Reraise nach minraise

    • Timmebold
      Timmebold
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2007 Beiträge: 301
      hallo,
      einen minraise kann/soll ich als limp ansehen. was aber wenn es nach dem minraise einen reraise vor mir gab? hab ihn bis jetzt immer als first raise behandelt, also JJ+ AK gepusht. In meiner letzten Session ist mir aufgefallen das ich damit oft hinten lag. Also lieber ernst nehmen und als reraise behandeln?
  • 3 Antworten
    • jason888
      jason888
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2007 Beiträge: 484
      Erfahrungsgemäß sind die Miniraiser alles Fishe und man kan die Minibets keiner Range zuordnen, kann von 56s bis AA alles mögliche sein, daher würde ich einen miniraise generell als limp betrachten und demenprechend den folgenden 3bet als openraise bewerten.
    • delfink
      delfink
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.916
      Original von jason888
      Erfahrungsgemäß sind die Miniraiser alles Fishe und man kan die Minibets keiner Range zuordnen, kann von 56s bis AA alles mögliche sein, daher würde ich einen miniraise generell als limp betrachten und demenprechend den folgenden 3bet als openraise bewerten.
      es könnte aber sein, dass der reraise vom reraiser deutlich tighter ist, als wenn er openraist, weil er den minraise vom openraiser ernst nimmt.
    • goldflair03
      goldflair03
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2008 Beiträge: 1.957
      wenn man auf den micros mit jj+ak hier b/c spielt dann macht man bestimmt nich viel falsch.
      allerdings ist es bei solchen spots hilfreich auf stats und notes zu achten