Pushingrange und Callingrange

    • cheetah83
      cheetah83
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.792
      hallo
      ich würd gern wissen ob es eine einfache Formel gibt, die mir sagt

      wenn villian pushingrange (callingrange) x hat, dann muss ich gegen ihn die callingrange (pushingrange) y haben

      also z.b. wenn der gegner gegen mich 20% seiner hände pusht, calle ich nur mit 10%, damit ich in der hälfte der Fälle vorne liege. also intuitiv würde ich als callingrange immer die hälfte seiner pushingrange nehmen.

      andersrum wirds schon schwieriger, weil je kleiner seine calligrange ist umso mehr pushe ich ja.
  • 5 Antworten
    • MetalMax
      MetalMax
      Silber
      Dabei seit: 06.10.2007 Beiträge: 1.350
      wenn er mit 20% pusht, kannst du nich mit 10% callen, da du dann für die hälfte, in der du callst, 100% equity haben müsstest... d.h. du kann die range callen, die im EV +-0 ergibt, oder ein wenig höher durch rake. d.h. ca. 6% oder sowas.... habs jetzt nicht durchgerechnet
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Original von MetalMax
      wenn er mit 20% pusht, kannst du nich mit 10% callen, da du dann für die hälfte, in der du callst, 100% equity haben müsstest...

      ?(
    • cheetah83
      cheetah83
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.792
      das mit den 100% versteh ich auch nicht
      also ich hab mal den equilator angeschmissen und der sagt mir mit 10% gegen 20% lieg ich mit 56% zu 44% vorne. hätte ich jetzt deutlicher erwartet.
      im cashgame würde das ja schon reichen, da würd auf lange sicht ja schon ne callingrange von 19% reichen um im Vorteil zu sein, aber wie sieht es im SNG aus? Ein coinflip will ich ja nicht, da er auf grund von ICM auf lange sicht verlust bedeutet, aber wieviel Prozent Vorteil brauch ich denn?
    • Kapitalo
      Kapitalo
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 2.100
      56% =)
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Das kann man allgemein nicht beantworten, hängt von zuvielen Faktoren ab. Mal als Beispiel:

      4 Leute im Spiel, Blinds 300/600:

      SB 5000
      BB(Hero) 4000
      UTG 3000
      BU 1500

      2 folden, SB pusht.

      EV(Fold)= 26,72% (Des Preisgeldpools)
      EV(Call+win)= 40,33%
      EV(Call+lose)=0%

      Also:

      EV(Call)= x*40,33+(1-x)*0= x*40,33
      Hierbei ist x die Equity.

      Um BE zu sein muss EV(Call)=EV(Fold) sein, also wäre x=26,72/40,33=0,6625, was 66,25% entspricht.


      Du siehst also, 56% langen da bei weitem nicht. Ne einfache Regel gibts da leider nicht, aber du kriegst irgendwann n Gefühl dafür :)