mitwohnzentrale franken

    • Harry87
      Harry87
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 349
      hallo

      ich hätte hier ein zimmer gefunden in der nähe meiner schule (ihk). komme aber mit den agb nicht ganz klar. kennt sich hier jemand damit aus? gibt doch bestimmt ne menge leute hier die schon umgezogen sind in eine wg oder sonstwas. besonders punkt 5

      5. Jede Überlassungsvereinbarung zwischen Auftraggeber und Anbieter bzw. Vermieter ist gebührenpflichtig, auch wenn dem
      Wohnungssuchenden die Adresse noch von anderer Seite bekannt gemacht wurde, oder wenn der Auftraggeber vom gleichen
      Wohnungsgeber eine andere Wohnmöglichkeit als die von der Mitwohnzentrale Franken nachgewiesen erhält.

      je öfter ich diesen satz lese umso weniger verstehe ich ihn ;(
  • 2 Antworten
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.334
      Ich verstehe das so (bin aber auch Laie) ... angenommen der Vermieter stellt ein Angebot auf einer Plattform (Mitwohnerzentrale Franken) ein und zahlt bei erfolgreicher Vermittlung eine Provision... oft wird diese Provision auf den Mieter abgewälzt.

      Wenn der neue Mieter jetzt sagt, nene aber Mitwohnerzentrale Franken, das kenn ich garnicht... mir wurde die Wohnung von einem Freund empfohlen... ich zahl die Provision nicht, dann könnte dies ja jeder behaupten und keiner müsste die Provision abdrücken, schliesslich hat man deren Dienst ja auch nicht genutzt.

      Naja und über diese Klausel, die der Vermieter (und wohl auch der Mieter) akzeptiert wird einfach sicher gestellt, dass sie in jedem Fall ihren Anteil abkriegen.
    • Harry87
      Harry87
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 349
      so habe ich das auch verstanden.

      wenn noch jemandem etwas auffällt bitte melden wollte mich morgen wegen der wohnung melden