frage zu spiel in the money

    • Pokerfeund
      Pokerfeund
      Global
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 2.873
      ich hab eine etwas unspeziefische frage keine ahnung ob sie schon war.
      Sollte man in einem einzeltisch sng wenn man im gled (also nur noch zu dritt) ist und die blinds so bei 250 -300 liegen noch normal stealen (also 3,5 BB raisen), limpen und am flop usw. entscheidungen treffen, oder sollte man sein spiel auf push oder fold reduzieren(auch wenn man mehr als 14 BB hat)?

      in meinem fall hatte ich KTo und war leicht chipleader, war am SB und wusste nicht genau was ich machen sollte. Eigentlich wollte ich 3,5 BB raisen und den BB stealen, hab dann aber nur komplietet. Traf auch meine T, hab getzt, wurde gecallt. Am turn hat er mit der zweitwen 8 auf dem bord sein set gemacht.
      Das war dann quasi meine letzte hand.
  • 4 Antworten
    • Tatagreis
      Tatagreis
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2009 Beiträge: 398
      Kommt drauf an.Wenn die beiden andern ziemlich Short sind push ich da ziemlich viel.Sind sie relativ deep und nitty mach ich auf jeden Fall äkschen und raise viel.


      ---------------


      Pokerfreund,Full Tilt,2.25$!? ;(
    • Pokerfeund
      Pokerfeund
      Global
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 2.873
      wollte keinen neune Thread dafür auf machen. Laut tabelle soll man in der frühen phase bei einem gegnerischen rerais nur noch QQ+ und AK spielen. Wieso sind denn JJ hier nicht mehr profitabel?
      Besonders wenn nach mir gepusht wird kann man doch auf den niedrigen limits sehr oft auch AQs AJs und kleine pairs erwarten. Und gegen AK liegen wir vorne.
    • kslate
      kslate
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 1.727
      Original von Pokerfeund
      wollte keinen neune Thread dafür auf machen. Laut tabelle soll man in der frühen phase bei einem gegnerischen rerais nur noch QQ+ und AK spielen. Wieso sind denn JJ hier nicht mehr profitabel?
      Besonders wenn nach mir gepusht wird kann man doch auf den niedrigen limits sehr oft auch AQs AJs und kleine pairs erwarten. Und gegen AK liegen wir vorne.
      Erstens sind AQ und AK schlecht für uns da wir nur 52% PotEQ haben, aber 56% benötigen um break even zu spielen $Ev-technisch.
      Zweitens dominieren wir viel weniger (AJ, TT) als wir dominiert sind (QQ-AA).
      Gegen AQ+ wollen wir halt auch nicht spielen, wie schon erwähnt.
    • funat1c
      funat1c
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2007 Beiträge: 3.133
      Original von kslate
      Original von Pokerfeund
      wollte keinen neune Thread dafür auf machen. Laut tabelle soll man in der frühen phase bei einem gegnerischen rerais nur noch QQ+ und AK spielen. Wieso sind denn JJ hier nicht mehr profitabel?
      Besonders wenn nach mir gepusht wird kann man doch auf den niedrigen limits sehr oft auch AQs AJs und kleine pairs erwarten. Und gegen AK liegen wir vorne.
      Erstens sind AQ und AK schlecht für uns da wir nur 52% PotEQ haben, aber 56% benötigen um break even zu spielen $Ev-technisch.
      Zweitens dominieren wir viel weniger (AJ, TT) als wir dominiert sind (QQ-AA).
      Gegen AQ+ wollen wir halt auch nicht spielen, wie schon erwähnt.
      relativ gleich viel, wenn mans von den kombinationen her betrachtet

      generell würd ich aber zustimmen