[NL100 SSS FTP] 2 Monate Bad Beats, need help. [reloaded]

    • chris1989
      chris1989
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.608
      Hallo,

      ich hätte nie gedacht das jemals der Tag kommen wird, wo ich die Sorgenhotline aktiv benutzen werden.
      Aber ich weiß mir einfach nicht mehr zu helfen.

      Aber erstmal der Reihe nach.

      Ich spiele seit März 09 bei Full Tilt Poker und habe mich von NL2 bis Nl50 (kurz vor NL100) hochgekämpft.

      Es gab in der Zeit viele Ups und Downs, wie es bei der SSS eben Standard ist.

      Begonnen hat mein "Problem" Ende Juni, als ich einen großen Teil meiner BR ausgecasht habe.
      Seit diesem Tag geht es bergab.

      Ich bin im Moment sogar Losing Player auf NL25/NL50, was ja nun wirklich keine toughen Limits sind.

      Seit Ende Juni kann ich spielen was und wie ich will, ich werde ausgesuckt oder laufe in miese Setups.
      Etwas was mich im ersten Monat noch bei Laune gehalten hat war der EV-Graph. Während die Winnings fielen, stieg er unaufhaltsam.
      Es kam schon eine kleine Vorfreude auf, denn irgendwann sollten die Winnings den EV-Graphen ja einholen(theoretisch zumindest).
      Leider war dieser Tag nicht im Juli gekommen und ich entschied mich für eine Pokerpause um neue Kräfte zusammeln.

      Zurück an den Tischen ging es weiter, als wäre nie eine Pause gewesen.
      Den gesamten August ging es ebenfalls weiter und wenn ich nicht einen $650 Bonus gecleart hätte wäre ich wahrscheinlich zurück auf NL5.
      Von den ganzen $650 Bonus sind im Endeffekt $200 auf meinem Konto gelandet(eher weniger, denn eigentlich müsste man noch das Rakeback für 8 Wochen abziehen)

      Ich weiß nicht was ich noch tun soll.

      Ich frische regelmäßig mein Pokerwissen mit dem Content hier auf.
      Lese die Strategyartikel, besuche die Coachings(wenn es die Zeit zulässt), nutze das HB-Forum(wenn Trackingsoftware mal funktioniert).
      Ich habe eine Pause eingelegt um den Kopf freizubekommen.

      Nichts scheint zuhelfen.

      Was soll ich am besten tun?
      -Es einfach ausgrinden(solange der EV-Graph stimmt ist alles gut ?( )
      -Direkt Poker quitten(Es macht im Moment einfach keinen Spaß)

      Gruß
      Chris
  • 10 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von chris1989
      ich hätte nie gedacht das jemals der Tag kommen wird, wo ich die Sorgenhotline aktiv benutzen werden.
      Nur $1 für jedes Mal, wenn ich das höre oder lese und meine BR wäre wieder kerngesund ;)


      Was soll ich am besten tun?
      -Es einfach ausgrinden(solange der EV-Graph stimmt ist alles gut ?( )
      -Direkt Poker quitten(Es macht im Moment einfach keinen Spaß)
      Die entscheidende Frage wäre für mich, was ich erreichen möchte. Wenn Poker für mich lediglich eine temporäre Entscheidung wäre, wäre ein Quit sicher eine Option. Ein Hobby muss mir Spaß machen. Nicht immer (Fußball macht z.B. auch nicht zwingend Spaß, wenn man ne ordentlich Rutsche kriegt), aber grundsätzlich muss es mir Freude bereiten. Wenn dies eher nicht der Fall ist und Du Poker als Möglichkeit ansiehst, um an das schnelle Geld zu kommen, passt da natürlich etwas nicht.

      Wenn Du aber gern pokerst, weil Du Dich mit der Materie gern beschäftigst und der Strategie etwas abgewinnen kannst, musst Du durch so ein Tief einfach durch. Da ist Dein Ansatz "Es einfach ausgrinden(solange der EV-Graph stimmt ist alles gut ?" genau richtig.

      Die SSS hat in Bezug auf die Varianz im übrigen etwas sehr positives imo: Man hat sehr schnell ein positives Gefühl, weil man weiß und sieht, dass man eine +EV-Situation geschaffen hat, z.B. wenn jemand das eigene AK-AllInn mit AQ callt. Zudem lässt man Ergebnisse einfach "geschehen". Natürlich ist es immer ärgerlich, wenn man Geld verliert, aber durch die SSS kommt man dem Gedanken +EV > Ergebnis imo ein gutes Stück näher.
    • chris1989
      chris1989
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.608
      In erster Linie spiele ich Poker weil es Spass macht/gemacht hat.
      Das man sich damit zusätzlich ein paar Dollar verdient, ist aber auf der Liste"Warum spiele ich Poker?" Platz 2.

      Ich hatte mir eigentlich vorgenommen mit dem Geld, mein Studium, in den USA, zum Teil zufinanzieren.
      Deswegen rutscht der Geldfaktor natürlich noch weiter nach oben auf der Prioritätenskala.
      Vielleicht bin ich deswegen ja auch ein wenig auf Scared Money ?(

      Ich habe jetzt auch ein paar weitere Maßnahmen eingeleitet.
      Am Sonntag habe ich erstmals ein U2U-Coaching und außerdem werde ich der U2U Gruppe im SSS-Unterforum beitreten.

      Das sollte mich wieder einwenig weiter aus der Krise tragen.

      Gruß
      Chris
    • Anton83
      Anton83
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2009 Beiträge: 2.127
      Kopf hoch, das wird schon.

      Gruss Alex
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von chris1989
      Vielleicht bin ich deswegen ja auch ein wenig auf Scared Money ?(
      Sehr gut möglich, das würde ich mir mal genauer überlegen. Sollte dem so sein, hilft nur ein deutlich tighteres BRM um die Nerven zu schonen.


      Ich habe jetzt auch ein paar weitere Maßnahmen eingeleitet.
      Am Sonntag habe ich erstmals ein U2U-Coaching und außerdem werde ich der U2U Gruppe im SSS-Unterforum beitreten.

      Das sollte mich wieder einwenig weiter aus der Krise tragen.
      Definitiv! Es schadet nicht, an seinem Spiel zu arbeiten :)
    • EricF
      EricF
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2006 Beiträge: 629
      was für mich an der SSS immer wieder spannend ist, ist folgendes:

      Ich spiele nicht so sehr viel.
      Aber man kann in 500 Händen 7 Stacks verlieren, sagen wir mal 3 tage hintereinander,
      dann sind das 21 Stacks, was ja schon einen guten Anteil an der BR ausmacht,
      dann spielt 150 Hände und man gewinnt verdammt viele Stacks wieder zurück.
      Dann gewinnt man jeden Coin-Flip und die guten Hände halten und gute Hände werden auch gecallt.

      Nur ist es natürlich sehr schwierig für den Kopf, wenn man so viele Tage hinterheinander NUR verliert und man denkt "diesen coinflip gewinne ich eh nicht."

      Also entweder weiter SSS auf NL50 oder einfach mal BSS auf NL10 beispielsweise testen, einfach nur 4 Tische auf machen, Tracking Programm aufmachen, chart ausdrucken und einfach pokern. wenn du hier zwei stacks verloren hast, dann kannst du ja wieder aufhören, aber du hast einfach mal eine andere variante probiert.
    • fitzmatic
      fitzmatic
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 290
      Original von michimanni
      Original von chris1989
      ich hätte nie gedacht das jemals der Tag kommen wird, wo ich die Sorgenhotline aktiv benutzen werden.
      Nur $1 für jedes Mal, wenn ich das höre oder lese und ich meine BR wäre wieder kerngesund ;)

      immer wieder herrlich....
    • chris1989
      chris1989
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.608
      Und es geht wieder von vorne los...





      Das ist mein Monatsgraph November.

      Seit dem letzten Update hat sich einiges geändert.

      Ich hatte durch viele u2u Coachings mein Spiel etwas umgestellt und es ging dann auch wieder hoch.
      Nl100 über 100k Hände geschlagen.
      NL200 über 70k Hände geschlagen.

      Mir wahr klar das ich zu dem Zeitpunkt im Upswing gelebt habe und ich habe es genossen.
      Mit über 75 Stacks für NL400 ging es dann auch auf Ausflüge auf NL600 und NL1k, wenn es Fishe gab.
      Hauptlimit war zu dem Zeitpunkt eine Mischung aus NL200 und NL400.

      Der November fing dann auch wieder gut an. Ich hatte meinen ersten 1k Tag, dem dann aber ein größerer -$1k Tag folgte.
      Es folgte der rasante Abstieg auf NL200 only und es ging weiter down.
      Heute dann der endgültige Abstieg auf NL100 und ich bin direkt mit 19 Stacks unter EV begrüßt worden.
      Im Moment sind noch 110 Stacks für NL100 übrig.(Hatte $4k schon vorher ausgecasht)

      u2u's veranstalte ich im Moment immer noch regelmäßig.
      Bin auch mit 4 anderen Strategen in einer dauerhaften "u2u-Gemeinschaft"
      Alles NL100 Spieler die aufsteigen wollten, wie ich, und es zum Teil auch schaffen oder, wie ich, nur aufs Maul bekommen.

      Im Moment ist es einfach nur Verzweiflung pur bei mir

      Greetz
      Chris
    • chris1989
      chris1989
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.608
      So lächerlich was gerade wieder abgeht.

      Da gehen 3 Fishe (an 3 Tischen)Preflop All-In mit:

      T8o, J8o und 64s und ziehen sich alle insta die Straight.
      Flips darf ich eh nicht gewinnen
      AK vs Ax sowieso nicht
      PP vs kleineres PP, schön wärs...

      Hitte ich mal Top Two auf dem Flop hat Villian sein Set oder den Flush getroffen.

      Ich drehe langsam echt durch.

      Inzwischen sind es schon 83.792 Hände in diesem Monat.
      Winrate: -0,5ptbb/100
      Winrate nach EV: $2/100 (da die Limits gemischt sind, nicht in ptbb/100 anzeigbar)

      Varianz kann ruhig mal in die andere Richtung ausschlagen.

      Ich werde mir jetzt erstmal die Addresse des Firmensitzes suchen und mir einen Schlachtplan überlegen.
    • Goliath1000
      Goliath1000
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 3.618
      sicker graph :(

      freu dich auf den upswing :) die varianz wird dich dann hochspülen

      überwache dein spiel, dass du nicht tiltest, was in so ner phase nur allzu verständlich wäre!
    • chris1989
      chris1989
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.608
      FTP ist definitv rigged...
      2 Cashouts folgen 2 fette downswings, wer an Zufälle glaubt.. :s_mad: :f_mad:

      Ich spiele langsam mit dem Gedanken den kleinen Rest noch auf NL1k zu verdonken und dann poker endgültig zu quitten.

      90k Hände; >$3,7k unter EV
      Man sagt ja immer ab 100k Händen ist eine Tendenz erkennbar.
      Dann ziehe ich mal das Fazit das ich nicht mal mit Rakeback BE grinden kann.
      Me iz teh fish...

      Gute Nacht


      edit sagt: Heute wieder 19 Stacks down und 17 unter EV in 2,4k Händen