Horrorfoul in Belgien

    • jun2k
      jun2k
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2006 Beiträge: 215
      das erinnert mich an einen K1 kampf, da sieht das genauso aus
    • ditze12
      ditze12
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2008 Beiträge: 314
      kranker scheiß, kaum vorstellbar wie weh das tun muss
    • FuaVarra
      FuaVarra
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 3.381
      Original von pokerstars1976
      Original von Seraphius
      Also für sieht das so aus als ob er den Ball vor seinem Schuss schützen wollte, aber die Geschwindigkeit vom Blauem unterschätzt hat.

      Ja ein Foul, aber unbeabsichtigt und verdient bestimmt keine lange Strafe.
      Nur weil das Ergebnis eine unglückliche, schlimme Verletzung ist, soll die Strafe plötzlich härter sein?
      Bei sowas sollte die Intention zählen. Andernfalls kann man Fußball auch gleich zu nem willkürlichen Glücksspiel machen.

      Ich sehe kein besonders risikoreiches oder gefährnedes Verhalten vom Roten. Beim Fußball springt man halt aufeinander zu und wiegt 100kg. Glaube kaum, dass er auf seinm Bein landen wollte...

      Sehr sehr schlimm, aber kein burtales Arschlochverhalten finde ich.
      also jetzt mal ohne das Ergebnis des Fouls in Betracht zu ziehen. Für mich geht der rote Spieler eindeutig zum Schienbein des Gegners, von Ball spielen keine Spur. Ich denke das ist eindeutig zu sehen!
      der fuß geht zum ball. der blaue spieler kommt da aber in so einem affenzahn angegrätscht, dass sein bein den ball ersetzt bevor der andere spieler landet... ne halbe sekunde zeitverzögerung und der rote könnte nie wieder fußball spielen.

      ich seh da nicht, dass der rote sich gefährlicher verhält als der blaue.

      das hier: http://nothingtoxic.com/media/1139579202/Goalkeeper_Gets_Booted war ja auch kein foul, obwohl stranzl wie ein wilder auf reinke zuläuft und kurz vorher wegrutscht und in der folge nicht mehr bremsen kann.
    • DesertSession
      DesertSession
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 839
      Also sehe ich auch so, dass das Foul für sich genommen jetzt nicht zu einer jahrelangen Sperre führen sollte. Foulspiel klar, aber sieht für mich auch ein wenig danach aus, als wenn er einfach ein bisschen zu spät kommt. Bezüglich bösartiger Absicht und bereitwilligem in Kauf nehmen einer Verletzung des Gegners, gibt es da meiner Meinung nach viel heftigere Geschichten. Ist doch eigentlich ne Situation, wie sie beim Fußball relativ häufig vorkommt, nur dass sie in der Regel halt nicht mit so einer extremen Verletzung endet.

      Abgesehen davon ist das aber natürlich schon ziemlich übel, wie ihm da der komplette Unterschenkel wegbricht. Kann mich nicht erinnern, sowas schon mal beim Fußball gesehen zu haben. Spontan fällt mir da zum Vergleich nur die Verletzung von Ewald Lienen ein, als er damals mit offen liegendem Knochen quer über den Platz gelaufen ist.
    • diego666
      diego666
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 17.292
      Gut, er kommt ein wenig sppät, nimmt das Risiko einer Verletzung in KAuf und kassiert zurecht rot, aber es gibt schlimmere bösartigere Sachen

      Das z.B.

    • Dicken1305
      Dicken1305
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2008 Beiträge: 888
      exempel statuieren........lebenslange sperre für den profi-fussball.da brauch auch keiner mit kommen von wegen aber der wollte doch nur..............nix da absolut eine verletzung des gegenspielers in kauf genommen.das kann man nicht dulden was für eine dreckssau.
    • ditze12
      ditze12
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2008 Beiträge: 314
      ja toll das war zwar sicherlich 10 mal mehr absicht als das mit dem belgier aber da lass ich mir lieber 5 mal so in die fresse treten bevor ich da runter schaue und mein unterschenkel baumelt in alle möglichen richtungen
    • Seraphius
      Seraphius
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 1.906
      nix da absolut eine verletzung des gegenspielers in kauf genommen.


      JEDER der Fußball spielt nimmt eine Verletzung des Gegenspielers in Kauf...Bestes Beispiel ist das Video von dem Towart. Einfach alle Fußballer die es gibt Sperren.
      Fußball ist kein kein softer Sport und das wissen alle Spielenden.
      Der Rote hat nicht mehr in Kauf genommen als sonst irgendein anderer Spieler.

      Am Besten auch noch alle Boxer sperren, die dem Gegner ins Gesicht schlagen.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.413
      Original von ditze12
      ja toll das war zwar sicherlich 10 mal mehr absicht als das mit dem belgier aber da lass ich mir lieber 5 mal so in die fresse treten bevor ich da runter schaue und mein unterschenkel baumelt in alle möglichen richtungen
      Da würde ich nicht zustimmen, ich würde sagen, der Bolivianer hatte ziemliches Glück und der Belgier ziemliches Pech. Wenn du jeweils 5 mal die gleiche Situation nachstellst, passiert bei dem Foul wahrscheinlich 5 mal nix, beim Kick gehts wahrscheinlich 4 mal davon schlimmer aus als in dem Vid. Natürlich wünsche ich beides keinem
    • pokerstars1976
      pokerstars1976
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2008 Beiträge: 199
      Original von Dicken1305
      exempel statuieren........lebenslange sperre für den profi-fussball.da brauch auch keiner mit kommen von wegen aber der wollte doch nur..............nix da absolut eine verletzung des gegenspielers in kauf genommen.das kann man nicht dulden was für eine dreckssau.
      also ich würds vielleicht nicht ganz so krass machen, aber im Gunde hat er recht. Ein Schienbrein bricht nicht so schnell und die Geschwindigkeit, naja die zählt da auch nicht. Wenn so eine Verletzung entsteht, dann ist da was dahinter und wenn ich als roter Spieler will, dann kann ich den Zusammenprall zumindest abfedern, eben das Bein zurück ziehen, auch wenn sich der Zusammenstoß nicht mehr vermeiden lässt.

      Ach und ja, es gibt viele solche Fouls oder andere Unsportlichkeiten, die auf dem Platz nichts zu suchen haben. Deswegen sollte da mal was passieren.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.413
      Irgendwie hast ja recht, aber es kann nicht sein, daß es für 20 Prozent dieser Fouls noch nicht mal ne gelbe Karte gibt, und dann, wenn was passiert gleich mit Kanonen auf Spatzen geschossen wird. Wenn dann müsst man grundsätzlich härter durchgreifen und nicht nur wenn was passiert.
    • busfahrer09
      busfahrer09
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 11.771
      Original von Dicken1305
      exempel statuieren........lebenslange sperre für den profi-fussball.da brauch auch keiner mit kommen von wegen aber der wollte doch nur..............nix da absolut eine verletzung des gegenspielers in kauf genommen.das kann man nicht dulden was für eine dreckssau.
      typischer "Beckenbauer", von nix Ahnung haben aber groß Scheiße labern...
      spielst Fussball obv. nur auf der Playstation.. :rolleyes: :rolleyes:

      is schon ein krasses Foul.. Der Rote will den ball haben und hält den Fuss drauf, der Blaue rutscht halt selten dämlich rein, shit happens..
    • pokerstars1976
      pokerstars1976
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2008 Beiträge: 199
      Original von busfahrer09
      Original von Dicken1305
      exempel statuieren........lebenslange sperre für den profi-fussball.da brauch auch keiner mit kommen von wegen aber der wollte doch nur..............nix da absolut eine verletzung des gegenspielers in kauf genommen.das kann man nicht dulden was für eine dreckssau.
      typischer "Beckenbauer", von nix Ahnung haben aber groß Scheiße labern...
      spielst Fussball obv. nur auf der Playstation.. :rolleyes: :rolleyes:

      is schon ein krasses Foul.. Der Rote will den ball haben und hält den Fuss drauf, der Blaue rutscht halt selten dämlich rein, shit happens..
      bitte guck mal genau hin, der blaue ist schon da, wo der rote erst noch drauf steigt. also, der tritt geht ganz klar vom roten spieler aus. ich sage ja nicht, dass er den zusammenstoß hätte verhindern können/müssen, aber wenn das schienbein und das wadenbein brechen, dann steckt da soviel kraft dahinter, das ich als roter spieler ganz klar billigend die verletzung in kauf genommen habe.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.413
      Masse*Geschwindigkeit eben, da brauchts dann nicht mehr viel Kraft. So ein Unterschenkelknochen ist nicht all zu dick. Dazu kommt noch das gestreckte Bein, was, wie man hier sieht, nicht umsonst verboten ist. Aber großartig anders reagieren kann er da nicht mehr, außer eben das lange Bein weglassen.
    • pokerstars1976
      pokerstars1976
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2008 Beiträge: 199
      Original von josch2001
      Irgendwie hast ja recht, aber es kann nicht sein, daß es für 20 Prozent dieser Fouls noch nicht mal ne gelbe Karte gibt, und dann, wenn was passiert gleich mit Kanonen auf Spatzen geschossen wird. Wenn dann müsst man grundsätzlich härter durchgreifen und nicht nur wenn was passiert.
      ja, dass sehe ich so wie du, es geschehen auf dem fussballplatz echt viele dinge die da nicht hin gehören und dagegen sollte man vorgehen. Sei es Kungfueinlagen von Tim Wiese, sei es Tritte in Bolivien, bei denen der Gegenspieler den Kehlkopf zerdrückt bekommt oder oder oder. Aber man muss eben auch mal anfangen was zu machen, sonst muss ja keiner befürchten harte Strafen zu bekommen. Die Strafe in dem Fall ist für meine Fälle ein Witz und steht wohl kaum im Verhältnis zu der Tatsache, dass der Spieler in Blau ein Sportinvalide sein wird.
    • pokerstars1976
      pokerstars1976
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2008 Beiträge: 199
      Original von josch2001
      Aber großartig anders reagieren kann er da nicht mehr, außer eben das lange Bein weglassen.
      aber macht nicht gerade das den Unterschied zwischen groben und somit beabsichtigtem Foul mit Billigung von Verletzungen und einem leichten Foul, dass eben auf dem Fussballplatz passiert aus?
    • Tonding
      Tonding
      Black
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 3.362
      Diese Art Foul passiert jedes Wochenende ein dutzend Mal.
      Da gibt es vielleicht Gelb, meistens nur Freistoß.
      Es ist einfach Pech, dass der Gegner sich ein Bein bricht.
      Gab doch auch letzte Saison in England dieses Foul wo der ganze Unterschenkel danach "rumgeschlackert" ist.
      Das sieht man noch häufiger und je nach Spielsituation wird nicht einmal gepfiffen.
      Ist einfach unglücklich gelaufen.
      Wenn es danach geht, müsste schon nahezu die Hälfte aller Profifußballer lebenslang gesperrt sein.
      Man sollte nicht nur beim Poker nicht resultatsorientiert denken.
    • ditze12
      ditze12
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2008 Beiträge: 314
      Original von josch2001
      Original von ditze12
      ja toll das war zwar sicherlich 10 mal mehr absicht als das mit dem belgier aber da lass ich mir lieber 5 mal so in die fresse treten bevor ich da runter schaue und mein unterschenkel baumelt in alle möglichen richtungen
      Da würde ich nicht zustimmen, ich würde sagen, der Bolivianer hatte ziemliches Glück und der Belgier ziemliches Pech. Wenn du jeweils 5 mal die gleiche Situation nachstellst, passiert bei dem Foul wahrscheinlich 5 mal nix, beim Kick gehts wahrscheinlich 4 mal davon schlimmer aus als in dem Vid. Natürlich wünsche ich beides keinem
      das hab ich auch gar nicht bezweifelt, es ging mir nicht darum...ich meinte nur das wenn ich wählen könnte ob ich mir nen offenen schien und wadenbeinbruch zuziehe oder ob der mir halt mal die die fresse tritt....obv den tritt in die fresse würde ich da nehmen .... is zwar beides nicht schön .... aber immerhin is die verletzung des belgiers wesentlich schlimmer bei zugleich wesentlich weniger absicht als bei dem tritt ins gesicht
    • tone
      tone
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 1.766
      erinnert mich irgendwie an das foul gegen eduardo vor 1 jahr oder so

      http://www.youtube.com/watch?v=kI6nfyTSwbA
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.413
      Also ich habs mir jetzt noch mal angesehen und muss meine Meinung etwas revidieren (schreibt man das so). Der ganze Bewegungsablauf vom roten ist doch etwas komisch, er dreht den Körper schon zur Seite und macht nicht bloß ein langes Bein sondern holt richtiggehend zum Tritt aus. So geht man nicht normal zum Ball.