2x Pre-Flop-All-In nach verlorener Hand...

    • leelacocca
      leelacocca
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2006 Beiträge: 698
      heute wurde mir bei nem SNG (7 left) in einer Hand fast die Hälfte meines Stacks gebustet...hatte noch zwei Shorties unter mir...in der nächsten Hand bekomme ich in pocket Jacks in MP...ich denke mir o.k. ne ziemliche aggro-spielweise is jetzt durchaus glaubhaft und gehe direkt All-In...keiner callt...In der nächsten Hand bekomme ich AKo...gleicher Move, diesesmal Call von beiden Shorties...ich treffe K aufm Flop und einer mit pocket4 den drilling, war also ziemlich broke...war der Move trotzdem richtig? Immerhin hätte man davon ausgehen können, dass ich mit any two pushe...oder?
  • 14 Antworten
    • StarsAbove
      StarsAbove
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 1.770
      ohne detaillierte infos ist deine frage nicht zu beantworten...
    • leelacocca
      leelacocca
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2006 Beiträge: 698
      es geht mir weniger um die hand an sich, als um die situation nach der loosed hand...ich habe all-in-fähige hands, die man mit meiner stacksize (5/7) eigentlich nur raisen würde...ich gehe aber direkt all-in, um ein loose-agressive-image anzunehmen und 1, wenn nich 2, calls zu bekommen...mit dem loose davor und den 2 shorties ist es vielleicht an sich kein schlechter move, gerade beim zweiten mal...man muss dazu sagen, es war ein 1$-buyin...
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      wie groß war dein stack noch, wie hoch waren die blinds ? btw ein lag hat eine größere range und lag spielen heißt nicht einfach preflop all in gehen. grüsse
    • Thurisaz
      Thurisaz
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 16.587
      Wenn du nach einem verlorenen Pot all in gehst, dann können die anderen Spieler eine ziemlich große Range annehmen, daher wirst du vermutlich auch mit weitaus schwächeren Händen gecalled, insofern finde ich den Move nicht schlecht. Kommt aber natürlich ganz auf die Situation an, dein Stack/Pot-Verhältnis wäre auch interessant zu wissen. Habe letztens einen ähnlichen Move gemacht, und zwar verlor ich mit irgend einer Hand einen beträchtlichen Teil meines Stacks (2/3 weg), und bekam in der folgenden Runde AKs. Ich war noch nicht so shortstacked als dass ich unbedingt hätte all in pushen müssen, aber das resultat war halt dass ich gecalled wurde und verdoppeln konnte, da mein Gegner mich auf Tilt/Any 2 setzte. Thurisaz
    • leelacocca
      leelacocca
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2006 Beiträge: 698
      meine stacksize war irgendwo bei 1200, chipleader >4000, die shorties unter 800...blinds waren glaub ich 25/50...konsequenz?
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.543
      bei >20bb kannst auch vollkommen normal weiterspielen - kein grund da irgendwas zu starten. Und im besten fall nen coinflip haben mit AK für 20+bb ist nur gut wenn du dir null edge gibst - ka wies bei dir ausieht ,)
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      Original von Dustwalker bei >20bb kannst auch vollkommen normal weiterspielen - kein grund da irgendwas zu starten. Und im besten fall nen coinflip haben mit AK für 20+bb ist nur gut wenn du dir null edge gibst - ka wies bei dir ausieht ,)
      lol :D kann mich dustwalker einmal mehr anschließen ;)
    • McIllroy
      McIllroy
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 606
      ich finde den move auch nicht so gut, aber er wird auch oft mehr als coinflip haben. mit AQ/AJ und vieleicht A10 kann da auch jemand callen.
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      Original von McIllroy ich finde den move auch nicht so gut, aber er wird auch oft mehr als coinflip haben. mit AQ/AJ und vieleicht A10 kann da auch jemand callen.
      können schon aber bei 20BB eher unwahrscheinlich
    • Thurisaz
      Thurisaz
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 16.587
      Okay, bei der Stacksize gefällt mir der Move auch nicht. Das kannst du machen, wenn dein M irgendwo unter 10 an der Grenze zu 6 liegt, dann ist deine Range, und die Calling-Range deiner Gegner ziemlich weit. Aber bei den Baby-Blinds hattest du doch noch absolut keine Not, oder? Thurisaz
    • leelacocca
      leelacocca
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2006 Beiträge: 698
      o.k. zwei anfängerfragen dazu: was ist meine calling-range und die meiner gegner und was meine edge?
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Original von leelacocca o.k. zwei anfängerfragen dazu: was ist meine calling-range und die meiner gegner und was meine edge?
      Die Callingranges sind alle Hände, mit denen deine Gegner eine Bet callen. Und dein Edge ist nichtexistent, solange du dich nicht etwas mehr mit Theorie beschäftigst ;) (sorry, mußte sein).
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.543
      lol^^
    • Feldhase7
      Feldhase7
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2005 Beiträge: 1.631
      Original von FjodorM
      Original von leelacocca o.k. zwei anfängerfragen dazu: was ist meine calling-range und die meiner gegner und was meine edge?
      Die Callingranges sind alle Hände, mit denen deine Gegner eine Bet callen. Und dein Edge ist nichtexistent, solange du dich nicht etwas mehr mit Theorie beschäftigst ;) (sorry, mußte sein).
      lol #2 ^^ edge ist der Vorteil gegenüber anderen. wenn ich gegen meine 83-jährige Tante poker spiele, so habe ich ne edge (denk ich mal).