Strategy Guide "Bronze" in deutsch!

    • Greycloaks
      Greycloaks
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 140
      Ich hab mich hierbei dem Thema "Odds and Outs" aus der Bronzesektion bedient. Dies alles Tat ich auf anregung eines anderen Threads meinerseits. Beid diesem Thread ging es um eine "Handkombination" die heiss diskutiert ins deutsche übersetzt wurde Teilweiße versteh ich es selber nicht mehr. Über hilfe und Anregungen wäre ich sehr dankbar. 1. deutsch Die Aus Unter einem "aus" versteht man eine Karte, mit der ich meine eigene Hand zur (vermeintlichen), Gewinnerhand verbessern kann. Beispiel: Nehmen wir an, ich halte 7 6 auf dem "Taste", habe fünf Gegner und der "Plumpsen" fällt 8 4 A. MIT meinem "Bauchschuss abgehobener Betrag"(mir eine Karte zur "gerade") habe ich dieser Situation im vier "Heraus": die vier Fünfen. Gegen mehrere Gegner sind die 7 und 6 keine ernst zu nehmenden "Heraus". So ist es besten zwar nicht unmöglich aber doch sehr unwahrscheinlich, dass ich im Falle einer 6 oder 7 auf dem "Umdrehung" mit meiner "ein Paar-Handwürfel" die besten Karten habe. 2. Original Die Outs Unter einem Out versteht man eine Karte, mit der ich meine eigene Hand zur (vermeintlichen) Gewinnerhand verbessern kann. Beispiel: Nehmen wir an, ich halte 7 6 auf dem Button, habe fünf Gegner und der Flop fällt 8 4 A . Mit meinem Gutshot Draw (mir fehlt eine Karte zur Straight) habe ich in dieser Situation vier Outs: die vier Fives. Gegen mehrere Gegner sind die 7 und 6 keine ernst zu nehmenden Outs. Es ist es zwar nicht unmöglich aber doch sehr unwahrscheinlich, dass ich im Falle einer 6 oder 7 auf dem Turn mit meiner One Pair Hand die besten Karten habe. Vielleichts sollte ich noch nachträglich erwähnen das des nicht ganz ersnt zu nehmen is.
  • 3 Antworten
    • FastExer
      FastExer
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2006 Beiträge: 2.218
      Ich hab mich hierbei dem Thema "Odds and Outs" aus der Bronzesektion bedient. Dies alles Tat ich auf anregung eines anderen Threads meinerseits. Beid diesem Thread ging es um eine "Handkombination" die heiss diskutiert ins deutsche ünbersetzt wurde Teilweiße versteh ich es selber nicht mehr. Über hilfe und anregungen wäre ich sehr dankbar
    • FastExer
      FastExer
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2006 Beiträge: 2.218
      Spaß beiseite: Out - würd ich am ehesten mit "Ausweg" übersetzen, jede Karte, die deine Hand vermutlich zur Gewinnerhand macht, ist ein "Ausweg". Button - Der digge weiße Chip, entweder mit einem "D" oder direkt mit "Dealer" ((Karten-)Geber) beschriftet. Schönste von mir denkbare Übersetzung: "Geberchip". Flop - die ersten 3 Gemeinschaftskarten. Ist ein Eigennahme und bleibt gefälligst unübersetzt. Gutshot - Nicht wirklich "Bauchschuss", wörtlich eigentlich "Eingeweideschuss". Gemeint ist aber die Mitte des Körpers, spielt also auf eine Karte inmitten einer potentiellen Straight (Straße) an, die einem zum komplettieren selbiger noch fehlt. Draw - (eine Karte) ziehen. Bedeutet, dass man noch eine Karte benötigt, um aus seiner Hand eine Hand zu machen, die einen Showdown (Das Kartenaufdecken am Schluss) gewinnen kann. Straight - Straße. z.B. : 5-6-7-8-9 (Spielfarbe egal) Turn - Eigenname, bleibt so. One Pair Hand - Ein Pärchen Ergibt:
      Unter einem "Ausweg" versteht man eine Karte, mit der ich meine eigene Hand zur (vermeintlichen), Gewinnerhand verbessern kann. Beispiel: Nehmen wir an, ich halte 7 6 auf dem "Geberchip", habe fünf Gegner und der "Flop" fällt 8 4 A. Mit meinem "Bauchschuss-Zug" (eine Karte zur "Straße") habe ich in dieser Situation vier "Auswege": die vier Fünfen. Gegen mehrere Gegner sind die 7 und 6 keine ernst zu nehmenden "Auswege". So ist es zwar nicht unmöglich aber doch sehr unwahrscheinlich, dass ich im Falle einer 6 oder 7 auf dem "Turn" mit meinem einzelnen "Pärchen" die besten Karten habe.
      Ich hab mich hierbei dem Thema "Odds and Outs" aus der Bronzesektion bedient. Dies alles Tat ich auf anregung eines anderen Threads meinerseits. Beid diesem Thread ging es um eine "Handkombination" die heiss diskutiert ins deutsche ünbersetzt wurde Teilweiße versteh ich es selber nicht mehr. Über hilfe und anregungen wäre ich sehr dankbar
    • JoxxyK
      JoxxyK
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2006 Beiträge: 1.264
      Original von FastExer Flop - die ersten 3 Gemeinschaftskarten. Ist ein Eigennahme und bleibt gefälligst unübersetzt. Turn - Eigenname, bleibt so.
      Wobei es aber schon auffällig ist, dass der Flop ein Reinfall und der Turn die Wendung ist, oder? ;)