Pokern für Mini

    • JayKay1910
      JayKay1910
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 807
      Ihr habt es vieleicht mitbekommen. Ein St. Paulifan ist nach dem Auswärtsspiel in Aachen mehrere Meter in die Tiefe gestürzt und liegt noch immer im künstlichen Koma. In Abstimmung mit der Familie und dem Fanladen wird um Spenden gebeten um die Reha, Fahrtkosten der Familie und andere anstehenden Dinge decken zu können.
      http://www.fcstpauli.com/magazin/artikel.php?artikel=5133&type=2&menuid=57&topmenu=112

      Ich habe mir überlegt, das ich das anstehende Wochenende für Mini poker. Sämtliche Gewinne werde ich ihm und seiner Familie zukommen lassen. Sollte mich die Varianz erwischen Spende ich Geld von meiner Bankroll.

      Vieleicht schliesst sich der ein oder andere an.


      JUSP Fanladen St. Pauli
      Hamburger Sparkasse
      Kto 1045210935
      BLZ 20050550
      Verwendungszweck: Mini

      http://www.stpauli-forum.de/viewtopic.php?p=2507189#2507189

      (dieser Post erscheint paralell auf: pokerboni.com und pokerstrategy.de)
  • 7 Antworten
    • D3NNIS
      D3NNIS
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 709
      delete
    • JayKay1910
      JayKay1910
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 807
      xxx
    • D3NNIS
      D3NNIS
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 709
      delete
    • JayKay1910
      JayKay1910
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 807
      xxx
    • D3NNIS
      D3NNIS
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 709
      Jetzt lassen wir das, ich hab die Aktion nie kritisiert, bewundernswert find ichs allemal.
    • alexanderhirth
      alexanderhirth
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 2.353
      Original von D3NNIS...
      #2

      Du hast mE Recht, wenn *Mutmaßung* sich jemand betrinkt und dann noch meint rumturnen zu müssen ist er verhältnismäßig eher was für den Darwinaward, als für eine Spende (wobei ich hier auch nicht verstehe, wobei das Geld helfen soll?).

      Wenn man meint spenden zu müssen, dann doch bitten icht an dieser Stelle...

      Ein 39-jähriger St. Pauli-Fan war nach dem 5:0 Sieg auf eine Brüstung geklettert und mehrere Meter tief abgestürzt.
    • D3NNIS
      D3NNIS
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 709
      Original von alexanderhirth
      Original von D3NNIS...
      #2

      Du hast mE Recht, wenn *Mutmaßung* sich jemand betrinkt und dann noch meint rumturnen zu müssen ist er verhältnismäßig eher was für den Darwinaward, als für eine Spende (wobei ich hier auch nicht verstehe, wobei das Geld helfen soll?).

      Wenn man meint spenden zu müssen, dann doch bitten icht an dieser Stelle...

      Ein 39-jähriger St. Pauli-Fan war nach dem 5:0 Sieg auf eine Brüstung geklettert und mehrere Meter tief abgestürzt.
      wenigstens einer der mich versteht. (und das mit dem "Selbst schuld" hab ich so nicht einmal gemeint, sondern einfach nur, dass es andere Missstände in Deutschland gibt)
      Laut Paulihomepage gehts da um Fahrtgeld usw für die Eltern zur Reha...Ich finde einfach, das Geld ist an anderer Stelle viel viel nötiger...

      Bei dem Burschen gehts doch wieder bergauf wie ich gelesen habe, und das nächste mal passt er an der Stelle besser auf!