Problem mit 3Bet vs Non-SD-Winnings

    • lausbub58
      lausbub58
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2008 Beiträge: 247
      Hallo,

      Ich spiele schon seit ner Weile Poker und habe bereits ohne BRM NL100 und NL200 gespielt...das lief so ziemlich breakeven ( erstaunlicherweise) und jetzt nach einem Cashout + plus 1k gestohlenem Geld wieder NL50...

      Ich habe mir vor ner Zeit den Hm besorgt und habe auch die Artikel dazu gelesen, welche Werte so im Mittel liegen, was erstrebenswert ist etc.


      Jetzt habe ich allerdings ein Problem mit 3Bet / 4Bet..

      Ich spiele bei Bwin FR Nl50 BSS


      So jetzt zum eigentlich Problem...

      Ich hab einen sehr niedrigen 3Bet Wert und wenn dann die Chance kommt und ich mal KK 3bette, dann bekomm ich calls von A5 , bin utg und es erscheint das ominöse A...jedenfalls kann ich dann direkt folden...


      Mein Problem ist, das ich betten kann so oft ich will...es gibt immer nen call , dabei spielt es keine rolle ob ich mit AA draufhaue oder mit 9Ts.


      Dadurch coldcalle ich mehr und spiele nach dem flop weiter, weswegen ich auch wenige PFR's habe.

      Das bedingt dann auch die extrem niedrigen NoN-Sd-Winnings, nehm ich an.

      Soll ich jetzt auf Teufel komm raus betten???
  • 11 Antworten
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      wenn du wirklich immer gecallt wirst bei 3bets, dann ist das doch ne absolute Traumsituation.

      Du streichst sämtliche 3bet bluffs (so du denn überhaupt welche drin hast ;) ...) und raist nur mit sehr starken Händen, die halt gegen die Range von Villain klaren EV Vorteil haben.

      Du kannst außerdem die 3Bet Höhe anpassen, so lange mehr betten, bis die Freunde anfangen zu folden - einen kleines bissl drunter bleiben und du hast die optimale Betsize gefunden und du wirst langfristig große Gewinne einfahren :P

      Dass auch mit KK mal ein A im Flop kommt ist richtig, aber wenn ich mich jetzt nicht verrechnet habe hat dein Gegner, wenn er Ax hält, dann nur 19,15% Chancen am Flop ein Ass zu treffen. - Da soll er bis in alle Ewigkeiten meine 3bets mit Ax gegen meine KK callen, besser kann's doch gar nicht laufen. :P
    • lausbub58
      lausbub58
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2008 Beiträge: 247
      interessanter Gedanke...

      Allerdings steht überall geschrieben, dass fehlende 3Bet = -EV sind.

      Da verlier ich doch Unmengen EV, wenn ich jetzt nur noch AA,kk,QQ 3bette ( habe 1e 4bet mit AA vs kk bisher in 17k Händen)

      Gerade auf Nl50 ist es nicht möglich jemand zum folden zu bringen, weswegen es eigentlich sinniger ist einfach nur for value zu betten.

      Ich habe aktuell 4 Tische auf spiele jeweils 18/3 , 14/4, 19/6 und 17/7...
      Bei 500 Hände habe ich lediglich eine 3bet mit KK gespielt.


      Gerade OOP fällt es mir sehr schwer, da ich oft ausgespielt werde, wenn ich gegen nen etwas bessere Gegner spiele.


      Daher versuch ich grad die fehlenden $ rauszuholen....

      Ich werd mal schauen, dass ich das beherzige...



      Die andere Sache bleibt dann aber weiterhin mit den Non-Sd-Winnings





      ich mein, wenn man den graph sieht verlier ich doch unmengen geld dadurch, oder ?
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Wenn deine Gegner dich mit A5 und so callen, dann kannst du doch deutlich weiter 3-betten als mit QQ+ ;)
    • lausbub58
      lausbub58
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2008 Beiträge: 247
      ja unter anderem....

      wenn ihr euch an eure nl50 zeit erinnert...die dummen fische callen mit alles...der pot wird riesen groß, wenn dann jemand ne wirkliche Hand hat...


      ich möchte irgendwie keine 15-20$ Pötte kreieren, wo ich OOP gegen 2 antreten muss und dann hitte ich in 1/3 der Fälle...Die Chance dann noch vorne zu liegen ist sehr gering und mit ner contibet, committe ich mich ja beinahe schon...

      Daher hab ich immer nen bissl "Angst", dass ich mich in Pötte verwickeln lasse, wo ich besser die Finger von lassen sollte...
      Werd dann versuchen es mal besser zu machen


      Jetzt noch zu den Non-sd-winnings :





      eigentlich selbsterklärend...aber wie krieg ich das nach oben ?
    • lausbub58
      lausbub58
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2008 Beiträge: 247
      Das geht jeden Tag so weiter...ich hab versucht aggressiver postflop Pötte zu holen und es is mir meiner Meinung nach auch gelungen, nur sackt mein NoN-Sd-Wert immer weiter ab....
      Meine Shodwon winnings sind natürlich weit oben, aber ich muss das doch irgendwie steigern können....
    • slurm79
      slurm79
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 1.177
      naja gegen solche A5-stations non-sd winnings zu erzielen ist doch logischerweise sehr schwierig. Mach dich auf lowstakes auch noch fullring nicht verrückt mit den non-sd winnings....
    • Loosar
      Loosar
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2006 Beiträge: 1.511
      wo liegt dss problem?

      wenn du es mit gegnern zu tun hast, die viel 3bets callen, dann scheinst du ja eine hinreichende samplesize hände von ihnen zu haben. ohne samplesize können wir hier eeh aufhören zu diskutieren. also hast du ihren positionsspezifischen pfr bzw. openraise, ihre Call 3 Bet range und mehr. nun 3bettest du einfach alle hände, die gegen diese calling range vorne liegen. da kann man sich mit dem equilator sogar eine grobe tabelle bauen zur orientierung.

      gegen andere gegner mag es profitabler sein mit einer polarisierten ranges zu 3 betten und mit anderen starken händen nur zu callen. aber bei dir callen ja alle die 3 bets. also freue dich. berechenbarer gehts ja kaum. das coldcallen lohnt sich imo nur, wenn du es mit gegnern zu tun hast mit hoher pfr, die viel folden. jetzt könnte man mit einigen starken händen callen, um zu vermeiden, dass sie den crap wegwerfen. aber das ist bei dir ja nicht so. daher machst du mit coldcallen genau das falsche.

      ich spiele übrigens auch NL50, allerdings auf ftp, stars, titan und everest und kann deine beobachtungen überhaupt nicht bestätigen.
      bwin muss ja ein rechter fischteich sein. muss ich mir mal angucken.

      PS: non-sd.winnings haben nicht nur was mit dem preflopgame zu tun und werden bei FR wohl eher nicht von der 3bet dominiert. dein flopgame könnte da viel entscheidender sein, obwohl das ja bekanntlich preflop vorbereitet wird und aus einem guss sein sollte.
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.800
      poste doch mal z.B. deine stats. Und mach ein Video und lade es hoch. Ich denke so werden dir die Leute hier die dir helfen wollen eher dabei helfen können deine leaks zu stopfen.
    • lausbub58
      lausbub58
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2008 Beiträge: 247
      Hi,

      danke für das Feedback.


      Um es nochmal kurz vorweg zu nehmen. Poker zum Spass spiel ich bereits circa 3 Jahre doch richtig ernsthaft mit der Materie hab ich mich erst Anfang des jahres beschäftig. Darum verzeiht mir , wenn ich dem ein oder anderen nicht vollends folgen kann :)


      Also jetzt zum eigentlich Problem :

      Ich habe einfach das Gefühl das ich zu oft gemoved werde, gerade wenn ich mit PFR oder 3Bet gespielt habe.
      Natürlich werden nicht alle 3bets gecalled, dann würd ich mir doch sehr große Sorgen machen.
      Man kann das jetzt natürlich nicht pauschalisieren, aber gerade wenn ich oop ne 3Bet spiele, dann wird sie einfach zu oft gecalled und ich weiß nicht so recht wie ich mich zu verhalten habe.
      Gerade, wenn ich dann nur eine cbet spiele, um den Pot vermeintlich klein zu halten, kommt ne Potsize Bet und mir bleibt fast nichts über als zu folden.
      Daher hab ich die Range drastisch reduziert und spiele diese nur noch mit starken Hände.
      Das kostet mich natürlich einiges an $, wenn ich kaum Blindefense mache bzw Spots verstreichen lassen, wo ich mit ner gut angemessenen 3Bet den Pot holen könnte.

      @ Loosar : Das mit dem coldcallen ist mir nicht ganz so klar. Es gibt soviele Leute, die sich gerne den Flop ansehen und dann Preflop einfach bezahlen. Ich kann mit AQ's am Button beispielweise keine Limper angreifen, da ich im Regelfall 2-3 calls bekommen (die odds werden ja immer besser ) und dann hab ich zwar postflop Position, aber wenn ich nicht treffe, was der Regelfall ist, dann bin ich zumeist geschlagen.
      Darum spiel ich oftmal einfach call und schau mir an, wie die action postflop ist und gucke, ob ich den Pot mitnehmen kann.
      Es folded bei mir keiner auf ne Bet, wenn er nen Pocket hat , egal ob 22 oder AA.
      Deshalb brauch ich gar nicht erst die suited connectors oder Ax mit aufnehmen, das bringt mich ein wenig zum verzweifeln

      Und jetzt noch fix ein paar Werte nach knapp 19k Händen :

      VPIP 18,8
      PFR 5,0
      WTSD 24,3
      W$SD 54,5
      WWSF 33,5
      3-Bet 1,3
      4Bet 0,3
      Sqz 0,9
      c/r 3,6
      Agg 1,51
      Agg% 21
      BB Defend Steal : 23,6
    • Loosar
      Loosar
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2006 Beiträge: 1.511
      ein pfr von 5 und ein 3bet von 1.3 ist ja mal heftigst rockig.

      mich wundert, dass nicht alle wild forkelnd deckung schreien und sich auf den boden werfen, sobald du auch nur in die nähe deiner chips kommst.
      dein problem kann ich also überhaupt nicht nachvollziehen, sofern deine gegner auf bwin auch nur halbwegs den primaten zuzuordnen sind.

      dein vpip von 18 ist entsprechend deinem zu geringen pfr zu hoch. du limpst und callst zu viel. das verhältnis von pfr/vpip sollte etwa bei 0.66-0.75 liegen. normal wären:

      vpip 11-15
      pfr 9-13
      3Bet 4-6-8

      wenn du wirklich nur von callern umgeben bist, dann zieh deine monster for value durch und spiel ansonsten mehr multiway-fähige hände, auch als overlimp oder sogar openlimp, sofern du deception dabei beachtest.

      PS: wenn du als preflopagressor nicht triffst mit AQ musst doch noch lange nicht wegwerfen. gegen 1-2 gegner geht da oft noch die contibet. siehe auch deinen AF von 1.5, was am untersten ende des erträglichen liegt.
    • lausbub58
      lausbub58
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2008 Beiträge: 247
      Okay da hast du natürlich recht....

      Meine Winrate ist auch verdammt small, darum muss ich jeden Leak ausbügeln den ich finden kann.
      Gerade wenn ich in später Position aa / kk bekomme und vor mir 3-4 limper eingestiegen sind, dann bringt selbst ein 4-5$ raise nichts um die zum folden zu bringen....wer limpt will den pot sehen und es gibt genug die das auch konsequent gegen jede Bet durchbringen.
      Nungut jetzt kann ich natürlich direkt mal 10$ raisen, aber dann bekomm ich natürlich keine calls mehr ^^.
      Vielleicht kann man so am besten die Schwierigkeit für mich beschreiben , dass die 3 bets gering sind.


      HM PT und co nutzen nur wenige auf dem LvL hab ich das Gefühl.
      Das ist vielleicht auch ein Grund dafür , dass es so gering ist und man mir trotzdem keinen Glauben schenkt.


      Ich werde mal daran arbeiten und schauen, ob sich das auf vernünftige Werte bringen lässt und gezielter in multiway Pötten mitspielen und die calls in ein gutes Verhältnis zu den raises bringen.