Bankrollmanagement

  • 13 Antworten
    • WEIRDPOKER
      WEIRDPOKER
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 36
      Hallo,

      ich bin Einsteiger und spiele mit der SSS auf dem NL10. Bald werde ich die 5000 Raked Hands gespielt haben und den Bonus von 100$ dafür erhalten. Meine Bankroll beträgt dann (inklusive Startbonus von 50$ + erspielter Gewinn) ca. 160$. Laut Bankrollmangement darf ich ab einer Bankroll von 150$ in das nächst höhere Limit aufsteigen.

      Meine Frage:
      Darf ich das dann wirklich, da ja der meiste Teil von der Bankroll ein Bonus war und somit nicht erspielt. Oder habe ich das Limit erst dann geschlagen, wenn ich 150$ reinen Spielgewinn (abzüglich des Bonus) erspielt habe?

      Danke für eure Antworten!

      Chiffe23
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Original von WEIRDPOKER
      Hallo,

      ich bin Einsteiger und spiele mit der SSS auf dem NL10. Bald werde ich die 5000 Raked Hands gespielt haben und den Bonus von 100$ dafür erhalten. Meine Bankroll beträgt dann (inklusive Startbonus von 50$ + erspielter Gewinn) ca. 160$. Laut Bankrollmangement darf ich ab einer Bankroll von 150$ in das nächst höhere Limit aufsteigen.

      Meine Frage:
      Darf ich das dann wirklich, da ja der meiste Teil von der Bankroll ein Bonus war und somit nicht erspielt. Oder habe ich das Limit erst dann geschlagen, wenn ich 150$ reinen Spielgewinn (abzüglich des Bonus) erspielt habe?

      Danke für eure Antworten!

      Chiffe23
      Steige auf, wenn du dich sicher fühlst und du keine Probleme mit den größeren Beträgen hast.

      Fühlst du dich noch unsicher, bleibe noch ne Zeit auf deinem Limit =)

      Wichtig wenn du aufsteigst: Sollte es nicht klappen, rechtzeitig wieder absteigen, dann ist alles kein Problem =)
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Ich würd dir raten, sofern nicht die höheren Beträge dich verunsichern aufzusteige, da das Limit nicht schwerer als Nl10 ist, solltest nur wieder früher absteigen als das PS.de BRM vorgibt, hab ich auch so gemacht, bislang bin ich noch nicht abgestigen(6k Hands auf NL25 und davor 16k auf NL10).
    • MARIST
      MARIST
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2007 Beiträge: 76
      Hallo Sammy,

      wie Du leicht erkennen kannst, bin ich absoluter Neuling bei euch. Darum mag es sein, das ich den ein- oder anderen Artikel überlesen habe und vielleicht etwas vorschnell meine Meinung zu diesem Thema abgebe. Doch wenn ich es nicht finden kann, finden es andere Neulinge evtl. auch nicht. ^^

      Bei dem Bankroll- Management vermisse ich Grenzen, die sich auf Gewinne- und Verluste beziehen. Sehr häufig ist hier von den Swings die Rede, die einem das Pokern verleiden, doch mit einem eigenen Regelwerk könnte man sie zumindest klein halten.

      Mir persönlich erscheint das wesentlich wichtiger als der Aufstieg in ein höheres Limit.

      Wie bereits gesagt, sollten diesbezügliche Informationen auf PS schon vorhanden sein, betrachte diesen Beitrag bitte als überflüssig und entferne ihn schnellstens.

      Viele Grüße sendet

      MARIST (Anfänger) aus Hamburg
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Naja für einen Limitaufstieg und Limitabstieg ist finanziell nur die BR wichtig und nicht wei viel man verloren hat, dann kommt halt noch hinzu das man das Limit schlagen muss, da gehöhrt auch hinzu das man nicht durch Probleme mit Schwings schlecht spielt.
      Schwings verringern kann man so nicht, außer das in Dollar natürlich auf einem kleineren Limit jeder Schwing kleiner ist, aber wenn man sein Limit schlägt, will man ja Gewinne machen und nicht Schwings vermeiden.
    • MARIST
      MARIST
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2007 Beiträge: 76
      Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt, sorry. ^^

      Meiner Meinung nach sind wesentlich kleinere Teilziele erforderlich, um die Hauptziele (Aufstieg in ein höheres Limit) sicher zu erreichen.

      Das ich ein eher ängstlicher Typ bin, wenn es um den Umgang mich realem Geld geht, kann ich nicht verheimlichen. Doch die Meinung, das es sich nur um geschenktes Geld von PS handelt und somit ja nicht das eigene ist was man riskiert, teile ich nicht. Denn jetzt ist es meins und darauf passe ich auf. ;)

      Darum unterteile ich meine Bankroll

      1. Wieviel Tage möchte ich mit der gesponsorten BR auf jeden Fall spielen?
      = Tages-Bankroll
      2. Durch die Anzahl der Sitzungen, die ich an diesen Spieltagen abhalten möchte.
      = Sitzungs-Bankroll
      3. An wieviel Tischen möchte ich gleichzeitig spielen?
      = Tisch-Bankroll

      Durch die Höhe der verfügbaren Tisch-Bankroll kann ich sehr leicht das entsprechende Limit ermitteln in dem ich starten darf.

      Somit steht schon mal der Betrag fest, der an dem entsprechenden Spieltag maximal eingesetzt werden darf. Geld, das für einen anderen Tag geplant ist, darf dabei nicht eingesetzt werden. Das ist die Tagesverlust-Grenze.

      Diese Regel setzt sich fort über die Sitzungs- und Tisch-Bankroll.

      Wer in der Lage ist, sich an diese Regeln zu halten, wird dadurch kaum seine ganze BR verbraten.

      Für die einzelnen Tische habe ich mir die Gewinn/Verlust-Grenze bei 25% festgesetzt. Ein Rebuy kommt bei mir nicht in Frage. Entweder es läuft oder es läuft nicht.

      Als Tagesgewinn-Grenze, bezogen auf die Gesamt-Bankroll, halte ich 5% für etwas überhöht aber als Ziel durchaus brauchbar. Sollten diese 5% wirklich erreicht werden, wird der Spieltag beendet und es bleibt Zeit sich dem Forum zu widmen oder sich anderweitig zu beschäftigen.

      Gewinne, die diese 5% Hürde überschreiten, dürfen am gleichen Tag für weitere Spiele genutzt werden.

      Zwar werde ich mit diesen Regeln kaum UPSWINGS erleben aber auch von den DOWNSWINGS halte ich mich dadurch fern. Denn Geld, das nicht verloren wird, ist genauso gut wie Geld, das gewonnen wird. Dieses Zitat habe ich irgendwo gelesen und es hat mich sehr beschäftigt.
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Was erreichst du damit, im Prinzip nichts, du brauchst halt länger um das Geld zu gewinnen bzw zu verlieren, aber dies bleibt gleich, daher sehe ich da nicht wirklich einen Sinn drin, ob der Schwing nun an einem Tag 2h dauert oder an 4 Tagen eine halbe h bleibt von der BR her gleich.
      Zum keinen Rerbuy machen, du verläßt deswegen fischige Tische, was keinen Sinn macht.

      Wenn du deswegen ein gutes Gefühl hast dann bringt es allerdings was, denn dies ist mindestens genauso wichtig um sein A Game zu spielen, nur BRM mäßig bringt das ganze nichts, ich sehe dort keinen Vorteil, aber jedem das seine.
    • MARIST
      MARIST
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2007 Beiträge: 76
      Original von itbmotw
      Was erreichst du damit, im Prinzip nichts, du brauchst halt länger um das Geld zu gewinnen bzw zu verlieren, aber dies bleibt gleich, daher sehe ich da nicht wirklich einen Sinn drin, ob der Schwing nun an einem Tag 2h dauert oder an 4 Tagen eine halbe h bleibt von der BR her gleich.
      Zum keinen Rerbuy machen, du verläßt deswegen fischige Tische, was keinen Sinn macht.

      Wenn du deswegen ein gutes Gefühl hast dann bringt es allerdings was, denn dies ist mindestens genauso wichtig um sein A Game zu spielen, nur BRM mäßig bringt das ganze nichts, ich sehe dort keinen Vorteil, aber jedem das seine.
      Lieber itbmotw,

      probiers doch einfach mal aus und überprüfe meine Angaben. Manches wird erst im praktischen Versuch erkennbar und das einzige was Du dabei riskierst, ist Zeit.

      Wie sich erkennen laesst, bist Du schon fast 1/2 Jahr dabei aber über Deine momentane Bankroll sagt das nichts aus.

      Wenn ich nun annehme, das Du während dieser Zeit an 90 Tagen etwas Zeit hattest um zu pokern, sollte sie sich, sofern Du nicht zwischendurch ausgecasht hast und Dein Startkapital auch 50$ waren, bei gut 4.000$ bewegen.

      Diese Summe ergibt sich, wenn Du Deine Bankroll an jedem Spieltag um 2,5% erhöhen konntest.

      Herzlichen Glückwunsch...^^

      Ps. Auf "Fische" warte ich nicht und suche auch nicht nach ihnen. Pro Tisch bezahle ich maximal 1 BB und verabschiede mich nach dem Button. ;)
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Zunächst meine Abtwort war an sich konstruktiv gedacht und nicht als bloße Kritik, ich weiß nicht ob das rüber kam, falls nicht sorry.

      Sehe aber weiterhin keinen Sinn, dann sehe ich auch keinen Grund es praktisch umzusetzen, alleine weil dann die Varianz das ergebnis zu stark verfälscht. Es kann da einzig einen phychologischen Nutzen geben oder ich übersehe was, wenn du einen phychologischen Nutzen hast macht das ganze Sinn, aber den sehe ich für mich nicht, daher lasse ich das ganze, zumal ich starke Probleme bekommen würde das einzuhalten, klares Leak.

      Bei einer "Verzinsung von 2,5%" ergibt sich übringens 461$ BR+den 100$ Bonus+dessen Zinsen 4000 nicht, allerdings hab ich auch die 400 nicht, sie wären zwar erreichbar gewesen, aber ich hab nicht so viel gespielt und nicht umbedingt immer so gut.
      Zudem sind 2,5% schon recht viel, wenn man SSS Nl10 spielt, sind das 12BB, macht bei 1h 6 Tabling 3BB/100 Hände, machbar als Anfänger eher nicht, sicher kann man mehr spielen, aber 6 Tische sind auch schon recht viel.

      Falls du Intresse hast, dann erkläre mir doch einfach mal wo dzu einen Nutzen siehst, denn ich sehe das so das du die Schwings nur auf mehere Tage verteilst und auf andere Tische, wenn ich schon wechsele dann betreibe ich eher Table Selection.
    • MARIST
      MARIST
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2007 Beiträge: 76
      Es geht hierbei nicht um Dich oder mich, mir geht es um alle Neulinge, die ins kalte Wasser springen und manchmal nicht mehr auftauchen.

      Du hast Deine und ich meine Art, Verluste zu kompensieren.

      Doch viele Anfaenger ueberreizen ihr Glueck nachdem sie ihren 50$ Bonus auf dem Konto haben und stehen sehr schnell vor dem Nichts. Um derartige Situationen zu vermeiden wuensche ich mir eine gemaessigtere Zielsetzung beim Bankroll-Management.

      Mit der Berechnung hast Du natuerlich recht, mein Fehler; falsche Spalte abgelesen.

      Liegt Dir das Pokern nicht oder warum machst Du so wenig Spiele? Sag nicht das Du auf den Moderatorposten scharf bist. :D

      Wer schreibt der bleibt aber ein paar Gewinne waeren auch nicht schlecht, oder?
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Original von MARIST
      Liegt Dir das Pokern nicht oder warum machst Du so wenig Spiele? Sag nicht das Du auf den Moderatorposten scharf bist. :D

      Wer schreibt der bleibt aber ein paar Gewinne waeren auch nicht schlecht, oder?
      Ich will ja mehr spielen, aber spätestens nach 1.5h brauch ich ne Pause und eine 2. Session schaff ich kaum, aber das soll sich ändern, nur heute gibts Fußball, Moderrator ne, wenn andere Posten, aber die Frage stellt sich im Moment nicht, da ich zu fischig bin und auch mich nicht binden will. Ansonsten mache ich ja auch beim wenig spielen kaum Gewinne, da ich SSS auf Nl25 Fr gespielt hab. Da gings dann Schwingig down, das machte keinen Spaß, jetzt gehts so, zur Zeit spiele ich 500 Hände pro Tag mindestens im Duchschnitt, ansonsten zu Schulzeiten hab ich wenig Zeit und oft keine Lust mehr. Außerdem wenn man am Anfang schwingig fischig mit kleinen Gewinnen spielt bringt das wenig, da lern ich lieber und spiele dann richtig. Die Lernphase sollte aber bald zu Ende sein, dann kann ich wenn die Schule los geht Pokern und weniger lernen.
    • MARIST
      MARIST
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2007 Beiträge: 76
      Original von itbmotw
      Original von MARIST
      Liegt Dir das Pokern nicht oder warum machst Du so wenig Spiele? Sag nicht das Du auf den Moderatorposten scharf bist. :D

      Wer schreibt der bleibt aber ein paar Gewinne waeren auch nicht schlecht, oder?
      Ich will ja mehr spielen, aber spätestens nach 1.5h brauch ich ne Pause und eine 2. Session schaff ich kaum, aber das soll sich ändern, nur heute gibts Fußball, Moderrator ne, wenn andere Posten, aber die Frage stellt sich im Moment nicht, da ich zu fischig bin und auch mich nicht binden will. Ansonsten mache ich ja auch beim wenig spielen kaum Gewinne, da ich SSS auf Nl25 Fr gespielt hab. Da gings dann Schwingig down, das machte keinen Spaß, jetzt gehts so, zur Zeit spiele ich 500 Hände pro Tag mindestens im Duchschnitt, ansonsten zu Schulzeiten hab ich wenig Zeit und oft keine Lust mehr. Außerdem wenn man am Anfang schwingig fischig mit kleinen Gewinnen spielt bringt das wenig, da lern ich lieber und spiele dann richtig. Die Lernphase sollte aber bald zu Ende sein, dann kann ich wenn die Schule los geht Pokern und weniger lernen.
      Das habe ich noch vergessen zu erwähnen, länger als 1 Std. dauert bei mir keine Session und wenn ich spüre (Bauchgefühl), das es nicht mein Tag ist, beende ich sie sogar früher.

      Vielleicht solltest Du Dir auch mal eine eigene Bankroll entwerfen, die genau nach Deinen Wünschen und Vorgaben abgestimmt ist, denn 500 Hände halte ich für verkehrt.

      Bei Dir läuft etwas enorm daneben, das musst Du herausfinden und ändern. Dafür bist Du doch bei PS, hier kann Dir geholfen werden und hier kannst Du Dir auch selbst helfen. Geh zurück zu den Anfängen, lies alles nochmal (Anfänger/Bronze/Silber Sektion) und starte erst wieder ein reales Spiel, wenn Du mindestens 3 klare Fehler gefunden hast. Denn bei Dir haben sich viele Fehler eingeschlichen, die Dir selbst zwar nicht mehr auffallen aber Dich bei Deiner Spielweise sehr behindern und dadurch verunsichern.

      Außerdem kannst Du Dir selbst und mir einen Gefallen erweisen, indem Du Dich weniger im Forum herumtreibst und bei Deinem Standard-Schlußsatz das Wort "Nutz" endlich in Nuts änderst. Es hat ziemlich lange gedauert, bis ich den Satz überhaupt begriffen habe. ;)
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Original von MARIST
      Das habe ich noch vergessen zu erwähnen, länger als 1 Std. dauert bei mir keine Session und wenn ich spüre (Bauchgefühl), das es nicht mein Tag ist, beende ich sie sogar früher.

      Vielleicht solltest Du Dir auch mal eine eigene Bankroll entwerfen, die genau nach Deinen Wünschen und Vorgaben abgestimmt ist, denn 500 Hände halte ich für verkehrt.
      Ich denke du meinst BRM: Also an sich spiele ich nach dem normalen PS.de BRM, weiß nicht was daran schlecht ist, also ich meinste das ich 500 Hände im Durchschnitt spiele, eine einzelne Session dauert solange ich Lust hab, meistens ca eine h. Ich spiele nicht genau 500 Hände, so ist das nicht. Im Moment kann ich nicht spielen, da PP meint jeden Button schon vom drüber fahren zu aktivieren.

      Original von MARIST
      Bei Dir läuft etwas enorm daneben, das musst Du herausfinden und ändern. Dafür bist Du doch bei PS, hier kann Dir geholfen werden und hier kannst Du Dir auch selbst helfen. Geh zurück zu den Anfängen, lies alles nochmal (Anfänger/Bronze/Silber Sektion) und starte erst wieder ein reales Spiel, wenn Du mindestens 3 klare Fehler gefunden hast. Denn bei Dir haben sich viele Fehler eingeschlichen, die Dir selbst zwar nicht mehr auffallen aber Dich bei Deiner Spielweise sehr behindern und dadurch verunsichern.
      Was für Fehler meinst du, spielerische oder phychologoische? Spielerische denke ich nicht das da gravierende sind, sicher kann man was verbessern, aber für Nl5 reicht das. Phychologische sehe ich 2 Probleme: 1. kleinere Tilts die weniger werden, 2. das ich looser spiele preflop als ich für richtig erachte.

      Original von MARIST
      Außerdem kannst Du Dir selbst und mir einen Gefallen erweisen, indem Du Dich weniger im Forum herumtreibst und bei Deinem Standard-Schlußsatz das Wort "Nutz" endlich in Nuts änderst. Es hat ziemlich lange gedauert, bis ich den Satz überhaupt begriffen habe. ;)
      Hab ja schon angefangen. Wieso tue ich dir einen Gefallen damit, mir mag sein, aber ich kann nur dann spielen wenn ich Spaß hab, wird eh besser wenn ich wieder Schule hab, momentan hab ich außer Freunde treffen, Sport nichts anderes zu tun, dann gibts Poker. Der Satz stammt nicht von mir, ist nur ein Zitat.

      Wenn du weiterreden willst, schreib es besser in meinen Blog:
      Von SSS NL 10 über SNGs bis NL 5k
      oder meld dich per Mail: flop-99@web.de