Kevin Video-Feedback-Thread

    • chrisbet
      chrisbet
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2007 Beiträge: 2.213
      Hab die ein oder andere Frage bzw. Anmerkung zu Kevin's 2ten Teil seiner HUSNG-Serie, vll entwickelt sich ja eine produktive Diskussion.

      Min 0:25: Du callst seinen minraise mit 84o. Finde ich schon sehr loose.
      1. Die Hand ist Equity- und Playability-technisch absoluter Mist.
      2. Villain openfoldet die erste Hand, was erstmal keine allzu loose opening range vermuten lässt.

      Auch postflop gefällt mir die Hand nicht. Flop call ist ok, aber am Turn folde ich die Hand. Du hast keine Infos über Villains Hand. Die Wahrscheinlichkeit, dass er 2mal auf dem Board T :diamond: T :heart: 4 :heart: Q :heart: mir air barrelt ist imo recht klein + Villains Equtiy durch :heart: s etc ist sicher gut. Am River weißt hast du dann wieder einen schwere Entscheidung, wenn du nicht impovest oder ein :heart: (weitere gute Mglkt dich zu bluffen).

      Für mich also ganz klar fold Turn, weil diese oop-Sitution viel zu marginal ist.

      Min 1:50: Finde das Board absolut ungeeignet zum c/r, da viel zu drawy + deine Hand hat fast keine Chance sich auf folgenden streets zu verbessern. Die 2nd Barrell finde ich umso schlechter: Was foldet der eher tighte Villain, was er am Flop callt, vor allem auf die kleine Bet? (Du bettest hier noch mal 140 in einen 360er pot mit der Begründung, er könne hier gut einen Draw halten.. Sinn?)

      Min 3:30: Du sagst, du willst seinen openraise jetzt mehr Respekt geben und callst dennoch J8o auf sein erstes 3BB raise? Macht für mich keinen Sinn. Callst du J8o standardmäßig bei 10/20 auf ein 3BB raise?

      Den Rest des Videos fand ich wirklich lehrreich. Vll warst du am Anfang auch noch ein wenig unkonzentriert. Meine Anmerkungen sollen dich nit persönlich angreifen, sondern unser aller Spiel per Diskussion verbessern.

      Welche Hände eignen sich deiner Meinung nach besonders gut für den go-and-go-move?

      Hoffe alle andern und Kevin liefern mir Antworten.
  • 4 Antworten
    • chrisbet
      chrisbet
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2007 Beiträge: 2.213
      #11 AnnoTobak, 19.08.09 00:54
      Einige Kritikpunkte:

      -Du sagst nicht wie du deine Handstärke einschätzt im Bezug auf "broke gehen"
      z.B. in dem 3-bettet pot mit 69s auf dem K8d9d board

      -Was auch mit Punkt 1 zusammenhängt, es wäre besser wenn du den Gameplan vorwegnimmst und nicht dich von Straße zu Straße hangelst

      -du erklärst nicht, warum z.B. das T5h6h ein gutes Bluffboard ist (ich persönlich finde es nicht so gut!?)
      und warum du auf die blank eine second barrel feuerst, obwohl du recht wenig representen kannst

      -im nächsten Spot sagst du, dass du jetzt auf ein weiters c/r auf einem K43 rainbow board wenig kredit kriegen würdest!? Gedanken zu Level thinking im Bezug auf Gegner fehlen ebenso, wie, dass das board eigentlich doch ein gutes bluffboard ist!
    • 7high
      7high
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2007 Beiträge: 277
      Du sprichst von Potsizeraises, die keine sind.

      Ich habe mal gelernt, ein Potsizeraise gibt dem Gegner immer 1:2 Odds auf einen call.
    • TeddyTheKiller
      TeddyTheKiller
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2008 Beiträge: 5.175
      Original von 7high
      Du sprichst von Potsizeraises, die keine sind.

      Ich habe mal gelernt, ein Potsizeraise gibt dem Gegner immer 1:2 Odds auf einen call.
      Das sind doch nur Kleinigkeiten, jeder weiß, was er meint....muss aber leider auch sagen, dass ich die Hände, die ich gesehen hab vom Video nicht großartig gespielt fand... Aber vllt gibts ja ne konkrete Begründung dafür, warten wir einfach mal ab ;) .
    • chrisbet
      chrisbet
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2007 Beiträge: 2.213
      Push - Du bist ja wieder da ;)