Daytrading

  • 39 Antworten
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.657
      Das kommt drauf an du hast ja von deiner Bank einen Freistellungsauftrag von 800€ die Steuer wird erst fällig wenn du da drüber kommst ... ich hab jedenfalls von meinen Aktiengewinnen bisher noch nix an den fiskus abgeben müssen.
    • DiscoStu85
      DiscoStu85
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 4.144
      tja da bin ich leider drüber. Aber ich dachte immer dass die Abgeltungssteuer eben nur fällig wird, wenn man die Aktien kürzer als 12 Monate hält.
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.657
      Nope die wird automatisch fällig wenn du was verkaufst und wird meines wissens auch direkt von der Bank abgeführt. Was du meinst is die Spekulationsstuer aber die gibs glaub ich in der form nicht mehr... aber so genau weis ich das auch nicht.
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      Genau, gibt nur noch pauschal die Abgeltungssteuer von 25 %. Man hat aber das Wahlrecht, die Kapitaleinkünfte mit dem persönlichen Steuersatz besteuern zu lassen. Sofern man keinen anderen Job hat bzw. nur wenig durch die anderen Einkunftsarten verdient, kann man so also noch einiges an Geld vor dem Rachen des Vater Staates retten.

      @ OP

      Hast du schon Erfahrungen gesammelt? Bin immer noch auf der Suche nach Leuten, die sich austauschen wollen... Nur daytrading kommt eher weniger in Frage.
    • luck00r
      luck00r
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 88
      würde mich auch interessieren wie es da jetzt ausschaut mit der steuer..

      nochmehr interessieren würde mich aber wie hoch die varianz beim daytrading ist, bzw wie schnell oder sicher man gewinnen kann?
    • eRbiNatoR
      eRbiNatoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2007 Beiträge: 913
      wenn ich den thread mal kurz hijacken dürfte :P
      mach bald bei so nem börsenplanspiel mit und will nicht als absoluter idiot dastehen,gibts da gute literatur o.Ä. für Leute die davon eigentl. garkeine Ahnung haben und damit anfangen wollen ^^?
    • PPlay
      PPlay
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2007 Beiträge: 1.002
      trading interessiert mich auch :)
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      Original von luck00r
      würde mich auch interessieren wie es da jetzt ausschaut mit der steuer..

      nochmehr interessieren würde mich aber wie hoch die varianz beim daytrading ist, bzw wie schnell oder sicher man gewinnen kann?
      Hab ich doch geschrieben, 25 % Steuer auf die Gewinne. Und paar Ausnahmeregelungen gibts, aber eher wenig.

      Daytrading erfordert anscheinend ähnliche Eigenschaften wie beim Pokern.
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      Original von eRbiNatoR
      wenn ich den thread mal kurz hijacken dürfte :P
      mach bald bei so nem börsenplanspiel mit und will nicht als absoluter idiot dastehen,gibts da gute literatur o.Ä. für Leute die davon eigentl. garkeine Ahnung haben und damit anfangen wollen ^^?
      Du machst das von der Schule aus, oder?
      Also was du da machst, hat vermutlich nichts mit deiner Note zu tun, oder?
      Einlesen kannste fast vergessen, das wäre vllt ein bisschen viel. Und auf die 3 Monate ist das eh alles nur große Spekulation, wenn du da viel Geld machen willst. Such dir irgendwelche spekulativen Titel raus und setz dadrauf. Kannst du Qimonda kaufen? Kauf halt nur Qimonda und hoff einfach dadrauf,d ass sie von 6ct mal kurz auf 10ct geht. So'ne Sachen halt, als Beispiel:D
    • shaddiii
      shaddiii
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 6.900
      Original von DiscoStu85
      Ist das mittlerweile eigentlich unmöglich geworden aufgrund der Abgeltungssteuer, oder kann man das "legal" umgehen?

      Würde mich eigentlich sehr interessieren
      Nein, es ist sogar besser geworden aufgrund der Abgeltungssteuer. Früher hast du Gewinne, die über dem bereits genannten Freibetrag liegen, bei einer Haltedauer < 1 Jahr (was beim Daytrading ja nicht vorkommt), mit deinem persönlichen Steuersatz je nach Steuerklasse versteuert. Der lag soweit in jedem Fall > 25% + KS + Soli.

      Mit der Abgeltungssteuer zahlst du nun immer die 25% + KS + Soli. Der Betrag wird automatisch von deinem Broker abgeführt. Ausnahmen sind höchstens einige spezielle ausländische Fonds (welche ebenfalls beim Daytrading nicht vorkommen) oder evtl durch sowas wie eine ausländische kontoführende Bank. Verluste kannst du dennoch steuertechnisch geltend machen, sofern du oder ein Steuerberater eine Steuererklärung verfassen.

      Ergo: deutscher Broker + Daytrading + Abgeltungssteuer = gut

      Aaaaaber: mal ein gut gemeinter Rat am Rande. Wenn du dich noch gar nicht mit Wertpapieren auskennst - und das liegt bei deiner Fragestellung extrem nahe - dann lass für die nächsten paar Jahre die Finger vom Daytrading. Ich beschäftige mich seit 2 Jahren intensiv mit Wertpapieren und habe aktuell auch ein plus von 30% im Depot - würde mir aber Daytrading bei weitem nicht zutrauen. Du landest da schneller auf der Nase, als du "Fold" rufen kannst.
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.657
      Also mein ROI dieses Jahr beim Aktienhandel sind 14.3% ...
    • TylerD1
      TylerD1
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2007 Beiträge: 1.522
      ich denke atm ist es wesentlich einfacher NL5k zu crushen als erfolgreicher Daytrader zu werden.
    • hellomynameismitch
      hellomynameismitch
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2008 Beiträge: 713
      Original von TylerD1
      ich denke atm ist es wesentlich einfacher NL5k zu crushen als erfolgreicher Daytrader zu werden.
      nicht nur atm.
    • RoflKartoffel123
      RoflKartoffel123
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2008 Beiträge: 3.210
      Original von luck00r
      würde mich auch interessieren wie es da jetzt ausschaut mit der steuer..

      nochmehr interessieren würde mich aber wie hoch die varianz beim daytrading ist, bzw wie schnell oder sicher man gewinnen kann?
      Wenn mans drauf hat machste dicke Gewinne.

      Mein Steuerberater bietet seinen besten Mandanten an, vertraglich auf 1 Jahr 15% Zinsen zu geben, wenn du dem eine Summe X gibst :)
    • Lonskar
      Lonskar
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 1.280
      gibts da ne nicht ne US o.ä. Online-Bank über die man das laufen lassen kann wie neteller mit trading um die Steuer zu umgehen?
    • shaddiii
      shaddiii
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 6.900
      RoflKartoffel123 sorry versteh ich nicht ganz. Du hast einen Steuerberater, der 15% garantierte (!) Zinsen bietet? Scherz? Keks?

      Lonskar mit Neteller umgehst du keine Steuern, da Poker per se nicht steuerpflichtig ist und das Ausgeben von Geld in der Regel auch nicht ;) Du kannst ja mal versuchen, das Steuersystem zu umgehen. Vielleicht schreibst du uns dann später netterweise auch eine Karte aus Sing Sing wie es lief.
    • Lonskar
      Lonskar
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 1.280
      ich fragte ob es eine ausländische Online Bank/Seite gibt über die man traden kann , mehr nicht....
    • DiscoStu85
      DiscoStu85
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 4.144
      @shaddiii

      Habe es bisher noch nicht gemacht aber will das nebenbei ein wenig machen, so kann man mit der offline BR auch noch ein bisschen "spielen" :)

      naja und wenn ich in mein Depot schaue, und jeden tag ein plus von 0,5% oder ein minus von 0,5% das ist halt nicht so die welt, aber da ich eh onvista süchtig bin und jeden Tag reingucken muss, ist mir das normale Anlegen doch etwas zu langfristig.

      Klar weiß ich das man AKtien langfristig sehen muss, und es neben dem Kurs eben auch Dividenden gibt aber ich hätte doch lieber ein paar mehr Swings :)

      ach ja und dank Finanzkrise bin ich auch solide 30% im Minus atm und weiß auch nicht obs das nochmal wird. Hambuger Hafen gekauft und 70% gecrasht, Commerzbank für 22€ gekauft so sick, aber wenigstens nochmal für 3€ nachgekauft und die einlage fast verdoppelt ^^
    • Sebra
      Sebra
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 1.121
      Original von Lonskar
      gibts da ne nicht ne US o.ä. Online-Bank über die man das laufen lassen kann wie neteller mit trading um die Steuer zu umgehen?
      Das würde ich mir noch mal scharf überlegen. Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt sondern ein Verbrechen mit mehreren Jahren Haftstrafe.

      Edit: Ach ja, und wir haben hier auch eine Gruppe im Community-Modul "Strategen am Traden" die noch nicht besonders frequentiert ist ;) Einfach mal anschreibne...
    • 1
    • 2