Hilfe bei Equityberechnung für Stealraise

    • SkaiBoa
      SkaiBoa
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2009 Beiträge: 118
      Hi,

      ich möchte meine Handranges aus dem Button an die Werte des Big Blinds für ein Stealraise anpassen.

      Mit der EV-Formel hab ich doch:

      EV=(n*x)-(m*y)+(B*FW)

      n=Gewinn
      x=meine Equity
      m=Verlust
      y=Gegnerequity
      B=Summe der Blinds
      FW=Foldwahrscheinlichkeit des BB

      Da ich meine Equity haben möchte ergibt sich:

      x=(m*y-B*FW)/n

      Wenn ich jetzt einen Big Blind habe, der 60% seiner Hände auf ein Raise hin foldet, so ergibt sich doch erstmal:

      x=(m*0,4-1,5*0,6)/n

      Jetzt hab ich das Problem, welche Werte ich für n und m einsetze.

      Ich hab in den Strategieartikeln gelesen, das die durchschnittlichen Kosten für eine Hand 6 SB betragen, somit müsste das ganze dann so lauten:

      x=(6*0,4-1,5*0,6)/13,5

      x=0,11

      Das würde doch bedeuten mit einer Equity von über 11% kann ich hier versuchen den Blind zustehlen, aber der Wert kann doch gar nicht stimmen.

      Was mach ich da falsch ?

      Danke schon mal im Vorraus.

      Skai

      Edit: Mir ist schon klar, das zur genauen Rangeberechnung noch der SB, die beiden 3bet Ranges etc. dazukommen. Aber ichwill michvon oben nach unten bei dem Thema durcharbeiten und nicht gleich am Anfang irgendeinen dummen Fehler komplett durchschleifen.
  • 9 Antworten
    • make0
      make0
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 307
      ich habe 2 Fehler in der Rechung entdeckt:

      1) Wie kommst du auf den Wert y=0.4 für die Gegnerequity? Wenn er 60% seiner Hände foldet, heißt das ja nicht, dass er 40% Equity hat. Auf jeden Fall richtig ist aber y = 1-x
      Damit ergibt sich:
      x=(m-B*FW)/(n+m)

      2) Du setzt für deinen Gewinn n = 13,5 SB ein. Allerdings hast du ja von den 13,5 SB selbst 6 SB bezahlt. Der richtige Wert ist also n = 6,5 SB.

      -->
      x = (6-1,5*0,6)/(6+6,5) = 38%
    • SkaiBoa
      SkaiBoa
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2009 Beiträge: 118
      Vielen Dank.

      Ist ja eigentlich voll logisch, das der Gegner die andere Equity haben muss, als ich (y=1-x). Sollte mal weniger Wasser trinken und etwas mehr Alkohol zuführen das klärt dann auch wieder die Sinne. :-)

      Zu 2) Genau das ist mein Problem was ich bei Gewinn immer einsetzen muss, weil viele Equityberechnungen die hier durchgeführt werden, nehmen immer den gesamten Pot als Gewinn, obwohl ja logischerweise der Stack ja nur durch die Bets des Gegner wächst und nicht durch meine.

      So, der nächste Schritt ist ja der SB der noch dazwischen sitzt.

      Erweiter ich da die Formel einfach nur so ?:

      EV=(n*x)-(m*y)+(B*FWBB*FWSB)

      n=Gewinn
      x=meine Equity
      m=Verlust
      y=Gegnerequity
      B=Summe der Blinds
      FWBB=Foldwahrscheinlichkeit des BB
      FWSB=Foldwahrscheinlichkeit des SB

      Oder lässt man den SB ganz raus, weil er ja eh immer eine höhere Foldwahrscheinlichkeit hat als der BB.
    • SkaiBoa
      SkaiBoa
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2009 Beiträge: 118
      Zur Verfeinerung des Ganzen gibts ja noch die Werte "Raise SB Steal" und "Raise BB Steal".

      Kann man die so einbauen:

      EV=((1-RSB)((n*x)-(m*y)))+((1-RBB)((n*x)-(m*y)))+RSB((n+1*x)-(m+1*y))+RBB((n+1*x)-(m+1*y))+(B*FWBB*FWSB)

      n=Gewinn
      x=meine Equity
      m=Verlust
      y=Gegnerequity
      B=Summe der Blinds
      FWBB=Foldwahrscheinlichkeit des BB
      FWSB=Foldwahrscheinlichkeit des SB
      RSB=3bet Wahrscheinlichkeit SB
      RBB=3bet Wahrscheinlichkeit BB

      Dann noch die Frage, ob man dann alles hat oder ob noch noch irgendwelche Werte mit hinzufügen muss.
    • make0
      make0
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 307
      Ich habe jetzt nicht die ganze Formel durchgecheckt. Aber ein Problem gibt es auf jeden Fall: deine Equity x. Die Hängt nämlich davon ab, ob du gegen SB oder gegen BB spielst (und im Prinzip auch davon, wie diese in die Hand einsteigen). Außerdem hängt x noch von der eigenen Raisingrange ab, und gerade die möchte man ja bestimmen.
    • SkaiBoa
      SkaiBoa
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2009 Beiträge: 118
      Kommt man dann der Sache näher, wenn man beide Equitys einzeln berechnet und dann die niedere Equity von beiden nimmt um seine Handrange zu bestimmen ?

      Also in etwa so:

      EV=(1-RBB)((n*x)-(m*y))+RBB((n+1)*x-((m+1)*y)+(B*FWBB)

      n=Gewinn
      x=meine Equity
      m=Verlust
      y=Gegnerequity
      B=Summe der Blinds
      FWBB=Foldwahrscheinlichkeit des BB
      RBB=3bet Wharscheinlichkeit des BB

      Und dann das gleiche mit dem SB macht ?
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      EV=(1-RBB-FWBB)((n*x)-(m*y))+RBB((n+1)*x-((m+1)*y)+(B*FWBB)
      fehlt noch, glaube ich
    • make0
      make0
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 307
      Die Formel müsste (mit der Korrektur von Marvl) stimmen. Um eine konkrete Stealingrange zu bestimmen würde ich dann aber die Equity einzelner Hände gegen die Gegnerranges in den verschieden Situationen bestimmen und damit den GesamtEV der Hand berechnen.
      Nur die niedrigere Equity würde ich nicht benutzen, da diese immer vom SB kommt. Das heißt du würdest Effektiv gegen einen BB spielen, der seinen BB nur mit einer SB-Defend-Range verteidigt. Das scheint mir nicht sehr realistisch zu sein.
    • SkaiBoa
      SkaiBoa
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2009 Beiträge: 118
      Danke.

      Das hatte ich dann vor. Ich nehm mit dann die einzelnen Hände und werte die dann mit den 3,5% Playability noch auf und ab und schau dann was an Händen übrig bleibt.

      Wenn ich aber die höhere Equity benutze zur Bestimmung der Handrange hab ich doch dann wegen dem SB auch Hände drinne, die dann -EV werden könnten.

      Oder ist vielleicht der Mittelwert von beiden am mathematischen Opitmum näher dran ?

      Oder kann man einen normalen SB vernachlässigen beim Angriff auf die Blinds, weil die Equity die ich gegen den SB benötige, bereits in der Equity gegen den BB mit drinne ist ?
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      Wenn man den SB vernachlässigt, wird man wahrscheinlich zu loose.

      Wenn man es ganz genau haben möchte, muss man EV*Wahrscheinlichkeit von allen möglichen Szenarien addieren.