Sparkasse bittet um Termin zum Finanzcheck

    • rewtbox
      rewtbox
      Bronze
      Dabei seit: 06.12.2006 Beiträge: 2.687
      Hallo,

      letzte Woche erhielt ich einen Anruf meiner Sparkasse mit der dringenden Bitte um einen Termin für einen sogenannten Finanzcheck.

      Taktisch geschickt rief mich die Bank gegen Mittag an, holten mich aus dem Schlaf und hatten mich somit in einer wehrlosen Position. Ich sagte einem Termin zu ohne genau zu Wissen was ich unter "Finanzcheck" verstehen solle.
      Nach inhaltichen Details nachgefragt kann ich mich nur an die Worte "Überprüfung, Bestände und Legitimation" erinnern..

      Wer weiss welche Fragen auf mich zukommen?
      Welche Umstände führen zu einem Finanzcheck?
      Welche Folgen können aus dem Gespräch resultieren?

      Ich möchte in einem öffentlichen Forum nicht zuviele persönliche Details publik machen, daher sage ich nur das ich Anfang des Jahres einen einmaligen Turniergewinn hatte (den ich obv nicht nachweisen kann..) und diesen Gewinn seitdem regelmäßig auszahle.... ..
      Die Beträge die ich auszahlen lassen ermöglichen es mir davon zu leben...

      Danke für nützliche Informationen,
      rewtbox
  • 31 Antworten
    • YoBaByYo
      YoBaByYo
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.040
      Yeah sehr geil.
      Die werden dich richtig durchnehmen, die Kirpo wartet normalerweise vor der Tür, und Haftbefehl gibts auch schon.

      Goggle mal: Mission Finanzcheck :D

      Die wollen dir einfach nur einen Sparbrief oder so unterjubeln.

      MFG Marc
    • ceylo24
      ceylo24
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 841
      Würd ich mich nicht drum kümmern. Die Sparkassen wollen dir eh immer nur irgendeinen Dreck andrehen, wo sie am meisten Provision bekommen.
      Mich haben die auch schon X-mal wegen Finanzcheck usw. angerufen, am Anfang hab ich es mal mitgemacht, seit dem sage ich nur dass die mich in Ruhe lassen sollen.
    • rewtbox
      rewtbox
      Bronze
      Dabei seit: 06.12.2006 Beiträge: 2.687
      Meh, hatte nur "Bank Finanzcheck" gegoogelt bevor ich den Thread erstellt habe und da waren die Antworten irrelevant.

      Hier ein Link falls es noch jemanden interessiert:
      https://ssl.sonlineplus.de/finanzcheck/index.mxml?gevasys_bank=kleve&gevasys_name=standard&versionChecked=true

      Ist wohl genau das was mich morgen erwartet, langweilig.

      Danke YoBaByYo :D
    • Gehirnutzer
      Gehirnutzer
      Bronze
      Dabei seit: 22.07.2009 Beiträge: 70
      YoBaByYo hat schon Recht, das ist eher eine bankinterne Angelegenheit und hat nichts mit dem Strafrecht zu tun.
      Ob es nun mit der Werbekampagne der Sparkasse direkt zu tun hat, das ist eine andere Sache.

      Wenn man dir an die Kandarre will, tritt man von anderer Seite an dich ran.

      Den Banken ist es eigentlich egal woher dein Geld kommt und was du damit machst.

      Auch wenn man das Bankgeheimnis aufgeweicht hat ist dein Konto relativ sicher.

      Banken müssen automatisch nur die Kontostammdaten melden bzw. zu Abfrage bereithalten, die Transaktionen auf deinem Konto aber nicht.

      Transaktionen werden nur in bestimmten Fällen gemeldet, wenn sie eine bestimmte Summe übersteigen und ungewöhnlich für den normalen Geschäftsverkehr des Kontos sind bzw. wenn sie generell für den normalen Geschäftsverkehr ungewöhnlich sind.
      Die Verwendung solcher gmeldeten Daten ist aber so eingeschränkt, das sie garnicht in einem Verfahren wegen Verstoßes gegen § 285 StGB angewandt werden können.
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      Wer weiss welche Fragen auf mich zukommen?
      Altersabsicherung, Bausparen, Versicherungen
      Welche Umstände führen zu einem Finanzcheck?
      das du Geld hast
      Welche Folgen können aus dem Gespräch resultieren?
      eine Meldung an eine höhere Behörde, wegen des Verdachtes der Steuerhinterziehung


      Grundsätzlich geht es bei dem Termin nur darum, dich von Dingen zu überzeugen, bei den du dein geld anlegst.
      Es geht dabei nicht darum, dass du deine Einnahmen begründest oder rechtfertigst, aber diese Fragen werden trotzdem beiläufig fallen.
      Falls du dann totallen Mist labberst, kann es sicher auch passieren, dass sich hinterher ne Behörde meldet. Aber die Odds dafür sind doch eher gering.
      Die meisten Mitarbeiter dort kennen die rechtliche Lage nicht genau, daher kannst du halt auch sagen ... Glücksspielgewinne und gut. Die wenigsten werden wissen, dass sie als dauerhaftes Einkommen steuerpflichtig sind.

      Du wirst es schon überlegen :P
      Hab das damals bei nem Kumpel gemacht und hinterher noch nen Bausparvertrag abgeschlossen, da gute Zinsen. Es ging nie darum meine Einnahmen zu rechtfertigen, aber es gab schon die Frage, wovon lebe ich. Habs dann eh offen gesagt und ham bissle gelabbert ;) Ihm war das eh egal. Aber ggf sagst halt, dass deine Eltern dich grosszügig unterstützen, bei deinem Job als Stubenhocker ^^
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      lol habe auch nen anruf von meiner bank bekommen
      ja sie möchten sich doch mal über meine altersvorsorge unterhalten.

      habe den einfach gesagt ich melde mich wenn ich was will :D

      normalerweise wollen sie dir da irgendwelche produkte verkaufen
      also keine sorge ;)
    • Elodai
      Elodai
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2008 Beiträge: 563
      War ich auch schon bei so nem Termin (ist n Jahr jetzt her).

      Also bei der Sparkasse gibts halt so ne Art "Formular" das man mit Hilfe eines Banktypens ausfüllt, da heisst halt

      "Was machen sie gerade - Ausbildung - Studium - Arbeit"
      "Wieviel verdienen sie ca."
      "Wie stellen sie sich ihre Zukunft in xx Jahren vor"

      und all so Zeug.

      Dann stellt er dir noch ein paar Zukunftpläne vor wie Rente (kein Scheiss^^) Bausparzeug und so weiter und so fort.



      Also einfach hingehen (wenn du Zeit hast); fand das recht interessant und informativ und lohnt sich eigentlich um mal einen Überblick über das ganze Bankzeug zu bekommen.
    • domano
      domano
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 7.281
      würd aufpassen sparkasse is sehr gefährlich die drehn dir irgendwelche scheiß produkte an.
      aber regelmäßig auscashen is bissl doof...willste was verschleiern was du nich verschleiern musst? cash alles auf einma aus.
    • chipper135
      chipper135
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 466
      Da sitzt Jürgen Vogel im Verhörzimmer und wird dich foltern, bis du alles zugibst...


      http://www.sparkasse.de/kampagne/finanzkonzept2009/?blz=90090090

      Im Ernst, ist nur die Umsetzung der aktuellen Werbung von denen.... keine Bange. Die wollen dir nur erzählen, dass die Sprkasse total seriös ist und du bei denen ein paar Euros anlegen sollst.
    • Vakson
      Vakson
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 12.336
      Mich haben se auch demletzt angerufen, hab der Tussi aber gesagt, dass ich einfach kein Bock drauf hab und dann war das Gespräch auch schon relativ schnell wieder beendet.

      Also so wichtig scheint es wirklich nicht zu sein...
    • OAndiAceO
      OAndiAceO
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.279
      auf kein Sparkassen-Konto auscashen!
    • olli13
      olli13
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 1.012
      Original von OAndiAceO
      auf kein Sparkassen-Konto auscashen!
      Wo bitte ist denn da der Unterschied zu anderen Banken?
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von olli13
      Original von OAndiAceO
      auf kein Sparkassen-Konto auscashen!
      Wo bitte ist denn da der Unterschied zu anderen Banken?
      :rolleyes:

      sparkassen sind keine banken
      haste dich mal gefragt wem die sparkassen gehören?
    • Balvenie
      Balvenie
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 167
      Original von OAndiAceO
      auf kein Sparkassen-Konto auscashen!
      warum nicht?
    • Lowsungsmittel
      Lowsungsmittel
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2006 Beiträge: 2.038
      schon gemacht seit Jahren, nie was passiert. Bla...
      Und die anderen Banken sind eh bald alle verstaatlicht wenn die Kreditblase platzt^^
    • OAndiAceO
      OAndiAceO
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.279
      rede von größeren cashouts
    • dixi2288
      dixi2288
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2008 Beiträge: 138
      Hallo Jungs,

      seit bitte nicht so voreingenommen gegenüber den Banken und vorallen nicht den Sparkassen und Volksbanken, bloß weil ihr nen paar mal im Fernsehn gehört habt, dass die Citibank o.a. die Kunden verarschen.

      Es ist enorm wichtig, dass man sich schon in jungen Jahren über Dinge wie Bausparen, Altersvorsorge, Versicherungen etc. gedanken macht.

      Der Finanzcheck ist eine absolute win-win Situation für beide. Der Kundenberater lernt seinen Kunden besser kennen und kann seine Produkte eventuell an den Mann bekommen. Und dem Kunden wird aufgezeigt, wo er noch tätig werden muss. Ein paar Beispiele:

      Extrem viele Menschen in Deutschland haben keine Haftpflichtversicherung. Diese ist allerdings Elementar wichtig, da man ansonsten schnell und unbewusst in Existensbedrohende Situationen geraten kann.

      Noch mehr Menschen stehen irgendwann vor Ihrer Rente vor einer riesigen Rentenlücke, weil sie in jungen Jahren noch nicht privat. Vorgesorgt haben. Oder Sie müssen in späteren Jahren Unsummen beiseite legen.

      Jeder 5. Arbeitnehmer in Deutschland wird vor Renteneintritt berufsunfähig. Ist man einmal berufsunfähig ist die eigene Existenz bedroht. Wie soll man Kredite (Hausbau) zurückbezahlen? Wie den Lebensstandart nur annähernd halten? Vom Staat braucht man nicht viel erwarten. Was hilft? Berufsunfähigkeitsversicherung.

      Je früher man Anfängt, desto günstiger bleiben die Beiträge und je mehr hat man davon. Viele Junge Menschen haben davon allerdings überhaupt keine Ahnung und sollten dringendst auf die Terminangebote der Sparkassen eingehen.

      Die Beratung geschieht für jeden Kunden individuell. Hat man kein Geld zur Verfügung, wird einem auch nichts verkauft.

      Und selbstverständlich verdienen auch die Sparkassen daran ihr Geld. Da braucht man kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Aber Edeka/Aldi verdienen auch Geld, wenn ich nen Apfel kaufe.

      Und gerade die Sparkassen haben zwischen Provitgier und kundenorientiertem Beraten einen vernünftigen Mittelweg gewählt, der beiden hilft.




      Um auf das eigene Thema zurückzukommen. Kein Sparkassenkundenberater der Welt wird es interessieren, wo du das Geld her hast. Keiner hat irgendeine Ahnung von Glücksspielrecht. Du brauchst überhaupt keine Angst davor zu haben. Nutz den Termin.

      Grüße
      Dixi
    • OAndiAceO
      OAndiAceO
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.279
      Du arbeitest nicht zufällig bei der Sparkasse, ne? ;)
    • axas90
      axas90
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2009 Beiträge: 291
      Original von dixi2288
      Hallo Jungs,

      seit bitte nicht so voreingenommen gegenüber den Banken und vorallen nicht den Sparkassen und Volksbanken, bloß weil ihr nen paar mal im Fernsehn gehört habt, dass die Citibank o.a. die Kunden verarschen.

      Es ist enorm wichtig, dass man sich schon in jungen Jahren über Dinge wie Bausparen, Altersvorsorge, Versicherungen etc. gedanken macht.

      Der Finanzcheck ist eine absolute win-win Situation für beide. Der Kundenberater lernt seinen Kunden besser kennen und kann seine Produkte eventuell an den Mann bekommen. Und dem Kunden wird aufgezeigt, wo er noch tätig werden muss. Ein paar Beispiele:

      Extrem viele Menschen in Deutschland haben keine Haftpflichtversicherung. Diese ist allerdings Elementar wichtig, da man ansonsten schnell und unbewusst in Existensbedrohende Situationen geraten kann.

      Noch mehr Menschen stehen irgendwann vor Ihrer Rente vor einer riesigen Rentenlücke, weil sie in jungen Jahren noch nicht privat. Vorgesorgt haben. Oder Sie müssen in späteren Jahren Unsummen beiseite legen.

      Jeder 5. Arbeitnehmer in Deutschland wird vor Renteneintritt berufsunfähig. Ist man einmal berufsunfähig ist die eigene Existenz bedroht. Wie soll man Kredite (Hausbau) zurückbezahlen? Wie den Lebensstandart nur annähernd halten? Vom Staat braucht man nicht viel erwarten. Was hilft? Berufsunfähigkeitsversicherung.

      Je früher man Anfängt, desto günstiger bleiben die Beiträge und je mehr hat man davon. Viele Junge Menschen haben davon allerdings überhaupt keine Ahnung und sollten dringendst auf die Terminangebote der Sparkassen eingehen.

      Die Beratung geschieht für jeden Kunden individuell. Hat man kein Geld zur Verfügung, wird einem auch nichts verkauft.

      Und selbstverständlich verdienen auch die Sparkassen daran ihr Geld. Da braucht man kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Aber Edeka/Aldi verdienen auch Geld, wenn ich nen Apfel kaufe.

      Und gerade die Sparkassen haben zwischen Provitgier und kundenorientiertem Beraten einen vernünftigen Mittelweg gewählt, der beiden hilft.




      Um auf das eigene Thema zurückzukommen. Kein Sparkassenkundenberater der Welt wird es interessieren, wo du das Geld her hast. Keiner hat irgendeine Ahnung von Glücksspielrecht. Du brauchst überhaupt keine Angst davor zu haben. Nutz den Termin.

      Grüße
      Dixi



      Und du Arbeitest für diesen Saftladen??????????
    • 1
    • 2