SH Cashgame: regel zum callen auf setvalue

    • joe0411xx
      joe0411xx
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2007 Beiträge: 1.483
      Wenn ich shorthanded z.B UTG 99 bette und ich ein reraise (von einem Standard TAG) direkt hinter mir bekomme, wie berechnen wir ob ein call Sinn macht?
      Genauso als wenn ich Z.B. aus late raisen würde und den reraise aus sb kommen würde (also mit der call 15 Regel) oder anders?
  • 9 Antworten
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Also wenn du aus UTG raist und nen Standard TAG dich 3bettet, dann wirst du an sich nie die Odds kriegen um auf Setvalue zu callen (es sei denn ihr seid deep). Und da er wohl kaum light 3betten wird, kannste dann 99 eigentlich folden
    • Naems
      Naems
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2008 Beiträge: 1.919
      ich glaube das was du callen musst:
      z.B: du betest 0,40$, er reriased 1,20$, callen -> 0,80$ x 15 = 8$ + 4$ = 12$
      ihr müsst beide also noch 12$ behind haben nachdem du gecallt hast,

      call 15 Regel glaub ich
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Original von Naems
      ich glaube das was du callen musst:
      z.B: du betest 0,40$, er reriased 1,20$, callen -> 0,80$ x 15 = 8$ + 4$ = 12$
      ihr müsst beide also noch 12$ behind haben nachdem du gecallt hast,

      call 15 Regel glaub ich
      Wo kommen die 4$ her? 0,8 * 15 ist bei mir 12 ;)

      Ich mache das so: Implied Odds = (Pot + zukünftige Einsätze)/Call
      umgestellt:
      zukünftige Einsätze = Call * needed Odds [sind ja die implied] - Pot

      Also 0,80 * ~8 - 1,20+0,15 = 5,05$

      Dabei ist noch nicht mit drin, dass a) du ihn nicht immer stacken kannst b) nicht 100% Equity hast am Flop (Paar mal suckt er dich, paar mal hat er besser getroffen, paar mal set over set)

      Ich mache den Call nur, wenn ich mir sehr sicher bin, dass er preflop Monster nicht folden kann und er diese 3Bet sehr tight macht.
      Dann kann man nämlich sicherer sein, dass er auch broke geht.

      (Gegen Fishe 3Bette ich etwas grösser, damit sie auf jeden Fall einen dicken Fehler machen, wenn sie Callen.)
    • Naems
      Naems
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2008 Beiträge: 1.919
      hab gerechnet 0,8 x 10 und 0,8 x 5 = 8 + 4 = 12
    • Blaumav
      Blaumav
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 7.826
      Gegen nen standart TAG kannste ohne Bedenken mucken aber gegen nen ultra nit kannste callen. Dessen Range ist so klein, dass er so ziemlich immer Broke geht wenn das Boards nicht gerade Overcards (bei QQ und KK) hat.

      Ein Call mit kleinem Pocket am BU gegen einen SB/BB reraiser würd ich mir gut überlegen. Es ist wieder extrem Gegnerabhängig. Bei einem TAG ist das wohl in gleichem Maße ein resteal als auch eine Valuebet mit starken händen. Bei einem resteal bekommste nur max eine street of Value wenn er nicht gerade TPTK oder 2Pair+ gehittet hat. Daher ist das longterm sehr marginal und auf den micros/lows nur gegen ultra nits und loose passive playern überhaupt profitabel.
    • dixi2288
      dixi2288
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2008 Beiträge: 138
      Schonmal daran gedacht, dass ich die 3Bet auch nach einem call OHNE Set gewinnen kann?
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Dann aber eher gegen loosere 3better, aber auf den low stakes nicht nötig sowas.
    • Blaumav
      Blaumav
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 7.826
      Original von dixi2288
      Schonmal daran gedacht, dass ich die 3Bet auch nach einem call OHNE Set gewinnen kann?
      Ich möcht nicht gleich grantig werden aber so wie ich den post interpretiere ergibt der wenig Sinn.

      Deine Aussage ist so wage wie wenn man sagt, "im Winter ist es kalt". Die ist imo eine recht eingeschränkte Sicht der Dinge weil sie zu allgemein ist.

      Jedes play ist extrem Gegnerabhängig, boardabhängig und extrem von der Position abhängig. Ich weiß, dass es solche spots gibt aber die sind mehr als rar gesäht.

      Kannst ja mal ne Beispielhand posten und die spaßeshalber außeinander nehmen. Mit Preflop ranges, postflopranges einzeln für jede street, bettingsizes, positionplay handlen usw.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von dixi2288
      Schonmal daran gedacht, dass ich die 3Bet auch nach einem call OHNE Set gewinnen kann?
      Dann musst du ja auch nicht berechnen, ob du auf Setvalue callen kannst.

      100BB deep kannst du wie gesagt nicht profitabel auf Setvalue callen, grade OOP nicht. Es wird gegen eine typische 3-Bettingrange bestehend aus großen Pairs, starken Broadways etc. auch sehr schwer OOP Postflop profitabel weiterzuspielen.