Wizard - Gegnereinstellung

    • Midas
      Midas
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2005 Beiträge: 934
      Zwei Fragen, für deren Beantwortung ich dankbar wäre:

      1. Inwieweit entspricht die Gegnereinstellung "average" dem unknown SnG-Spieler auf den Low/MidLimits?

      2. Wie ist mit der Gegnereinstellung "empirical" umzugehen?
  • 5 Antworten
    • PhoenixFFM
      PhoenixFFM
      Silber
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.971
      Original von Midas
      Zwei Fragen, für deren Beantwortung ich dankbar wäre:

      1. Inwieweit entspricht die Gegnereinstellung "average" dem unknown SnG-Spieler auf den Low/MidLimits?

      2. Wie ist mit der Gegnereinstellung "empirical" umzugehen?
      #2

      Leider ist hier im Forum wenig Traffic, ich habe auch seit kurzem den Wizard und es wäre sehr gut wenn jemand mal einen großen Thread zu Benutzung des Wizards machen könnte =)
    • RealRauch
      RealRauch
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 517
      Die Gegnermodellierung des Wiz ist vorsichtig ausgedrückt, unabhängig vom aktuell eingestellten Modell, ausbaufähig.

      Man sollte die vorausgewählten Ranges allenfalls als Startpunkt für eigene Anpassungen verwenden. Den Skill die gegnerische Range abzuschätzen ist genau die Leistung des Pokerspielers, diese kann und will der Wiz nicht abnehmen. Er sagt nur was die richtige Preflopspielweise für die gegebene Hand gegen die eingestellten Ranges sind.

      The SitNGo Wizard uses a feature called opponent modeling to estimate opponent hand ranges based on player actions, stack sizes, and position. Opponent modeling is intended to provide a rough starting point for opponent hand ranges. This feature is extremely dangerous if you do not understand that the estimated hand ranges may not be accurate. The software simply does not have enough information to make accurate estimates in all situations.

      Quelle: http://www.sngwiz.com/index.php?option=com_smf&Itemid=43&topic=128.0
    • Midas
      Midas
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2005 Beiträge: 934
      Original von RealRauch
      ...

      Man sollte die vorausgewählten Ranges allenfalls als Startpunkt für eigene Anpassungen verwenden. Den Skill die gegnerische Range abzuschätzen ist genau die Leistung des Pokerspielers, diese kann und will der Wiz nicht abnehmen. Er sagt nur was die richtige Preflopspielweise für die gegebene Hand gegen die eingestellten Ranges sind.

      ...
      option=com_smf&Itemid=43&topic=128.0[/URL]
      Auch dann wüßte ich gern, welches der Modelle ich als Startpunkt verwenden sollte und welche Empirie hinter diesem "empirical" steckt.
    • Midas
      Midas
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2005 Beiträge: 934
      Kann hier niemand weiterhelfen?
    • RealRauch
      RealRauch
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 517
      http://www.sngwiz.com/index.php?option=com_smf&Itemid=43&topic=715.0

      Mehr zum Thema habe habe ich nicht gefunden. Er wird das wohl als "Betriebsgeheimnis" sehen wie der Wiz die Ranges ermittelt.
      Ich persönlich verwende einfach "Average" als Startpunkt für die Anpassung der Gegnerranges.