Ausstiegsverhalten bzw. wie viele Blindrunden setzt ihr euch an einen Tisch?

    • 1CentBoy
      1CentBoy
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2008 Beiträge: 314
      Die Standardregel besagt ja unter 15BB rebuy und über 25 BB Ausstieg. Aber ich bin mir nicht so sicher ob ich das richtig mache.


      die folgenden Beispiele gelten nur für gut spielbare Tische:

      bei mir kommt es oft vor, dass ich z.B 2 Runden spiele und mich schon z.B mit 23,5 BB zum Ausstig entscheide, weil ich mir denke ist ja auch ein Gewinn.

      Oder wenn ich mal 3 Runden gar keine spielbare Hand habe und mein Stack 15,5BB beträgt und ich dann ein kleines Rebuy auf 16,5 BB mache. (hab gehört 16-17BB ist die ideale stackgröße) und dann die ganze Runde wieder nichts kommt, dann steig ich auch aus und spiele nicht ewig weiter bis sich mein Stack wieder vergrößert.

      Oder ich spiele 2-3 Runden, es passiert nix und dann gewinne ich etwas und mein Stack geht von Hausnummer 17BB auf 21,5 BB. Oft enstcheide ich mich bevor ich den nächsten Blind zahle auch für einen Ausstieg.


      Also alles in allem sitz ich meistens nur 3-4 Blindrunden auf einem Tisch.



      Ist es ein Fehler wenn ich zu früh aussteige? wenn ich mit 23,5 BB keinen neuen Bigblind mehr zahle? Ich kann mir vorstellen , die Strategie berechnet auch die Winnings die man macht mit leicht erhöhten SSS Stack von 22-24BB und diese Winnings könnten bei mir verringert sein, da ich oft keine Blinds mehr bezahle wenn mein Stack diese Größe hat.
  • 5 Antworten
    • Anton83
      Anton83
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2009 Beiträge: 2.127
      Original von 1CentBoy
      Ist es ein Fehler wenn ich zu früh aussteige? wenn ich mit 23,5 BB keinen neuen Bigblind mehr zahle? Ich kann mir vorstellen , die Strategie berechnet auch die Winnings die man macht mit leicht erhöhten SSS Stack von 22-24BB und diese Winnings könnten bei mir verringert sein, da ich oft keine Blinds mehr bezahle wenn mein Stack diese Größe hat.
      Ganz klares: Ja. Du legst ja fast sowas an den Tag wie Paranoia...:D Wenn du jedesmal aufstehst, wenn du an einem Tisch bei 15bb bist und beim anderen bei 23bb, dann wirst du auf Dauer, eher Breakeven spielen bzw. Minus machen. Die Einsteigerstrategie sagt klar und deutlich aus, dass wir wenn wir auf 15bb fallen nachkaufen und wenn wir über 25 bb haben den Tisch zu verlassen und trtzd machst du die Spielbarkeit eines Tisches als SSSler nicht primär an deinem Stack fest sondern (auch) an der "Gegnerzusammensetzung".
      Dir sollte es vorrangig darum gehen gut zu spielen, dann kommt der erstrebte Gewinn früher oder später. Du spielst wahrscheinlich, noch sehr "ängstlich" und unsicher. Was natürlich nicht schlimm ist, da du ja noch Einsteiger bist. Arbeite an der Theorie und deren Umsetzung in deinem Spiel. Such mal hier im Forum nach der SSS Lerngruppe und meld dich dort mal an. Ansonsten lies auch mal die ergänzenden Materialien zur Shortstackstrategie.

      EDIT: Ich such fix mal die Links raus. kannst mir hier ja mal ne PM schicken mit deiner Skype, dann add ich dich und wir können mal n bissl Theorie machen.

      Gruss Alex
    • Anton83
      Anton83
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2009 Beiträge: 2.127
      Die BBu2u-Gruppe: NL FR SSS Lerngruppe [100 User mittlerweile!!!]

      http://de.pokerstrategy.com/strategy/weekly-no-limit/#basic

      ;)
    • 1CentBoy
      1CentBoy
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2008 Beiträge: 314
      tja danke erstmal.. ich kenn die artikel zwar schon alle und hab sie mehrmals durchgelesen und in der sss-lerngruppe bin ich auch.
      Ein Video werde ich in Zukunft auch mal machen, es ist sonst schwer zu besschreiben in Wörter, aber ich hab derzeit nicht die Möglichkeit das teamview usw zu benutzen, kommt aber alles noch , deshalb schreibe ich mal hier.

      und es ist ja nicht so , dass ich mich verabschiede wenn ich unter 15BB gehe, ich habe ja schon geschrieben , dass ich ein rebuy mach auf 16,5 BB. nur ich sehe dann keinen Sinn immer wieder einen rebuy zu machen wenn ich unter 15Bb geh, weil wenn ich dann eine spielbare hand habe weiss ja jeder dass ich etwas habe, wenn ich schon 4 runden da sitze und noch nichts gespielt habe.

      und die spielbarkeit eines tisches mache ich nicht anhand meines stacks abhängig, eh klar, deshalb hab ich auch geschreiben , dass die beispiele alle an spielbaren tischen stattfinden!.

      und ja , die Einsteigerstrategie sagt klar und deutlich , dass ich aussteige wenn ich über 25BB komme, was ich auch ganz einfach befolge, kein thema..

      aber ich wollte mehr eine Erklärung warum , oder warum ich nicht von einem Tisch aufstehen sollte wenn ich z.B 22-24 BB habe und mir denke dass ist auch ein Gewinn und lieber jetzt raus, als das wieder verlieren..

      eine Theorie hab ich ja schon (siehe 1stes posting), aber es steht leider nichts in dem ganzen content warum das so ist, dass ich mit über 25BB aussteigen sollte, ausser dem Grund dass die SSS sonst nicht mehr spielbar wäre mit einem größeren stack. und deshalb auch die frage ob es ein Fehler ist wenn ich mit 22, 23 , 24 BB aussteige oder ob es egal ist!!!




      EDIT: und du meinst zwar, dass ich unter 15BB nachkaufen soll, weil das in dem basic content steht, aber ich weiss aus videos undso dass es kein problem ist auch mit 15,5BB nachzukaufen , weil der ideale stack 16-17BB ist und wenn man die Zeit hat kann man auch schon mit 15,5 BB nachkaufen und muss nicht erst warten...
    • Anton83
      Anton83
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2009 Beiträge: 2.127
      Such dir mal jemanden , der dir über die Schulter guckt per Teamview, wenn du soweit bist oder mach ein Vid. Zu deiner Frage, es ist totaler Blödsinn mit 22bb oder 23 bb vom Tisch zu gehen, wenn Fische am Tisch sitzen, denen du noch mehr entlocken kannst als 2-3 bb, es ist auch "wurscht", ob du mit 14,5 oder 15,5 oder was weiss ich was nachkaufst. Dein Denkfehler liegt in dem Punkt, dass du meinst du hast die 3 bb gesaved, aber es macht einfach keinen begründeten Sinn, wenn der Tisch gut Spielbar ist. Du denkst wahrscheinlich so (sei mir nicht böse, ich möchte es dir nur versuchen zu verdeutlichen) : " Hui, ich hab 3bb + gemacht, schnell weg, bevor ich die wieder verlier" und setzt dich dann mit 20 bb an den nächsten Tisch...An diesem kannst du die 3 bb nicht verlieren? ;) Sorry, aber ein kleines "lol" kann ich mir nicht verkneifen.

      Vergiss dieses auf einzelne Tisch/Momente/Sessions fixierte Denken, arbeite an deinem Spiel: "Its all one big session". Eins noch: Gute Spieler stehen zumeist nicht auf mit 25 bb, wenn ein Riesenfisch am tisch sitzt, manche wagen es sogar (lol) sich auf 100bb zu rebuyen, weil es sich gegen manche Gegner halt lohnt, verlierst du dann gegen den Fisch ist das halt Pech und das gehört nunmal zu Poker, genauso wie Glück.

      Viel Glück dabei und meld dich wenn du Lust hast.
    • 1CentBoy
      1CentBoy
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2008 Beiträge: 314
      ok, du könntest sehr gut recht haben damit dass ich einen denkfehler hab und hast ihn mir vielleicht ganz gut vor die Augen geführt. ich bin dir überhaupt nicht böse, ich wollte nur mein spiel und die strategie hinterfragen wie es so schön heisst ..

      hab zum glück erst 15k hände sss gespielt und das alles mit dem startguthaben und ja ich bin einige stacks down derzeit , aber es ist nie zu spät leaks zu finden , hab mich eh schon massig improved bis jetzt.