Tanken umsonst??

    • SeidlerHartZ4
      SeidlerHartZ4
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2007 Beiträge: 2.234
      Leute,

      bin gerade etwas verwirrt. Mir fällt grade nach ner Aktion anner Tanke ein das ich letztes Jahr im April mal nen Volltank (Gut 60€) an einer Tankstelle getankt habe. Habe Kennzeichen, Perso alles abgegeben. Sie haben den sogar kopiert gehabt. Nun ja ich habs vergessen. Es kam nie was. Hätten die das Recht das jetzt noch einzuklagen oder ist es schon verjäht? Und ja grade eben habe ich mal wieder meine Karte vergessen und es war wieder ein Volltank an einer anderen Tanke derselben Firma. Selbes Prozedere. Ich warte dann mal ob was kommt.... Kann mir einer die Rechtslage dazu sagen. Müssen die mahnen etc??
  • 36 Antworten
    • Lammkeule
      Lammkeule
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 1.415
      Letztes Jahr im April, dann wird's wohl schon verjäht sein.
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      Was ist ein Volltank?
    • hidigartmann
      hidigartmann
      Silber
      Dabei seit: 12.10.2007 Beiträge: 5.746
      alter! bist du verrückt???

      das ist DIE einnahmequelle nach der zuhälterei! und du verrätst den trick hier in einem pokerforum???
      das war jetzt fast so schlimm wie die veröffentlichung der SSS.

      vote4nichtmember of the month!
    • Chef0815
      Chef0815
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2007 Beiträge: 1.916
      Meines Wissens nach müssen sie,
      bevor sie gegen dich klagen können,
      eine "späteste Bezahlungsfrist" festlegen-
      d.h. erst wenn du diesen Termin überschreitest,
      können sie Mahngebühren, Folterkommandos,
      gerichtliche Klagen gegen dich lostreten.

      Vorher sollte es eigentlich keine Schwierigkeiten für dich geben.

      Aber ich bin nur Wirtschaftsstudent, also kA..
    • SeidlerHartZ4
      SeidlerHartZ4
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2007 Beiträge: 2.234
      Original von Chef0815
      Meines Wissens nach müssen sie,
      bevor sie gegen dich klagen können,
      eine "späteste Bezahlungsfrist" festlegen-
      d.h. erst wenn du diesen Termin überschreitest,
      können sie Mahngebühren, Folterkommandos,
      gerichtliche Klagen gegen dich lostreten.

      Vorher sollte es eigentlich keine Schwierigkeiten für dich geben.

      Aber ich bin nur Wirtschaftsstudent, also kA..
      wunderbar dankeschön und jetzt die masterfrage: ab wann muss ich NICHT mehr zahlen wenn sie sich net melden??
    • pure
      pure
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 7.646
      Ich dachte gerade echt du hättest da was gereimt... o_O
      Würd zumindest die aktuelle Rechnung einfach begleichen, ob aus Anstand oder einfach zwecks Vermeidung zukünftiger Probleme sei nun dahingestellt.
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Seit wann bist du Platin?
    • SeidlerHartZ4
      SeidlerHartZ4
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2007 Beiträge: 2.234
      Original von RuthlessRabbit
      Seit wann bist du Platin?
      weiss nicht genau, hab die letzten drei Tage bissel mehr gespielt denke mal rührt daher...
    • nornof
      nornof
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.397
      § 195 BGB Regelmäßige Verjährungsfrist
      Die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt drei Jahre.

      § 199 BGB Beginn der regelmäßigen Verjährungsfrist und Höchstfristen
      (1) Die regelmäßige Verjährungsfrist beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem

      1.
      der Anspruch entstanden ist und
      2.
      der Gläubiger von den den Anspruch begründenden Umständen und der Person des Schuldners Kenntnis erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen müsste.
    • SeidlerHartZ4
      SeidlerHartZ4
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2007 Beiträge: 2.234
      Original von pure
      Ich dachte gerade echt du hättest da was gereimt... o_O
      Würd zumindest die aktuelle Rechnung einfach begleichen, ob aus Anstand oder einfach zwecks Vermeidung zukünftiger Probleme sei nun dahingestellt.
      ja eigentlich ja schon nur habe ich kein schlechtes gewissen wenn einem grosskonzern 100Liter sprit oder sonstwas fehlen. mir wayne. naja ich tanke dort eigentlich eh nie und warte daher ob sie sich denn melden.
    • SeidlerHartZ4
      SeidlerHartZ4
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2007 Beiträge: 2.234
      Original von nornof
      § 195 BGB Regelmäßige Verjährungsfrist
      Die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt drei Jahre.

      § 199 BGB Beginn der regelmäßigen Verjährungsfrist und Höchstfristen
      (1) Die regelmäßige Verjährungsfrist beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem

      1.
      der Anspruch entstanden ist und
      2.
      der Gläubiger von den den Anspruch begründenden Umständen und der Person des Schuldners Kenntnis erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen müsste.
      omg, das heisst es hat erst im januar 09 begonnen?? die ratten melden sich dann wohl doch irgendwann...
    • nornof
      nornof
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.397
      Original von SeidlerHartZ4
      Original von nornof
      § 195 BGB Regelmäßige Verjährungsfrist
      Die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt drei Jahre.

      § 199 BGB Beginn der regelmäßigen Verjährungsfrist und Höchstfristen
      (1) Die regelmäßige Verjährungsfrist beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem

      1.
      der Anspruch entstanden ist und
      2.
      der Gläubiger von den den Anspruch begründenden Umständen und der Person des Schuldners Kenntnis erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen müsste.
      omg, das heisst es hat erst im januar 09 begonnen?? die ratten melden sich dann wohl doch irgendwann...

      Da wär ich mir nicht so wirklich sicher. Könnt mir eigentlich nur vorstellen, dass sie am Ende des Jahres vielleicht noch eine Abrechnung machen bei der es ihnen auffällt. Ansonsten hast du vielleicht Glück und es ist denen durchgerutscht
    • DiJohn
      DiJohn
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 2.169
      Das Geld fehlt beim Pächter nicht beim Ölkonzern. Die haben den Sprit über die Abrechnung mit der Tanke schon bekommen
      Der kleine Pächter wird wohl keine ausgefeilte Buchführung haben, so dass das Ganze bei ihm untergegangen ist und wenn nicht ein blöder Zufall geschieht, das auch ein für alle mal vergessen ist.
    • AceHighUhh
      AceHighUhh
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2008 Beiträge: 2.323
      Original von SeidlerHartZ4
      Original von pure
      Ich dachte gerade echt du hättest da was gereimt... o_O
      Würd zumindest die aktuelle Rechnung einfach begleichen, ob aus Anstand oder einfach zwecks Vermeidung zukünftiger Probleme sei nun dahingestellt.
      ja eigentlich ja schon nur habe ich kein schlechtes gewissen wenn einem grosskonzern 100Liter sprit oder sonstwas fehlen. mir wayne. naja ich tanke dort eigentlich eh nie und warte daher ob sie sich denn melden.
      Der Verlust geht auf die Kappe des Pächters, du ******* Sozialschmarozer.
    • TimBus
      TimBus
      Black
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 14.797
      Hi Seidler.


      Ausnahmsweise kriegst mal ne vernünftige Antwort von mir.
      Normalerweise gibts du nicht nur Ausweisdaten und Kennzeichen ab, sondern auch die Bankverbindung und das ganze wird per Lastschrift abgebucht. Evtl war das ja der Fall und du hast es nur nicht gemerkt.
      In Ausnahmefällen gehts auch nach dem Motto "Ich komm dann morgen zahlen.". Wenn du dann aber nicht kommst sollte dir schnell ne Erinnerung/Mahnung ins Haus flattern.
      Sowas passiert mindestens alle 3 Tage und kotzt die Tankstellenpächter extrem an, da extra Aufwand ohne grosse Entschädigung. (Evtl gibts beim 2. Brief schon 5 Euro "Bearbeitungsgebühr".)
      Wenn du nicht zahlst klaust du übrigens nicht nem Grosskonzern 100 Liter, sondern nem Tankstellenpächter, der je nach Lage auch nicht grad die grosse Kohle macht, das Geld für 100 Liter. Der darf den Sprit nämlich schön beim Konzern zahlen. (Abzüglich der wirklich minimalen Spanne die sowieso bei ihm geblieben wäre.)

      Gruß, ein ehemaliger Tankwart.
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Der Tankwart muss circa 3000 Liter verkaufen um deine €60 wieder zu erwirtschaften.
    • SeidlerHartZ4
      SeidlerHartZ4
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2007 Beiträge: 2.234
      naja wenn er nicht rechnen kann sein problem, ist so ne riesen tanke, der ist garantiert multimillionär!
    • christian88
      christian88
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 1.508
      Kauf einfach 100 Liter überteuertes Bier an der Tanke um den Schaden indirekt zu ersetzen.
    • LOncleSoul
      LOncleSoul
      Silber
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 4.031
      Bezahle das doch einfach und fertig, wo is das Problem?
    • 1
    • 2