700 kWh....

      Ich schau zwar prinzipiell darauf strom zu sparen, aber 5500 in 6!! Monaten...da hat wohl eher der Nachbar bei dir Strom geklaut imho...
    • LuckyAce
      LuckyAce
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 347
      Original von Powaaah

      Normal erinner ich mich das ne 4 köpfige famile 3600kwh im jahr hat. :D

      Ich ich verbrauche 5500 Kwh in 6 Monaten als Single. ^^
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      dreh mal alle sicherungen raus und guck ob der zähler noch rennt
      wenn ja haste nen stromdieb bei dir
    • Kingpin01
      Kingpin01
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2007 Beiträge: 25
      Hi!!

      Also eine Möglichkeit wäre noch, dass dein Stromzähler falsch geht! War bei einem Kumpel von mir der Fall. Schau mal welches Baujahr der Zähler ist bzw. wann geeicht!

      Siehe auch hier:

      [URL=http://www.sat1.de/ratgeber_magazine/akte/topthemen/aktuell/content/32564/]