Gegner klassifizieren

    • JanPhi
      JanPhi
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.718
      hi,

      die frage richtet sich an alle, aber vorallem leute die mehr als 6 tische spielen:

      welche stats lasst ihr euch anzeigen um die verschiedenen fischtypen leichter auseinander zu halten?

      zB spielen zwar viele leute sowas wie 50/5 preflop, aber spielen völlig unterschiedlich postflop (nutpeddling oder stackoff mit random crap)

      ab wievielen händen ist z.b. wts wirklich aussagekräftig?

      oder sind notes in der hinsicht wertvoller als alle stats?
  • 10 Antworten
    • TomGrill
      TomGrill
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2005 Beiträge: 1.842
      vpip pfr agro wts 3bet

      wts so nach 200 denk ich

      joar notes wie "checkminraise mit nuts" sind halt gold wert.
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.899
      Ich habe eine sehr große Hud, damit ich eben das wichtigste sofort sehe.

      Neben dem Standardkram laß ich mir auch direkt die fold to bet werte für alle 3 Streets und die Aggro auf allen Streets anzeigen.
    • PokerMarcel87
      PokerMarcel87
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2006 Beiträge: 10.068
      Deafult würde ich sagen das keiner mit n vpip von >35 auf den low stakes wirklich profit macht und/oder er mehr profit machen könnte wenn er tighter spielt und sich mehr auf valueplay konzentriert.

      Würde also erstmal alle 50/5 leute als deafult loose passiv einschätzen.
      Das sie so loose-passiv pre und maniac like post (stack off w/ crap) spielen ist glaube ich eher die ausnahme.
      Deafult stats sind vpip/pfr // af/wts // hands. Daran kannste ziemlich sicher sagen ob einer n grobe ahnung hat was er tut,eher zur CS tendiert oder maniac like rumspazzt.
      3bet wert kann nicht schaden,ist aber imo auch kein muss auf den unteren stakes,weil der bei den meisten ähnlich aussehen wird und wenn einer pre aggro ist sieht man es auch an der vpip/af ratio.

      Ansonsten wird das imo schwieriger einen "fischtyp" zu definieren.
      Es gibt zum beispiel einen der auf so ziemlich stars alles von PLO25-100 FR und 6max spielt, eigentlich solide Vpip/pfr/af/wts stats hat, aber derbe weak exploitbar ist.
      Es kommt einfach viel mehr auf den einzelnen spieler an sich an als irgendwelchen richtzahlen für verschiedene typen zu klammern.
    • Strausenmaker
      Strausenmaker
      Black
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 988
      Ich habe auch ein relativ großes HUD, aber ich finde die einzelnen Werte braucht man nur situationsbezogen. Viel wichtiger sind die player-notes, zB ob er Draws auf paired Flops called oder sowas.
      Ansonsten sind meiner Meinung nach die wichtigsten Stats Fold2Cbet, aber noch viel wichtiger der WTS, da du bei Showdown-Monkeys einfach superloose Valuebetten kannst.
    • JanPhi
      JanPhi
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.718
      Original von PokerMarcel87
      Es kommt einfach viel mehr auf den einzelnen spieler an sich an als irgendwelchen richtzahlen für verschiedene typen zu klammern.

      dazu mal noch eine andere frage:

      wie sieht eure multitableratio im vergleich zu holdem aus?
      gibt es hier leute die 12+ tische spielen (plo 100) und damit auf allzu detailierte reads verzichten?
      oder seit ihr der meinung daß man diese erhöhte aufmerksamkeit für gegnertypen unbedingt braucht bei omaha?
    • PokerMarcel87
      PokerMarcel87
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2006 Beiträge: 10.068
      Gab schonmal n diskussion irgendwo darüber.
      Ich persönlich spiele meistens 6 was wunderbar klappt 7/8 gehen auch noch und ab 9 wird schon schwierig.
      Gibt auch ein zwei leute hier die reg so viele spielen, ist aber die deutliche ausnahme.
      Imo brauchste einfach die aufmerksamkeit allein schon um zu raffen was die anderen überhaupt machen (bet,check,call,raise). Wenn man dann noch auf reads oder stats eingeht wirds mMn fast unmöglich oder aber man gibt viel zu viel seines EVs ab. Kann auch nicht kompensiert werden durch den zusätzlichen EV mehrer tische, aber das ist mehr vermutung als mathematisch bewiesen.
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.899
      Ich spiele 5-6 Tische.

      Die großen Hönde (50bb+) an jedem Tisch (auch wenn ich nicht beteiligt bin) schau ich mir dann schnell in der HH an und wenn da markante Sachen sind schreib ich die Note.
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      Original von PokerMarcel87
      Imo brauchste einfach die aufmerksamkeit allein schon um zu raffen was die anderen überhaupt machen (bet,check,call,raise).
      kann HEM nicht die Actions anzeigen? so wie LongHUD oder PokerOffice (zumind. konnte es das früher)? und wenn nicht: gibt es kein Alternativ-Programm, dass das kann? ist zumind. für mich ein absolutes muss für viele Tische^^
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.899
      Ich glaub steht bei HM auf der Planungsliste
    • HansiBasel
      HansiBasel
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2008 Beiträge: 484
      Original von NoSekiller
      Original von PokerMarcel87
      Imo brauchste einfach die aufmerksamkeit allein schon um zu raffen was die anderen überhaupt machen (bet,check,call,raise).
      kann HEM nicht die Actions anzeigen? so wie LongHUD oder PokerOffice (zumind. konnte es das früher)? und wenn nicht: gibt es kein Alternativ-Programm, dass das kann? ist zumind. für mich ein absolutes muss für viele Tische^^
      PT omaha, mit poker ace hud...