WTF Energiekostennachzahlung?!

    • GoWithTheFlow
      GoWithTheFlow
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2008 Beiträge: 155
      grade brief geöffnet, zahlen sie bis mitte september 09 einen verdammt großen batzen kohle nach!
      da geht es nicht um 100 euro!
      so eine scheiße, echt.
      wollte einfach mal fragen, ob hier irgendwer weiß, wie man überprüfen kann, ob die einen bescheißen oder nicht??
      vor allem da man immer wieder mal hört dass diese verf******* energiekonzerne viel zu viel berechnen weil sich ja keiner um gegenbeweise kümmert!
      wäre da echt für jeden tipp und jede erfahrung dankbar!!!
  • 11 Antworten
    • puddelding
      puddelding
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 3.075
      normalerweise kriegst du ja jedes mal bei ner ablesung nen beleg.. überprüf das einfach mit nem alten beleg oder wenn du erst eingezogen bist mit deinem übergabeprotokoll.. dann such dir die preise raus und rechne nach ;)
    • Volzotan
      Volzotan
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 1.680
      um wieviel gehts denn und welche art von energie?
    • phb
      phb
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 98
      Eisiger Winter FTL !!! ;(


      Freu mich auch schon auf meine Abrechnung :(
    • Seekorn
      Seekorn
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 496
      Naja, Abrechnung überprüfen. D.h. die Verbrauchswerte mit den Jahren davor und allgemeinen Erfahrungswerten vergleichen, die Berechnung überprüfen und die Preisansetzung vergleichen. Stimmt alles, hast du einfach viel verbraucht bzw. die Nebenkosten waren wohl deutlich zu niedrig angesetzt.
    • GoWithTheFlow
      GoWithTheFlow
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2008 Beiträge: 155
      geht um über 700 euro für 08/08 - 08/09!
      drin is erdgas und strom.
      wohne seit nem jahr ca in der wohnung und hab die übernommen, vorher mit jemandem dort gewohnt, ihm immer beiträge monatlich gezahlt.
      ablesen kommt nie einer, noch nie nen beleg bekommen oder so, immer nur brief, auch die jahre davor, a la "monatlicher beitrag wird gesenkt/erhöht um xxxxx".
      gebe zu, ich hab mich da nicht groß drum gekümmert, aber das ist doch mal der knaller! vor allem die 700 euro nicht für in dem jahr gezahlte 500000 euro, dann wären das ja peanuts, vom verhältnis her, sondern gleich mal für glaub ich gezahlte 1800 nochmal 730 drauf. die spinnen doch, vor allem wohn ich jetzt allein, vorher immer 2 leute!!
      wie kann ich denn nun dagegen vorgehen??
    • mODOROK
      mODOROK
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 596
      lass einfach mal die 600watt NDL aus ^^
    • puddelding
      puddelding
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 3.075
      Naja, wenn du nix gegenteiliges Nachweisen kannst, weil du selbst keine Aufzeichnungen hast dürfte es ziemlich schwierig werden das irgendwie anzufechten.. also musst du es wohl oder übel bezahlen und ab jetzt immer alle paar Monate auf den Zähler gucken!

      Evtl klaut ja auch jemand deinen Strom.. gab doch vor einer Weile erst so eine Story hier.. dreh mal alle Sicherungen raus und guck ob sich der Zähler noch weiter dreht ;)
    • Seekorn
      Seekorn
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 496
      Wie wurde denn der Verbrauch bestimmt?

      K.A. ob das bei Erdgas anders ist, aber Ölheizungen haben son kleines Röhrchen oder irgend n digitales Gerät dran und da kommt jemand zum ablesen.
      Gibts evtl. im Keller etwas ähnliches, was den Verbrauch der einzelnen Wohnungen misst oder wird es sogar komplett nach Wohnfläche berechnet (was nur bei bestimmten Ausnahmen zulässig ist)?
    • Canadien
      Canadien
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2006 Beiträge: 40
      hast du selbst die briefe ausgefüllt für die ablesung oder hat das dein damaliger mitbewohner gemacht?

      falls du die karte ausgefüllt hast:
      evtl. ist irgendwo was undicht, oder eine leitung wurde angezapft (was aber wohl eher unwahrscheinlich ist.

      falls dein damaliger mitbewohner die karte ausgefüllt hat:
      evtl. hat er immer etwas weniger als den tatsächlichen verbrauch angegeben.
      nach ein paar jahren läppert sich da dann n ordentliches sümmchen zusammen, wenn dann der richtige wert angegeben wird.
      aber normalerweise wird dann nochmal ein brief geschickt, dass da evtl. ein zahlendreher passiert ist oder ein fehler unterlaufen ist beim ablesen, weil der verbrauch plötzlich enorm hoch ist.

      wären so die 2 gedanken, die ich unabhängig vom anbieter hätte.
      denn die abrechnung muss beim anbieter nachweisbar sein, dass sie stimmt.
      sonst könnte dich da ja jeder mal schnell über's ohr hauen. ;)
      hoffe ich konnte ein wenig helfen.
    • Hugh57
      Hugh57
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2005 Beiträge: 10.617
      Winter war halt kalt, durfte auch schön nachzahlen.

      Ich kenn kaum einen der dieses Jahr Geld back bekommen hat
    • pokeyjazz
      pokeyjazz
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 284
      Manchmal schätzen die den Zählerstand einfach und schicken dir dann damit die rechnung.

      geh in den keller und les den zähler nochmal ab und vergleich das dann mit den zahlen auf der abrechnung.

      was auch ne möglichkeit ist: dreh die strom-hauptsicherung für deine wohnung raus, so dass wirklich absolut kein strom mehr fließt. dann wartest du 10 minuten und gehst zum zähler und schaust ob das rad noch weiterläuft.
      manchmal werden stromleitungen angezapft (vom bösen nachbarn zb) oder es ist was falsch geschalten und so kannst du das rausfinden.

      ansonsten gibts die möglichkeit, dass du dir von deinem energieversorger nen strommesser ausleihen kannst, den schaltest du dann vor jedes elektrische gerät und kannst so rausfinden ob vielleicht irgendwo ein gerät kaputt ist und zu viel verbraucht.

      Hab mal für nen energieversorger gearbeitet und in 90% der Fälle (abgesehen davon, dass man tatsächlich soviel verbraucht hat) findet man damit die lösung zum problem.