Ehemaliger ps.de Moderator von Pokersucht auf Sportwetten umgestiegen!

    • DarkWizard
      DarkWizard
      Silber
      Dabei seit: 12.05.2006 Beiträge: 2.021
      Der "Vorfall" liegt eigentlich schon 3-4 Monate zurück und ich habe davon abgesehen Anzeige zu erstatten sowie die ganze Sache hier an die grosse Glocke zu hängen.
      Folgendes hat sich zugetragen: Der User damals noch Moderator "FL0PK1LL3R" verkaufte Amazon Gutscheine an mich im Wert von 500 Euro für 450 Euro (also normaler Kurs) und noch weitere an andere User insgesamt ging es dabei um die 2-3k€. Nachdem man eine Woche lang nur hörte das das Geld noch nicht bei ihm angekommen ist kam folgende Nachricht per Skype (ich habe den log zufällig noch auf meinem laptop):
      ---
      xxx edit by funmaker
      Skypegespräch sollten vertraulich behandelt werden und die Privatsphäre gewahrt bleiben
      ---

      "Spielsuchtprävention Informationen zur Spielsuchtprävention" So heisst es zumindest auf der Home Seite von ps.de.
      Mal davon abgesehen, dass es über eine Woche gedauert hat bis Flopkiller seinen Moderatorenstatus aberkannt gekriegt hat und geglobaled wurde (in der Zeit konnte er den Thread noch löschen in welchem er die Gutscheine angeboten hat), finde ich es erschreckend das er wieder entglobaled wurde und anscheinend jetzt fleissig bei Sportwetten dabei ist. Quelle: [Update 15.8.] Betfair traden zum Ruhm 1. Trade mit Screen inside
      Vor 3 Monaten hat er noch Probleme 2000€ aufzutreiben die er durch Betrügereien ergaunert hat und jetzt aufeinmal ist er wieder fleissig dabei 100-500 Euro bei jedem Einsatz zu verdonken! Jetzt kommt mir bitte nicht mit der Argumentation das Sportwetten doch grundlegend anders als Poker wären oder das er seine Fehler eingesehen hätte, denn nach lächerlichen 3 Monaten kann mMn jemand der Haus und Hof anscheinend verzockt hat (immerhin Konto gesperrt und zu Betrug bereit) nicht "therapiert" sein (inwiefern er wirklich in Therapie gegangen ist halte ich mal für fragwürdig). Bei mehreren Jahren kann man sich vielleicht drüber streiten, aber niemals bei 3 Monaten.
      Fenris war dir Betrugsfall definitiv bekannt, da ich mich in der betroffenen Zeit an ihn gewandt hatte, sowie andere die betrogen worden sind. Pedobär und Co. werden fleissig zensiert, aber es fällt keinem auf, dass jemand der vor kurzem Pokersüchtig war aufeinmal zu einer vermeindlich anderen Sucht übergegangen ist. Das einzige was seine erneuten in meinen Augen recht hohen Einsätze erklären könnte, wäre vielleicht ein 50k$ Jackpot Gewinn bei Titan oder das ich etwas in den AGB verpasst habe, aber das war es auch schon. Ich fordere das hier mal gehandelt wird und nicht Ausreden gesucht werden. Ich rede hier von Sperrung im Forum, sowie die betreffenden Poker- und Wettanbieter in Kenntnis zu setzen! Das mag vielleicht "unnötig" oder den Aufwand in euren Augen nicht Wert zu sein, aber genau solchen Leuten verdanken wir den Glücksspiel-Staatsvertrag.
      Da ich das geld nach 2 Monaten wider erwarten (da es mir davor schon ein paar male versprochen wurde) zurückerstattet gekriegt habe, ist grade jetzt eine Anzeige im nachhinein natürlich Schwachsinnig und auch nicht mein Anliegen damit zu drohen. Es regt mich einfach nur auf, das man jemandem eine 2. Chance gibt um die so gebettelt wurde und man kurze Zeit danach erfahren darf, dass die ganze Reue wohl doch nur vorgetäuscht war (nicht das ich etwas anderes erwartet hätte).

      MfG

      €:Flame on!
  • 57 Antworten
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.901
    • Pokermage2008
      Pokermage2008
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2008 Beiträge: 6.784
      ach komm menschen ändern sich doch,

      er hat seine schuld eingesehen, klar hat er mistgebaut, aber er hat soch obv davon erholt und macht jz durch sprotwetten( kann man sehr wohl plus EV machen) bissl kohle

      lasst ihn doch, oder was ist jz noch dein problem
    • Valain
      Valain
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2007 Beiträge: 3.279
      Die Sucht ist mir imo egal, aber es kann doch nicht sein das jemand beim Marktforum Leute übers Ohr haut und dennoch das Recht hat hier im Forum unterwegszusein. Sowas sollte lifetimeglobal verdienen.
    • dbmdw
      dbmdw
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 5.129
      Mmn soll sich mal Fenris oder so dazu äußern. Weshalb der Schritt zurück, falls die Geschichte stimmt.

      P.S. Cliffnote für mehr Attention!
    • bounced
      bounced
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 2.274
      Original von Pokermage2008
      ach komm menschen ändern sich doch,

      er hat seine schuld eingesehen, klar hat er mistgebaut, aber er hat soch obv davon erholt und macht jz durch sprotwetten( kann man sehr wohl plus EV machen) bissl kohle

      lasst ihn doch, oder was ist jz noch dein problem
      das problem wird wohl eher sein, dass op amazongutscheine von ihm gekauft und bezahlt hat, aber noch keine gegenleistung erhalten hat.
    • Pokermage2008
      Pokermage2008
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2008 Beiträge: 6.784
      Original von bounced
      Original von Pokermage2008
      ach komm menschen ändern sich doch,

      er hat seine schuld eingesehen, klar hat er mistgebaut, aber er hat soch obv davon erholt und macht jz durch sprotwetten( kann man sehr wohl plus EV machen) bissl kohle

      lasst ihn doch, oder was ist jz noch dein problem
      das problem wird wohl eher sein, dass op amazongutscheine von ihm gekauft und bezahlt hat, aber noch keine gegenleistung erhalten hat.
      er hat das geld zurückerstattet bekommen wie im eingangspost erwähnt wird!
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Hi Wizard,

      ich leite diesen Thread an Fenris weiter, so dass wir morgen entsprechend dazu Stellung beziehen können.

      Bis dahin möchte ich ihn gerne closen, damit wir nicht bis morgen wieder so ein 100 Seiten Chaos haben.

      Der Thread wird dann morgen mit einer Stellungnahme wieder geöffnet.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Statement von Fenris

      Wichtig: Fenris ist z. Zt im Urlaub.

      Hi,

      völlig korrekt, der Fall war mir ziemlich gut bekannt.
      Und ich stand mit Fl0pk1ll3r und den geschädigten Mitgliedern in Kontakt.
      Ich hatte direkt nach seiner Betrugsaktion Kontakt zu ihm. Seine
      Schilderung war in etwa, dass er im Tilt seine BR verzockt hätte, dann
      Panik bekommen hat, sich dann Geld „geliehen“ hat, um losses zu chasen,
      um das Geld zurückzahlen, etc.
      Er gestand direkt seine Fehler, bat um Entschuldigung, war sich
      möglicher Konsequenzen (Anzeige) bewusst und wollte direkt alles in
      seiner Macht stehende tun, um das Geld zurück zu zahlen.
      Mir schienen seine Beteuerungen glaubhaft und ich sah darin keinen
      Versuch mich davon abzubringen ihn direkt zu bannen, damit er z.B. noch
      Zeit hätte, weitere Mitglieder zu betrügen. Er sagte auch von sich aus,
      dass er einen Bann direkt verstehen würde.

      Original von DarkWizard
      Mal davon abgesehen, dass es über eine Woche gedauert hat bis Flopkiller
      seinen Moderatorenstatus aberkannt gekriegt hat und geglobaled wurde
      Das ist richtig. Ich sah von einem sofortigen Bann ab, da ich die
      Kommunikation zu Fl0pk1ll3r auf jeden Fall aufrecht erhalten wollte, um
      die Chancen zu maximieren, dass die geschädigten Mitglieder ihr Geld
      wieder erhalten würden. Bei einem direkten Bann sah ich die Gefahr, dass
      die Kommunikation abbrechen könnte + ich das stärkste Druckmittel aus
      der Hand gab – „wenn du das Geld zurückzahlst, gibt es vllt. eine
      Chance, von einem lifetime Bann abzusehen“.
      Nach dem die Frist, die ich ihm für die Wiedergutmachung des
      angerichteten Schades bei den entsprechenden Mitgliedern abgelaufen war
      – glaube, dass es etwa 2 Wochen waren – globalisierte ich ihn auf
      unbefristete Zeit. Blieb aber weiter in Kontakt mit ihm.
      Im Laufe der Wochen trafen dann nach und nach Mails von den geschädigten
      Mitgliedern ein, dass sie das Geld wieder zurückerhalten hätten.
      Nach dem ich von allen Geschädigten solch eine Mail erhaltet hatte,
      fragte mich Fl0pk1ll3r, ob er noch einmal eine Chance bekommen könnte.

      Ich sagte ihm, dass ich ihn noch zwei weitere Monate (insgesamt somit 3)
      auf global lassen und ihn dann wieder entbannen würde, was ich auch tat.

      Zu deinem Vorwurf, dass wir, bzw. ich unverantwortungsvoll in Bezug auf
      Suchtprävention vorgegangen sind.
      1. Für dich scheint klar zu sein, dass Fl0pk1ll3r nach der Betrugsaktion
      spielsüchtig ist. Das ist es für mich nicht. Für mich klangen seine
      Schilderungen nach: Im Tilt Bankroll verdonkt, Panik bekommen, im Affekt
      Geld „geliehen“ (Betrug ) um Losses zu chasen.

      Dass Pokerspieler im Tilt ihre Bankroll verballern ist zwar leider mit
      Sicherheit kein Einzelfall, aber kein Indiz für Spielsucht imo.
      Der Anschließende Betrug im Marktplatz ist sicherlich ein Indiz.
      Da mir Fl0pk1ll3r jedoch in seiner Zeit als Moderator niemals in diese
      Richtung negativ aufgefallen war, er seinen Fehler direkt eingesehen und
      bereut + die Kohle wieder aufgetrieben hat (ein richtig Süchtiger hätte
      verm. das geliehene Geld direkt wieder verzockt, anstatt es
      zurückzuzahlen), sah ich hier keinen zwingenden Grund, von Spielsucht
      auszugehen.

      2. Unabhängig davon vertrete ich die Meinung, dass einem Spielsüchtigen
      null mit seinem Problem geholfen wird – im Gegenteil – wenn wir ihn aus
      unserer Community ausschließen.
      Denn im Forum hat er zumindest die Chance, über seine Probleme zu
      sprechen und Tipps, Feedback aus der Community zu bekommen. Oder
      Mitglieder weisen ihn von selbst darauf hin, weil sie das Gefühl haben,
      hier liegt eine Spielsucht vor und bieten Hilfe.
      Ich bin kein Psychologe und erst recht nicht auf diesem Gebiet, aber ich
      kann mir gut vorstellen, dass Spielsüchtige bei uns in der Community
      vllt. das einzige Umfeld haben, in dem sie sich trauen würde, ihr
      Problem anzusprechen.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Statement von Korn zum 1. und 2. Punkt von Fenris

      Ich persönlich bin der Meinung, dass man im Falle eines begründeten Verdachts von Spielsucht den betroffenen User bei PokerStrategy.com sperren sollte und ihm per Email entsprechende Hilfe anbietet bzw. Informationen zu Hilfsangeboten zukommen lässt. Das Problem ist natürlich, dass sich der besagte User im Zweifelsfall über eine andere Person wieder einen Account machen kann. PokerStrategy.com ist faktisch öffentlich zugängig. Zudem haben wir nicht die Rechtsgrundlage, einen Spieler wegen "Verdachts auf Spielsucht" bei Pokerseiten anzuschwärzen.

      Ich kann die Entscheidung von Fenris hier allerdings auch nachvollziehen.

      Wir werden folgende Schritte Unternehmen:
      1. Die Entscheidung bzgl. Flopkiller bleibt bestehen, weil sie gut begründet getroffen wurde und wir sie nicht nachträglich revidieren möchten. Das Verhalten von Flopkiller war seit der Entglobalisierung einwandfrei.

      2. Wir werden uns intern beraten und extern beraten lassen, wie wir in Zukunft in Fällen vorgehen, bei denen ein Verdacht auf Spielsucht besteht. Ziel ist es hier, dem möglicherweise betroffenen maximal zu helfen.

      3. Ab sofort gibt es eine klare Policy, dass jedes Mitglied, welches ein anderes Mitglied um Geld betrügt for lifetime bei uns gebannt wird.

      4. Nochmal ganz klar: wir empfehlen niemanden, irgendeiner Person im Internet - egal wie gut man sie zu kennen glaubt - Geld zu leihen.
    • henno1985
      henno1985
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2008 Beiträge: 2.152
      Original von Korn
      3. Ab sofort gibt es eine klare Policy, dass jedes Mitglied, welches ein anderes Mitglied um Geld betrügt for lifetime bei uns gebannt wird.
      so und nich anders!!!
    • RatofDeath
      RatofDeath
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 2.357
      Fenris sagt, alle betrogenen Mitglieder, haben ihm per Mail mitgeteilt, dass sie ihr Geld zurückbekommen haben, was dem anderen Thread nach, offensichtlich nicht stimmen kann, da sich dort mindestens 2 Mitglieder gemeldet haben, die ihr Geld noch nicht zurückbekommen haben...

      Also war, Fenris' Begründung nach, die de-globalisierung schonmal nicht richtig, oder?

      Und wieso wird "ab jetzt" jeder der ein Mitglied um Geld betrügt für immer gebannt, aber Flopkiller kriegt eine zweite Chance? Ergibt für mich keinen Sinn. Und nein, die Tatsache dass Flopkiller bei Fenris so "glaubwürdig" betteln konnte, ist keine Begründung. Ihr könnt doch nicht mit zweierlei Mass bei Betrugsfällen entscheiden. Wer lieb ist und bettelt, der bekommt eine zweite Chance? Wer ehemaliger Moderator war bekommt eine zweite Chance...? Ich finde gerade die Tatsache am erschreckendsten, dass er seinen Modstatus zum Betrügen benutzt hat, das ist meiner Meinung nach noch ein kleines bisschen schlimmer als ein normales Mitglied, welches Betrügt. Verstehe nicht wieso man ihn mit Samthandschuhen anfässt, aber in Zukunft alle Betrüger hart bestraft. (Also, nicht falsch verstehen, ich finde das gut! Betrüger gehören lifetime-globalt! Alle!)

      Ansonsten vielen Dank für die Ausführlichen Statements.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      @RateofDeath:

      hast du mal nen Link zu den Usern, die ihr Geld nicht wiederbekommen haben?
    • DarkWizard
      DarkWizard
      Silber
      Dabei seit: 12.05.2006 Beiträge: 2.021
      €: Statement zu diesem Statement ^^ von mir auf der nächsten Seite!

      Ihr dürft jetzt gerne wieder Antworten :)
    • Play4forlife
      Play4forlife
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 13.811
      Bin persönlich auch der Meinung, dass der Weg der 2. Chance der richtige ist.
      Allerdings hat Flopkiller ja selbst behauptet das er spielsüchtig ist (konnte man dem rauseditierten Chatlog entnehmen), daher verstehe ich nicht warum das überhaupt zur Debatte steht.
      Das Rauseditieren und die gefundene Begründung dafür lass ich mal besser unkommentiert.

      edit: Sorry, hatte deinen(@Dark) Kommentar erst nach dem Absenden gesehen.
    • RatofDeath
      RatofDeath
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 2.357
      Original von Korn
      @RateofDeath:

      hast du mal nen Link zu den Usern, die ihr Geld nicht wiederbekommen haben?
      Der Nick ist RatofDeath... ;)

      Link: Statement zum Thread von Dark Wizard ?

      User 1: AgentSix, hat ein kaputtes Pokerbuch bei Flopkiller gekauft, Flopkiller hat ihm Versprochen das Geld zurückzubezahlen, ist nicht passiert. (15€)

      User 2: (Seite 1 des obigen Threads) pushmedown, Kumpel von DarkWizard, bei dem Flopkiller als Treuhänder "geholfen" hat, und das Geld dann selbst behalten hat. pushmedown hat nun sogar eine Anzeige am Hals...
    • kauai
      kauai
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 2.059
      also was ist dann mit pushmedown? der sollte doch entglobalt werden wenn er aufgrund dieser geschichte global ist.

      ein mod der mehrere leute betrügt und durch betteln wieder reindarf lässt einen schon schmunzeln. da wohl zu vermuten ist, dass ein randommitglied dies niemals geschafft hätte!
    • AceHighUhh
      AceHighUhh
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2008 Beiträge: 2.317
      Original von Korn
      @RateofDeath:

      hast du mal nen Link zu den Usern, die ihr Geld nicht wiederbekommen haben?
      Statement zum Thread von Dark Wizard ?

      PHCruiser hat sein Geld wohl auch nicht bekommen. Post 9 Seite 1

      ""Genau wie DarkWizard habe ich auch damals zu den 4 Leuten gehört, die FL0PK1LL3R mit Amazon-Gutscheinverkauf betrogen hat.
      Im Gegensatz zu DarkWizard habe ich allerdings mein Geld nicht wiedergesehen.""
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Danke für die Infos, damit ist die Sache für mich klar und ich möchte mich im Namen von PokerStrategy.com für unsere klare Fehlentscheidung im o.g. Fall entschuldigen und mich bei DarkWizard für die Unterstützung bedanken.

      Es gilt nun wie oben gesagt sicherzustellen, dass wir hier in Zukunft besser und konsequenter handeln.
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      Hut ab Korn!

      bin jetzt zwar erst seit ein paar Monaten dabei, aber alle wichtigen Statements von dir, die ich gelesen habe finde ich absolut vernünftig, gut begründet und nachvollziehbar.
      Das ist durchaus nicht selbstverständlich in einem Forum wo man es sich als Betreiber desselben die Dinge auch leichter machen könnte...

      PS >>>> all ;)