Frage zum Kavalor Coaching vom 1. September

    • lichtwicht69
      lichtwicht69
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2009 Beiträge: 1.030
      hallöle,

      also erstmal vielen Dank für dein Coaching, die Interaktion mit den Zuhörern hat mir sehr gut gefallen, speziell die zum THEMA gestellten Fragen an die Zuhörer.
      Die Odds und Pot Odds werden teilweise nicht genau voneinander getrennt, bzw. frag ich mich manchmal ob es jetzt um Odds oder Pot Odds geht. Bsp. bei 1.4 HU oder Multiway, du schreibst das sich die Odds im Multipot verbessern, ich denke hier sind die Pot Odds gemeint.



      Bei Pkt. 1.4 harte Entscheidung - Position, ist mir allerdings noch was unklar.

      Du schreibst dass hier kein FD draussen ist, FD steht für Flushdraw nehm ich an!?
      Wir haben doch hier 4 clubs, also 9 Outs, desweiteren haben wir nen OESD und somit nochmal 8-2=6 + die 9 Flushouts macht 15. oder?
      Also bekommen wir Odds von 2:1 und Pot Odds von 3:1, weil wir 10 $ callen um 30 zu gewinnen. Die Pot Odds sind also höher als die Odds und somit ist doch ein Call für den Flop absolut gerechtfertigt, oder?

      Bei 1.5 Donkbet addierst du im 1 Bsp. den preflop Pot mit dem min. reraise ohne die Donkbet und im 2. Bsp addierst du den preflop Pot incl. donk und reraise.
  • 1 Antwort
    • Oliver74
      Oliver74
      Bronze
      Dabei seit: 18.06.2006 Beiträge: 315
      Original von lichtwicht69
      hallöle,

      also erstmal vielen Dank für dein Coaching, die Interaktion mit den Zuhörern hat mir sehr gut gefallen, speziell die zum THEMA gestellten Fragen an die Zuhörer.
      Die Odds und Pot Odds werden teilweise nicht genau voneinander getrennt, bzw. frag ich mich manchmal ob es jetzt um Odds oder Pot Odds geht. Bsp. bei 1.4 HU oder Multiway, du schreibst das sich die Odds im Multipot verbessern, ich denke hier sind die Pot Odds gemeint.
      Hallo,

      bei der Sache mit den Odds und den Pot Odds hast Du wohl recht, ich habe auch grad nochmal das Handout vor mir, sollte Kavalor vielleicht für folgende Coachings noch überarbeiten.

      Original von lichtwicht69
      Bei Pkt. 1.4 harte Entscheidung - Position, ist mir allerdings noch was unklar.

      Du schreibst dass hier kein FD draussen ist, FD steht für Flushdraw nehm ich an!?
      Wir haben doch hier 4 clubs, also 9 Outs, desweiteren haben wir nen OESD und somit nochmal 8-2=6 + die 9 Flushouts macht 15. oder?
      Also bekommen wir Odds von 2:1 und Pot Odds von 3:1, weil wir 10 $ callen um 30 zu gewinnen. Die Pot Odds sind also höher als die Odds und somit ist doch ein Call für den Flop absolut gerechtfertigt, oder? .
      Hier ist auch ein Fehler im Handout. Wurde aber im Coaching gesagt, Eine von den :club: Karten auf dem Flop muss man sich in einer anderen Karte denken. Es sollte hier ein Beispiel ohne Flushdraw dargestellt werden. Damit haben wir hier "nur" den OESD und 8 Outs, damit Odds von 5:1 zum Turn bzw. 2:1 zum River. Da wir Pot Odds am Flop von 3:1 bekommen, aber davon ausgehen am Turn behind checken zu können, können wir hier callen.

      Original von lichtwicht69
      Bei 1.5 Donkbet addierst du im 1 Bsp. den preflop Pot mit dem min. reraise ohne die Donkbet und im 2. Bsp addierst du den preflop Pot incl. donk und reraise.
      Hier ist auch ein Fehler im Handout. Wurde aber glaub ich auch im Coaching gesagt, Wenn wir im 1. Beispiel auf 30 $ minraisen, sind 65 $ im Pot und B muss hier 15 $ zahlen, macht 4,3 : 1 . Damit könnte hier sogar ein 9 outer noch korrekt callen.

      Das zweite Beispiel müsste aber so stimmen.

      Vielleicht sollte man Kavalor in dem nächsten Coaching nochmal drauf hinweisen, die Fehler für die Wiederholungen dieser Theoriecoachings, die es hoffentlich ja geben wird, auszubessern.

      Ansonsten möchte ich diesen Post auch nochmal dazu nutzen, Kavalor für diese nette kleine Theorieserie zu danken. Ich find es wirklich verständlich rübergebracht. Hoffe da kommen noch weitere Serien evtl. auch zu anderen Themen. Bsp. fände ich es sehr interessant näher auf die Gegnertypen einzugehen und an Beispielen aufzuzeigen, dass je nach Gegnertyp eine andere Line wohl besser wäre.