Frage zu Tournaments

    • RoyalKING
      RoyalKING
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2005 Beiträge: 449
      Also währned ich sehr glücklich bin ca 5k als stack zu haben...haben die top 10 so ca. 25-30k....eine frage wie machen die das(spielen die sehr loose?????haben einfach viel glück?)mich würd edie strategie interessieren!
      und hab ich an diesem punkt überhaupt noch eine chance?
  • 8 Antworten
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Lass dich von den großen Stacks nicht beeindrucken. Meist haben die einfach Hammer viel Luck (viele Spieler spielen loose, einige davon treffen öfters glückliche Flops wodurch sie ein doppel up bekommen). Sind ja meist nicht viele. Ich glaube bisher war es so, das der Chipleader bei den WSOP nach dem ersten Tag nie den Final table gesehen hat....

      Wichtig ist lediglich dein Chipstack in relation zu den Blinds und zum Avg Chipstack.
    • Ragen
      Ragen
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2005 Beiträge: 1.489
      #2
      allerdings sind auch viele der meinung das es sich bei großen tourneys auszahlt erst lag zu spielen um dann spaeter auf tag zu switchen, da eine platzierung im mittelfeld ja quasi nichts bringt, muss jeder selbst wissen
      n doubleup kannst du bei den riesigen blinds spaeter auch noch mit nem 5, 10 oder 20k stack recht schnell erreichen
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      um früh einen extrem großen stack zu bekommen muss man sehr viel glück haben und schlecht spielen.

      ein 20k stack hat in der regel nur eine doppelt so hohe chance das turnier zu gewinnen wie ein 10k stack (und der erwartungswert des cashouts eines 20k stacks ist weniger als doppelt so hoch wie der eines 10k stacks). es ist also sinnlos extrem große risiken einzugehen nur um bigstack zu werden. beim WSOP main event hat beispielsweise noch nie der chipleader des ersten tages das turnier gewonnen!
    • lordTasse
      lordTasse
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 3.847
      also ich spiel am start relativ LAG, am anfang des tourneys sind einfach zu viele fische die man sich entgehen lassen würde wenn man zu tight spielt. in der ITM phase isses meist so das nurnoch vereinzelt richtige fische da sind die dir chips schenken.

      ausserdem kannst du nur wenn du auch n richtig guten stack hast vernünftiges poker spielen, und kein push or fold.
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Original von jjacky
      beim WSOP main event hat beispielsweise noch nie der chipleader des ersten tages das turnier gewonnen!
      Orginal von SlannesH
      Ich glaube bisher war es so, das der Chipleader bei den WSOP nach dem ersten Tag nie den Final table gesehen hat....
      :rolleyes: :)
    • oblom
      oblom
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2005 Beiträge: 1.733
      In Sklanskys 'Tournament Poker for the Advanced Player' gibt es ein eigenes Kapitel, das heißt: 'Why the first day leader of the WSOP never wins. ;)

      It is just that the blinds are too small to allow you to more than double or triple up that first day if you are playing right, unless the cards are completely running over you.
    • lordTasse
      lordTasse
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 3.847
      WSOP ist nicht auch nicht irgendein online tourney
      bei online tourneys laufen die dicksten fische rum, bei denen man schon mit toppair easy double upen kann -_-
    • FA_Morgoth
      FA_Morgoth
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 1.173
      ich spiele gerne die 5+1 R&A turniere.
      da schmeissen die mit all ins um sich.
      das ist für mich aber ein grund bes tight zu spielen.
      weil ich kann nen all in nich unter TPTK callen, wenn der pot bei 100 ist.
      die gehen auch gerne nach 2 limpern all in bei 10/20 blinds ;D
      da muss man einfach zuviele hände wegwerfen.
      deshalb warte ich geduldig auf premium hands um, dann nen double up zu machen.
      mid pair is da halt nix wert.