Varianz SNG?

    • watta
      watta
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 150
      Ich habe mit einer Bankroll von 105$ vor knapp 3 Wochen angefangen 2$ FR SnGs bei FTP zu spielen. Ich bin jetzt nach knapp 200 SnGs Break even. Ist das Varianz? Habe mir alle Strategie Artikel zum Thema SnGs angelernt und Videos angeschaut. Brauche Feedback mit ein Paar Erfahrungsberichten !
  • 38 Antworten
    • Parczensky
      Parczensky
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 1.760
      200 SNG's ist gar nichts. Vermute mal du solltest aber auch an deinem Spiel arbeiten. Gar nichts isses natürlich nicht aber nach 200 SNG's ist das noch gut möglich.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      in 200 sng kann praktisch alles passieren und BE ist da noch keineswegs da schlechteste. am besten liest du dir mal die ganzen artikel über varianz durch.
    • celeste1987
      celeste1987
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 5.851
      ich klinke mich mal hier rein. bin schon länger mitglied (bevorzugt FL), habe jetzt aber einfach ein break gemacht und beschlossen neu mit SNG anzufangen. also artikel durchgearbeitet, gucke jeden tag ein neues video, bewerte unmengen an händen. ich durchdenke nach dem spiel meine SNGs nochmal mit SNG Wizard etc.
      Ich spiele auf Party die 1$ SNGs, habe jetzt nach 250 SNG ein ROI von -12, und weiß nicht so wirklich woran es liegt.
      250 ist zwar wirklich wenig und ich hab auch das gefühl dass es schlecht läuft (in jedem any 2 spot hat der BB halt nen monster), aber ich frage mich langsam ob das "ideale" SNG spiel in der pof-phase auch auf diese low limits anzuwenden ist. oder ob man da z.B. any2 spots einfach auslässt.

      [URL=http://www.imgwelt.de/show.php?code=4S1F0Y3H059][/url]
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von celeste1987
      ...oder ob man da z.B. any2 spots einfach auslässt.
      auch diese any2 spots sind oft nur dann any2 spots wenn die gegner auch wissen was sie callen dürfen. von daher sind auch da gegebenenfalls anpassungen nötig.
    • itSmIn3z
      itSmIn3z
      Black
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 2.524
      Gedanken musst du dir über deine Any2-Spots ja dann machen, wenn sie zu loose callen und dann dementsprechend adapten. Solang du da nur Monster siehst sollte das ja passen (kannst ja mit SNG-Wizard schön anschaun). Ich würde mir mal über die Plattform Gedanken machen. Bis zu den 11ern hat Party einfach einen untragbar hohen Rake.
    • celeste1987
      celeste1987
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 5.851
      nungut, ich pushe gegen einen eher aggresiven spieler (bzw. einen der nicht weiß was ne bubble ist) nicht any2, aber wenn er verhältnismäßig normale stats hat bzw. nicht durch sein spiel als idiot aufgefallen ist geht es auchmal mit marginalen händen drüber.
    • celeste1987
      celeste1987
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 5.851
      Original von itSmIn3z
      Ich würde mir mal über die Plattform Gedanken machen. Bis zu den 11ern hat Party einfach einen untragbar hohen Rake.
      habe ich auch schonmal überlegt, aber in eurem einsteigerberichten zum BRM steht dass der außer acht gelassen wird. (davon mal abgesehen haben die auf den 1ern doch so ziemlich den gleichen mist, party: 0.8+0.2, Fullt tilt 1+0.25 und stars dürfte doch auch so mit 1+0.2 dabei sein)
    • Jimjamaica
      Jimjamaica
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2006 Beiträge: 370
      @celeste: das alte Problem any2 spots... du solltest im Grunde keine Situationen auslassen, die +$ev für Dich sind.

      Wichtig ist hierbei jedoch eine geeignete Wahl der eigenen Edge (im Wizard), da konnte mir aber bislang keiner eine vernünftige Erklärung geben, wie man die festlegt.

      Dadurch wirst Du marginale Situationen schon nicht eingehen müssen und in Verbindung mit einer guten Wahl der Calling Range von Villian, was halt das a-und-o ist, wirst Du die richtigen Entscheidungen treffen.
    • Vakson
      Vakson
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 12.336
      Original von celeste1987
      Original von itSmIn3z
      Ich würde mir mal über die Plattform Gedanken machen. Bis zu den 11ern hat Party einfach einen untragbar hohen Rake.
      habe ich auch schonmal überlegt, aber in eurem einsteigerberichten zum BRM steht dass der außer acht gelassen wird. (davon mal abgesehen haben die auf den 1ern doch so ziemlich den gleichen mist, party: 0.8+0.2, Fullt tilt 1+0.25 und stars dürfte doch auch so mit 1+0.2 dabei sein)

      Merkste selbst, oder? ;>
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      @ celeste1987:
      Also wir hatten das jetzt echt schon 100 mal hier, dass den Leuten gesagt wird, dass man 1er SNGs nicht wirklich profitabel spielen kann wegen 20-25% Rake. Und immer wieder kommen die Threads, dass Leute sich wundern, dass sie auf den 1ern verlieren.
      Also nochmal: Spiel Fixed Limit oder SSS, wenn du nicht die Bankroll für die 6,5er hast, Wenn du dann die Bankroll hast, steig sofort bei den 6,5ern ein. Alles andere ist komplette Zeitverschwendung und Geldverbrennen. Wenn du dich täglich mit Handanalysen, Videos und SNG Wiz beschäftigst kannste die 6,5er locker schlagen.
    • mrsjojo
      mrsjojo
      Black
      Dabei seit: 21.06.2007 Beiträge: 1.800
      Ich hab grad ne BE Phase von ~3k SnG und bin 120 Buy In in den letzten 400 SnG gedroppt , also BE auf 200 SnG ist nix ;)
    • celeste1987
      celeste1987
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 5.851
      Original von Maniac81
      @ celeste1987:
      Also wir hatten das jetzt echt schon 100 mal hier, dass den Leuten gesagt wird, dass man 1er SNGs nicht wirklich profitabel spielen kann wegen 20-25% Rake. Und immer wieder kommen die Threads, dass Leute sich wundern, dass sie auf den 1ern verlieren.
      Also nochmal: Spiel Fixed Limit oder SSS, wenn du nicht die Bankroll für die 6,5er hast, Wenn du dann die Bankroll hast, steig sofort bei den 6,5ern ein. Alles andere ist komplette Zeitverschwendung und Geldverbrennen. Wenn du dich täglich mit Handanalysen, Videos und SNG Wiz beschäftigst kannste die 6,5er locker schlagen.
      ja, das weiß ich, aber es muss doch auch irgendwie gehen. wenn es nicht geht müssen die einsteigerartikel überarbeitet werden, denn dann kann keiner mit sng beginnen...
    • DerComander2000
      DerComander2000
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2009 Beiträge: 104
      ja da muss ich celeste recht geben. versuche auch grad nochmal neu anzufangen und spiele mit ca. 100$ die 2$ sngs auf full tilt.
      ber so wirklich voran gehts da auch nicht. und ich will auch ungern jetz zigtausende 2$ sngs spielen bis ich mal auf 300$ komme um die 6% sngs zu spielen.
      deshalb bin ich auch am überlegen nochmal geld einzucashen das ich ich gleich auf die 6$ wechsle.
      hab die auch früher oft gespielt ohne brm und da liefs auch eigtl ganz gut.
      hat jemand ne ahnung wie viel sngs notwenig sind um sagen wir mal 200$ mit den 2$ sng zu machen. roi ca 10%.
      das müssten mehrere tausend sein oder?
    • panther11225
      panther11225
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2007 Beiträge: 10.696
      bräuchtest $2000 buyin dafür.

      $2000 / $2,25 pro sng = 888,89 sngs--> 889
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      @celeste1987:
      Es geht nicht darum, dass du die 1er vielleicht break even spielen kannst und nach nem halben jahr durch Rakeback dann mal aufsteigst. Das glaube ich sogar, dass man das schaffen kann. Aber es ist ne riesige Zeitverschwendung. Um die Theorie für die 6,5er drin zu haben brauchste vielleicht 3 Tage oder noch weniger. Auch die Moderatoren hier im Forum werden dir abraten, die 1$ SNGs zu spielen.
      Außerdem ist es extrem schlecht fürs Selbstvertrauen, wenn man wegen des hohen Rakes kaum winning player werden kann und nur wegen Rakeback irgendwann mal aufsteigt. Und auch da kommt es wieder auf die Seite an. Bei Party und Stars hasste auf den 1ern sogut wie garkeinen Rakeback.
    • watta
      watta
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 150
      Original von Maniac81
      @celeste1987:
      Es geht nicht darum, dass du die 1er vielleicht break even spielen kannst und nach nem halben jahr durch Rakeback dann mal aufsteigst. Das glaube ich sogar, dass man das schaffen kann. Aber es ist ne riesige Zeitverschwendung. Um die Theorie für die 6,5er drin zu haben brauchste vielleicht 3 Tage oder noch weniger. Auch die Moderatoren hier im Forum werden dir abraten, die 1$ SNGs zu spielen.
      Außerdem ist es extrem schlecht fürs Selbstvertrauen, wenn man wegen des hohen Rakes kaum winning player werden kann und nur wegen Rakeback irgendwann mal aufsteigt. Und auch da kommt es wieder auf die Seite an. Bei Party und Stars hasste auf den 1ern sogut wie garkeinen Rakeback.
      die 6,50 sind doch ganz schön hoch angesetzt. ist da die spielstärke nicht um einiges niveauvoller als auf den 2ern.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      ich würde mir für die micros einen anbieter suchen, der nicht mehr als 10% rake verlangt.

      und in zusammenhang mit den 6,50ern würde ich nicht von "niveauvoller" sprechen ;)
    • amayaner
      amayaner
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2009 Beiträge: 2.267
      [quote]Original von celeste1987
      ich klinke mich mal hier rein. bin schon länger mitglied (bevorzugt FL), habe jetzt aber einfach ein break gemacht und beschlossen neu mit SNG anzufangen. also artikel durchgearbeitet, gucke jeden tag ein neues video, bewerte unmengen an händen. ich durchdenke nach dem spiel meine SNGs nochmal mit SNG Wizard etc.
      Ich spiele auf Party die 1$ SNGs, habe jetzt nach 250 SNG ein ROI von -12, und weiß nicht so wirklich woran es liegt.
      250 ist zwar wirklich wenig und ich hab auch das gefühl dass es schlecht läuft (in jedem any 2 spot hat der BB halt nen monster), aber ich frage mich langsam ob das "ideale" SNG spiel in der pof-phase auch auf diese low limits anzuwenden ist. oder ob man da z.B. any2 spots einfach auslässt.

      [URL=http://www.imgwelt.de/show.php?code=4S1F0Y3H059][/url][/quote]Ich verweise zur allgemeinen Verunsicherung mal auf meinen Artikel der Woche von vor x Wochen, wo es um ein sehr ähnliches Thema geht:

      ICM Pushes erhöhen Varianz auf Micros?
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Original von shakin65
      ich würde mir für die micros einen anbieter suchen, der nicht mehr als 10% rake verlangt.

      und in zusammenhang mit den 6,50ern würde ich nicht von "niveauvoller" sprechen ;)
      Dennoch ist mir grad auf Stars dort bereits eine ziemlich hohe Reg-Dichte aufgefallen. Die Leute kicken sich nicht mehr so schnell gegenseitig raus wie noch auf den 3,40ern. Und man sieht schon wesentlich mehr TAGs rumrennen.

      Was mich auch mal interessiert sind die Platin/Diamand-Member die schön sagen: Ja, hatte 2k BE gespielt und das kann auch Down gehen etc.. Ist ja schön und gut, aber da handelt es sich um Limits wo die eigne Edge immer kleiner wird, da sich immer mehr gute Spieler dort tummeln. Der allgemeine Trend bei SNGs scheint ja dahin zu gehen, dass sie tougher werden (zumindest bei Stars).
      Aber auf den absoluten Micros sollte man doch mit solidem ABC-Poker und ICM-Kenntnissen eine Edge haben und locker profitabel ohne große Swings spielen können, oder?
    • 1
    • 2